Köln - Pünktlich zum Abschluss des Jahres 2015 ist es Zeit für den großen Hinrunden-Check der Bundesliga. bundesliga.de nimmt hier Bayer 04 Leverkusen in den Fokus:

So sieht's aus:

Dem Werksclub ist sicherlich DER Transfer dieser Saison gelungen. Mit Javier "Chicharito" Hernandez kam ein Weltstar an den Rhein, der gleich voll eingeschlagen hat. Der Mexikaner hat sich nach kurzer Eingewöhnungszeit zur Lebensversicherung der Leverkusener gemausert und mit seinen Toren dafür gesorgt, dass Bayer trotz zeitweise wenig überzeugender Leistungen auf Platz fünf steht. Elf Treffer in 14 Bundesliga-Spielen, davon zehn in den letzten acht Hinrundenspielen und insgesamt 19 Pflichtspieltore in 22 Einsätzen zeigen, welchen Wert der Stürmer für den Club hat.

Insgesamt fehlte den Rheinländern jedoch die Konstanz, starken Phasen mit mehreren guten Spielen folgten immer wieder Rückschläge und Niederlagenserien. Vor allem gegen die Top-Clubs tat sich die Mannschaft von Coach Roger Schmidt schwer. Von den ersten sieben der Halbzeittabelle konnte nur Gladbach geschlagen und gegen Schalke ein Punkt geholt werden, gegen die anderen vier Spitzenmannschaften setzte es Niederlagen.

Trotzdem ist Bayer weiterhin nah dran an den Champions-League-Plätzen und überwintert zudem auch im DFB-Pokal und der Europa League. Und zum Ende der Hinrunde scheint Schmidt auch endlich die richtige Besetzung für den Sturm gefunden zu haben, als der wiedererstarkte Stefan Kießling neben Chicharito in drei Pflichtspielen mit drei Toren und drei Assists aufwartete.

>>> So funktioniert die Netzgrafik

Top-Fakten

  • Leverkusen wurde am seltensten vor einem Torschuss ausgekontert – nur neun Mal.

  • Leverkusen bestritt die meisten Zweikämpfe (4011).

  • Nur die Stürmer von Hertha benötigten durchschnittlich weniger Torschüsse für ein Tor (3,5) als die Angreifer von Leverkusen (4,6).

Spieler der Hinrunde: Chicharito

Weniger als drei Monate benötigte Chicharito, um zum erfolgreichsten Mexikaner der Bundesliga-Geschichte aufzusteigen: In Frankfurt schnürte er als erster Mexikaner in der Bundesliga einen Doppelpack, gegen Mönchengladbach ließ er den ersten Dreierpack eines Mexikaners folgen. Mit jetzt elf Toren traf er schon öfter als seine vorherigen fünf Landsleute zusammen (sieben Tore).

In der Bundesliga schoss er acht Treffer mehr als der nächstbeste Torschütze von Bayer. Dabei kam er erst nach dem 3. Spieltag zum Team.

Als erster Ausländer im Bayer-Trikot seit Paulo Sergio 1996 traf er in der Hinrunde zweistellig.

Saisonverlauf

Viele spannende Informationen zu Ihrem Club finden Sie in der interaktiven Tabelle von bundesliga.de (hier klicken). Einfach in der erscheinenden Tabelle in der letzten Spalte hinter dem Clubnamen auf das "+" klicken - schon öffnen sich die Statistiken.

Spiel der Hinrunde

16. Spieltag: 5:0-Sieg gegen Borussia Mönchengladbach

>>> Alle 18 Hinrunden-Checks im Überblick

FC Bayern München | Borussia Dortmund | Hertha BSC | Borussia Mönchengladbach | Bayer 04 Leverkusen | FC Schalke 04| VfL Wolfsburg | 1. FSV Mainz 05 | 1. FC Köln | Hamburger SV | FC Ingolstadt 04 | FC Augsburg | SV Darmstadt 98 | Eintracht Frankfurt | VfB Stuttgart | SV Werder Bremen | Hannover 96 | TSG 1899 Hoffenheim