Köln - Pünktlich zum Abschluss des Jahres 2015 ist es Zeit für den großen Hinrunden-Check der Bundesliga. bundesliga.de nimmt hier den VfB Stuttgart in den Fokus:

So sieht's aus:

Totale Offensive und großes Spektakel - bei den Spielen des VfB Stuttgart kamen die neutralen Zuschauer stets voll auf ihre Kosten. Insgesamt 59 Tore fielen in den 17 Matches der Stuttgarter, nur bei Gladbach und Dortmund gab es noch mehr Tore. Der VfB spielte unter Coach Alexander Zorniger ein aggressives Pressing, verteidigte schon weit vorne und versuchte stets mit wenigen Pässen zum Torabschluss zu kommen. Doch was sehr schön anzusehen war, war zu selten erfolgreich.

So startete der VfB mit fünf Niederlagen in die Saison und konnte auch danach trotz oft überzeugender Leistungen nur vereinzelte Siege feiern. Nach der Trennung von Zorniger verstärkte Interimscoach Jürgen Kramny die Defensive - prompt kassierten die Schwaben in den letzten drei Partien vor der Winterpause nur noch zwei Gegentore und holten fünf Punkte. Das starke 3:1 gegen den VfL Wolfsburg zum Abschluss brachte den Sprung auf Platz 15 und macht Hoffnung für das kommende Jahr. Dann geht es auch mit Kramny weiter. Der 44-Jährige wurde vom Interims- zum Chefcoach befördert.

>>> So funktioniert die Netzgrafik

Top-Fakten

  • Stuttgart erzielte von allen Mannschaften der unteren Tabellenhälfte die meisten Tore (22).

  • Stuttgart schaltete schnell um und gab die meisten Kontertorschüsse ab (26).

  • Stuttgart stellte die Gegner am häufigsten ins Abseits (69 Mal).

Spieler der Hinrunde: Daniel Didavi

Didavi war an 89 Torschüssen beteiligt. 59 Mal zog er dabei selbst ab. In der bisherigen Saison taten das nur Robert Lewandowski und Pierre-Emerick Aubameyang häufiger.

Mit sieben Toren und drei Torvorlagen war er an zehn der 22 VfB-Tore direkt beteiligt. Er ist der Top-Torschütze, Top-Vorbereiter und Topscorer der Stuttgarter.

In 15 Bundesliga-Spielen in dieser Saison sammelte er mehr Scorer-Punkte (zehn) als in 29 Partien zuvor als Stuttgarter (fünf Tore, zwei Torvorlagen).

Saisonverlauf

Viele spannende Informationen zu Ihrem Club finden Sie in der interaktiven Tabelle von bundesliga.de (hier klicken). Einfach in der erscheinenden Tabelle in der letzten Spalte hinter dem Clubnamen auf das "+" klicken - schon öffnen sich die Statistiken.

Spiel der Hinrunde

6. Spieltag: 3:1-Sieg gegen Hannover 96

>>> Alle 18 Hinrunden-Checks im Überblick

FC Bayern München | Borussia Dortmund | Hertha BSC | Borussia Mönchengladbach | Bayer 04 Leverkusen | FC Schalke 04| VfL Wolfsburg | 1. FSV Mainz 05 | 1. FC Köln | Hamburger SV | FC Ingolstadt 04 | FC Augsburg | SV Darmstadt 98 | Eintracht Frankfurt | VfB Stuttgart | SV Werder Bremen | Hannover 96 | TSG 1899 Hoffenheim