Diese Akteure haben 2022/23 Bestmarken aufgestellt - © DFL Deutsche Fußball Liga
Diese Akteure haben 2022/23 Bestmarken aufgestellt - © DFL Deutsche Fußball Liga
bundesliga

Rekorde, Jubiläen, Serien: Die Zahlen der bisherigen Saison 2022/23

whatsappmailcopy-link

Bundesliga-Rekorde, Mega-Serien, Meilensteine und mehr - das sind die Zahlen der bisherigen Saison 2022/23!

Nur in der Winterpause: Unbegrenzte Transfers beim offiziellen Fantasy Manager!

1 – Der 1. FC Union Berlin sprang am 6. Spieltag erstmals in der Vereinsgeschichte an die Tabellenspitze der Bundesliga.

1,4 %Maximilian Arnold (13. Spieltag in Mainz) erzielte das unwahrscheinlichste Tor der laufenden Bundesliga-Saison (Torwahrscheinlichkeit 1,4 %).

3 Serge Gnabry (am 14. Spieltag gegen Bremen) und Vincenzo Grifo (am 15. Spieltag gegen Union) hießen die beiden bislang einzigen Dreierpacker der laufenden Bundesliga-Saison. Grifo gelang sogar ein lupenreiner Hattrick, der zweite eines Freiburgers in der Bundesliga-Geschichte.

3 – Dem 1. FC Köln unterlief vom 6. bis zum 8. Spieltag in jeder Partie jeweils ein Eigentor. Eine solche Eigentor-Serie passierte in der Bundesliga zuvor nur Wattenscheid 1993/94.

3 – Christian Streich feierte vom 11. bis zum 13. Spieltag erstmals drei Bundesliga-Siege in Folge ohne Gegentor - zuvor war das den Freiburger nur zweimal unter Volker Finke gelungen (jeweils 1994).

4 – Für Borussia Dortmund trafen in der laufenden Bundesliga-Saison bereits vier U 20-Spieler (Bynoe-Gittens, Moukoko, Bellingham, Reyna). Mehr Teenager-Torschützen waren es in einer gesamten Saison für einen Verein in der Bundesliga-Geschichte nur vor zwei Jahren ebenfalls beim BVB (hier fünf).

4 – Nie zuvor gewann ein Cheftrainer von Bayer 04 Leverkusen sein erstes Bundesliga-Spiel so hoch wie Xabi Alonso (4:0). Er brach den Bestwert von Klaus Augenthaler und Dragoslav Stepanovic, die jeweils bei ihrem Bundesliga-Debüt mit 3:0 siegten.

5 – Bundesliga mit Torgarantie! Nur fünf der bisherigen 135 Bundesliga-Spiele endeten torlos. Das letzte 0:0 gab es am 7. Spieltag zwischen Freiburg und Hoffenheim. Seitdem fiel in allen 72 Bundesliga-Partien immer mindestens ein Treffer.

5 – Der 1. FSV Mainz 05 stellte gegen Köln am 11. Spieltag sein Rekordergebnis ein, höher als 5:0 siegten die Mainzer in der Bundesliga noch nie.

5 – Fünf Feldspieler verpassten an den ersten 15 Spieltagen keine einzige Spielminute: Jude Bellingham (BVB), Matthias Ginter, (SCF), Jonjoe Kenny (BSC), Willi Orban (RBL) und Micky van de Ven (WOB).

6 – Union Berlin erzielte auf Schalke (4. Spieltag) erstmals sechs Tore in einem Bundesliga-Spiel und feierte mit dem 6:1 auch seinen höchsten Bundesliga-Sieg.

7Das 7:0 der Bayern gegen den VfL Bochum am 3. Spieltag war der höchste Sieg der Hinrunde und zugleich die höchste Bundesliga-Niederlage des VfL (ein 0:7 gab es für die Bochumer auch in der Vorsaison gegen die Bayern).

