Köln - Pünktlich zum Abschluss des Jahres 2015 ist es Zeit für den großen Hinrunden-Check der Bundesliga. bundesliga.de nimmt hier Borussia Dortmund in den Fokus:

So sieht's aus:

Genau vor einem Jahr überwinterte Borussia Dortmund auf Platz 17 - mit nur 15 Punkten. Nun hat die Mannschaft von Thomas Tuchel als Vize-Herbstmeister schon sechs Zähler Vorsprung auf den nächsten Verfolger Hertha BSC. Nie stand man in der Hinrunde schlechter als auf Platz 2. Der neue Coach agiert dabei taktisch flexibler als sein Vorgänger, legt nun auch viel mehr Wert auf eigenen Ballbesitz. Spieler wie der Neuzugang Julian Weigl oder der zum Rechtsverteidiger umfunktionierte Matthias Ginter hatte vor der Saison wohl niemand in der Stammelf auf dem Zettel.

Vor allem aber ist der BVB zu einer richtigen Tormaschine geworden: 47 Tore, wovon alleine 18 auf das Konto des überragenden Pierre-Emerick Aubameyang gehen, sind Ligaspitze. Die Zeiten der vergebenen Großchancen passé. Abgesehen von ein paar wenigen Ausnahmen, wie den unnötigen Niederlagen gegen Hamburg oder Köln beweisen die Schwarz-Gelben auch Konstanz in den Leistungen und das, obwohl man noch in beiden Pokalwettbewerben im Rennen ist.

>>> So funktioniert die Netzgrafik

Top-Fakten

  • Die BVB-Offensive um den überragenden Pierre-Emerick Aubameyang erzielte ligaweit die meisten Tore (47).

  • Dortmund ist das effektivste Team der Liga: Durchschnittlich benötigte man nur sechs Torschüsse für ein Tor.

  • Die Schwarz-Gelben sind extrem spielstark und erzielten ligaweit die meisten Tore aus dem laufenden Spiel (41).

Spieler der Hinrunde: Pierre-Emerick Aubameyang

Mit insgesamt 18 Treffern führt der Gabuner die Torschützenliste an und stellte damit schon jetzt einen neuen persönlichen Saisonrekord auf.

Als erster Spieler der Bundesliga-Geschichte erzielte Aubameyang in den ersten acht Partien einer Saison immer mindestens ein Tor und hat wie sonst nur Klaus Allofs an zehn Spieltagen in Folge getroffen.

Er verwertete außerdem 18 von 66 Torschüssen und 14 von 22 Großchancen - das sind ligaweit die meisten.

Saisonverlauf

Viele spannende Informationen zu Ihrem Club finden Sie in der interaktiven Tabelle von bundesliga.de (hier klicken). Einfach in der erscheinenden Tabelle in der letzten Spalte hinter dem Clubnamen auf das "+" klicken - schon öffnen sich die Statistiken.

Spiel der Hinrunde

12. Spieltag: 3:2-Sieg gegen FC Schalke 04

>>> Alle 18 Hinrunden-Checks im Überblick

FC Bayern München | Borussia Dortmund | Hertha BSC | Borussia Mönchengladbach | Bayer 04 Leverkusen | FC Schalke 04| VfL Wolfsburg | 1. FSV Mainz 05 | 1. FC Köln | Hamburger SV | FC Ingolstadt 04 | FC Augsburg | SV Darmstadt 98 | Eintracht Frankfurt | VfB Stuttgart | SV Werder Bremen | Hannover 96 | TSG 1899 Hoffenheim