Der neue Spielgestalter der Knappen bei seinem einzigen Tor. Johannes Geis ist der Herr der ruhenden Bälle bei S04 und der Garant für Siege - © gettyimages / Lars Baron
Der neue Spielgestalter der Knappen bei seinem einzigen Tor. Johannes Geis ist der Herr der ruhenden Bälle bei S04 und der Garant für Siege - © gettyimages / Lars Baron
Bundesliga

FC Schalke 04: Starker Anfang, gutes Ende

Köln - Pünktlich zum Abschluss des Jahres 2015 ist es Zeit für den großen Hinrunden-Check der Bundesliga. bundesliga.de nimmt hier den FC Schalke 04 in den Fokus:

So sieht's aus:

Mit exakt der gleichen Ausbeute wie vor zwölf Monaten geht der FC Schalke in die Winterpause. Wie 2014/15 haben die Knappen erneut 27 Punkte in der Hinrunde eingefahren. 19 davon hatten sie allerdings bereits nach neun Spielen auf dem Konto. Der Start unter Neu-Coach André Breitenreiter gelang vortrefflich, Blau-Weiß gewann sechs der ersten neun Spiele, stand auf Platz drei nur einen Zähler hinter Dortmund.

Dann kam das 0:5 gegen Gladbach und die Rote Karte für den bis dahin starken Neuzugang Johannes Geis, der mit seinen Standards stets für Gefahr gesorgt und mehrere Tore vorbereitet hatte. Ohne den Spielgestalter blieb S04 fünf Spiele sieglos, holte nur zwei Punkte und rutschte ab. Erst nach Geis´ Rückkehr gab es wieder zwei Siege.

Insgesamt konnte Schalke vor allem gegen die Spitzenclubs nicht punkten. Von den ersten sieben der Halbzeittabelle besiegten die Knappen nur die Hertha, zudem gab es einen Punkt gegen Leverkusen. In Wolfsburg, Gladbach und Dortmund sowie daheim gegen die Bayern setzte es hingegen Niederlagen.

Trotzdem wusste die junge Mannschaft, die sich auch souverän in der Europa League durchsetzte, durchaus zu überzeugen. Immerhin sechs Spieler, die regelmäßig zum Einsatz kommen, sind maximal 22 Jahre alt. Der Jüngste davon stach besonders heraus: Leroy Sané. Der 19-Jährige ist mit vier Toren und vier Assists Topscorer der Knappen.

Top-Fakten

>>> So funktioniert die Netzgrafik

    Nur Hannover 96 nutzte seine Großchancen besser (73 Prozent) als Schalke (66,7 Prozent). 

    Schalke traf am häufigsten im Anschluss an einen Eckball (vier Mal).

Spiel der Hinrunde

1. Spieltag: 3:0-Sieg gegen den SV Werder Bremen

>>> Alle 18 Hinrunden-Checks im Überblick

FC Bayern München | Borussia Dortmund | Hertha BSC | Borussia Mönchengladbach | Bayer 04 Leverkusen | FC Schalke 04| VfL Wolfsburg | 1. FSV Mainz 05 | 1. FC Köln | Hamburger SV | FC Ingolstadt 04 | FC Augsburg | SV Darmstadt 98 | Eintracht Frankfurt | VfB Stuttgart | SV Werder Bremen | Hannover 96 | TSG 1899 Hoffenheim