7 – Der FC Schalke 04 verlor zwischen Spieltag 7 und Spieltag 13 alle sieben Bundesliga-Spiele in Folge – neuer negativer Vereinsrekord.

8Die Partie Bayern gegen Mainz am 12. Spieltag war das torreichste Spiel der bisherigen Bundesliga-Saison (6:2).

8 – Union Berlin hatte mit dem 8. Sieg bereits am 12. Spieltag einen neuen Hinrunden-Vereinsrekord in der Bundesliga aufgestellt.

9 Randal Kolo Muani ist mit neun Torvorlagen Top-Vorbereiter der Bundesliga. Der letzte Frankfurter, der es nach 15 Spieltagen auf eine derart hohe Anzahl an Torvorlagen brachte, war 2015/16 Sebastien Haller (10).

Hol dir die Bundesliga NEXT App!

10 – Der VfL Bochum verursachte bereits zehn Strafstöße und damit mehr als jemals ein Team zuvor an den ersten 15 Bundesliga-Spieltagen.

12Christopher Nkunku steht mit zwölf Saisontreffern an der Spitze der Torjägerliste der Bundesliga und stellte bereits jetzt einen neuen persönlichen Hinrunden-Rekord auf (zuvor maximal sieben Treffer).

13 – Der FC Bayern München hat mit lediglich 13 Gegentreffern die beste Defensive der Bundesliga. Weniger Gegentore gab es für den Rekordmeister zu diesem Saisonzeitpunkt zuletzt 2017/18 (11).

14Thomas Müller traf am 2. Spieltag in der 14. Bundesliga-Saison in Folge mindestens einmal.

14 – Union Berlin blieb bis zum 7. Spieltag saisonübergreifend 14 Spiele in Folge ungeschlagen – neuer Vereinsrekord.

16 Paul Wanner vom FC Bayern München feierte am letzten Bundesliga-Spieltag vor der Winterpause sein Saisondebüt. Er ist der einzige 16-jährige, der in der laufenden Spielzeit zum Einsatz kam, und somit natürlich auch der jüngste Bundesliga-Spieler 2022/23.

17Youssoufa Moukoko feiert am Tag des WM-Eröffnungsspiels (20. November) seinen 18. Geburtstag. Er ist seit dieser Saison der erste Minderjährige mit einer zweitstelligen Anzahl an Bundesliga-Toren (11), der erste 17-jährige, der im Revierderby (7. Spieltag) sowie im Klassiker (9. Spieltag) traf.

17Mathys Tel wurde mit seinem Bundesliga-Debüttor am 6. Spieltag gegen Stuttgart zum jüngsten Bundesliga-Torschützen in der Geschichte des FC Bayern München (17 Jahre, 138 Tage).

17 – Der 17-jährige Nelson Weiper kam in Freiburg (8. Spieltag) zu seinem Bundesliga-Debüt und avancierte damit zum jüngsten Spieler der Mainzer Bundesliga-Geschichte (17 Jahre, 198 Tage).

17Fabio Chiarodia avancierte mit seinem Bundesliga-Debüt am 11. Spieltag zum jüngsten Spieler der Bremer Bundesliga-Historie (17 Jahre, 139 Tage).

19Yann Sommer wehrte in München am 4. Spieltag 19 Bälle ab und stellte damit einen neuen Rekord seit Datenerhebung auf (also seit 1992/93); der Bestwert zuvor lag bei 14 abgewehrten Bällen.

19 – Der gerade einmal 19-jährige Jude Bellingham führte den BVB am 8. Spieltag in Köln erstmals als Kapitän aufs Feld; seit Erfassung dieser Fakten im Jahr 1995 gab es in der Bundesliga keinen so jungen Kapitän.

20 – Dortmund gelangen am 11. Spieltag gegen Stuttgart vier Tore durch drei verschiedene U 20-Spieler (Doppelpack Bellingham, Moukoko, Reyna) - Ersteres ist ein eingestellter Bundesliga-Rekord, Zweiteres ein neuer Bundesliga-Rekord.

23 – Im 23. Bundesliga-Spiel gegen Leverkusen feierte der FC Augsburg am 2. Spieltag endlich den ersten Sieg. In der Bundesliga-Geschichte hatte es zuvor keine andere Paarung so oft gegeben, ohne dass eine Mannschaft jemals gewann.

25RB Leipzig hat in seiner Bundesliga-Historie keines der 25 Duelle gegen Aufsteiger verloren (22 Siege, 3 Remis).

25 – Christopher Nkunku erzielte 25 Bundesliga-Tore im Kalenderjahr 2022 – Bundesliga-Spitze und neuer RB-Rekord in einem Kalenderjahr.

26 – Der FC Bayern hat noch nie ein Bundesliga-Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg verloren. Am 2. Spieltag gab es den 24. Sieg (zudem 2 Unentschieden).

26 – Die Bayern sind seit 26 Partien in Folge gegen Bremen ungeschlagen und stellten damit den Duell-Rekord in der Bundesliga ein.

27 – Union Berlin hat 27 Punkte auf dem Konto und damit nach 15 Spieltagen die beste Zwischenbilanz seiner Bundesliga-Geschichte.

27 - Frankfurt holte 27 Zähler: Für die Eintracht ist das in Zeiten der Drei-Punkte-Regel ein neuer Rekord nach 15 Spieltagen einer Bundesliga-Saison.

28 – Die letzten 28 Bundesliga-Strafstöße gegen Alexander Schwolow wurden alle verwandelt, das ist laufender historischer Rekord.

29 – Der VfB Stuttgart blieb in den letzten 29. Bundesliga-Heimspielen nicht ohne Gegentor – das ist laufender Bundesliga-Negativrekord.

30 – Der SC Freiburg holte an den ersten 15 Spieltagen 30 Punkte und geht als Bayern-Verfolger Nummer eins in der Winterpause. Für den SC ist das die beste Bundesliga-Zwischenbilanz seiner Vereinsgeschichte.

31 – Der VfL Bochum spielte am 15. Spieltag in Augsburg mit der ältesten Startelf seiner Bundesliga-Geschichte (Durchschnittsalter 31,4 Jahre).

33 – Joshua Kimmich schlug am 11. Spieltag zum 33. Mal in der Bundesliga eine Ecke mit Torfolge; das ist neuer Rekord, seitdem diese Daten erfasst werden (seit 1992). Den bisherigen Rekord hielt Mario Basler, der 32 Ecken zu Toren schlug.

35 – Schalke 04 wartet seit 35 Bundesliga-Auswärtsspielen auf einen Sieg (25 Niederlagen, 10 Remis) und stellte damit zuletzt den negativen Bundesliga Rekord des Karlsruher SC ein.

35 – Der FC Bayern gab am 4. Spieltag gegen Mönchengladbach 35 Torschüsse ab – ligaweiter Saisonrekord. Letztmals zuvor so viele Torschüsse gaben die Bayern am 20. Februar 2016 bei einem 3:1 gegen Darmstadt ab (damals 37).

35 Mergim Berisha sorgte am 13. Spieltag nach 35 Sekunden für das einzige Tor in dieser Bundesliga-Saison innerhalb der 1. Spielminute und somit für das früheste in dieser Saison.

36 – Mainz 05 vergab am 3. Spieltag erstmals seit Mai 2013 in der Bundesliga wieder einen Strafstoß; dazwischen lagen 36 verwandelte Strafstöße (Bundesliga-Rekord).

36,5Moussa Diaby wurde am 11. Spieltag gegen Wolfsburg mit einem Top-Speed von 36,5 km/h gemessen ­– Saisonbestwert und Leverkusener Vereinsrekord seitdem diese Daten erfasst werden (2011).

37 – Am torreichsten Spieltag (10.) der Saison fielen 37 Tore.

39 – Vincenzo Grifo erzielte am 11. Spieltag sein 39. Bundesliga-Tor und löste damit Luca Toni als italienischen Rekordtorschützen der Bundesliga ab (mittlerweile steht er bei 44 Treffern).

41 – Borussia Dortmund hat in den letzten 41 Bundesliga-Heimspielen immer mindestens ein Tor erzielt – das ist laufender Vereinsrekord.

43 – Bei den Partien Freiburg gegen Bochum (4. Spieltag) und Stuttgart gegen Augsburg (12. Spieltag) wurden insgesamt jeweils 43 Torschüsse abgegeben und damit mehr als ligaweit in jedem anderen Saisonspiel.

49 – Der FC Bayern hat nach 15 Spieltagen 49 Tore auf dem Konto. In der Bundesliga-Geschichte waren es nur einmal (ebenfalls für die Bayern) mehr (1976: 50).

50 Jamal Musiala feierte am 14. Spieltag gegen Bremen seinen 50. Bundesliga-Sieg (im 70. Spiel). Musiala stieg zum jüngsten Spieler der Bundesliga-Geschichte mit 50 Siegen auf (19 Jahre, 255 Tage). Er ist er erste Teenager, der diese Marke knackte.

50 – RB Leipzig feierte am 15. Spieltag in seinem 110. Bundesliga-Auswärtsspiel den 50. Sieg; in der Bundesliga-Geschichte knackte kein anderes Team diese Marke so früh.

72Wooyeong Jeong spielte in keinem seiner 72. Bundesliga-Spiele durch. 72 Bundesliga-Spiele in Folge mit Ein- oder Auswechslung sind ein neuer Bundesliga-Rekord.

75 – Auch im 75. Bundesliga-Duell zwischen Frankfurt und Leverkusen fiel am 10. Spieltag mindestens ein Treffer. Keine andere Paarung fand historisch so oft statt, ohne dass es ein 0:0 gab!

87 – Der FC Bayern erzielte bis zum 6. Spieltag in 87 Bundesliga-Spielen in Folge immer mindestens einen Treffer und stellte damit einen neuen Bundesliga-Rekord auf. Am 7. Spieltag blieb der FCB beim 0:1 in Augsburg erstmals seit über zweieinhalb Jahren wieder ohne eigenen Treffer.

89 – Der SV Werder Bremen ist das erste Team der Bundesliga-Geschichte, das bis zur 89. Minute mit zwei Toren in Rückstand lag und dann doch noch gewann (3:2 am 3. Spieltag in Dortmund).

92Benno Schmitz erzielte am 14. Spieltag in seinem 92. Bundesliga-Spiel sein erstes Tor. Er war zuvor der aktive Bundesliga-Spieler mit den meisten Einsätze ohne einen einzigen Treffer.

100Christopher Trimmel bestritt am 14. Spieltag sein 100. Bundesliga-Spiel und diese alle für die Eisernen; als erster Unioner knackte er diese Marke.

100 – Jude Bellingham bestritt am 7. Spieltag auf Schalke sein 100. Pflichtspiel für Borussia Dortmund. Mit 19 Jahren und 80 Tagen wurde er zum jüngsten Spieler der BVB-Geschichte, der diese Marke knackt!

100 – Jamal Musiala absolvierte am 15. Spieltag auf Schalke sein 100.Pflichtspiel für den FC Bayern München. Er ist der erste Bayern-Teenager (19 Jahre, 259 Tage), der diese Marke knackte.

267 – Yann Sommer bestritt am 5. Spieltag sein 267. Bundesliga-Spiel und überholte den Schweden Ronnie Hellström - der Schweizer ist nun der ausländische Keeper mit den meisten Bundesliga-Spielen.

275 – Florent Mollet war der 275. unterschiedliche Torschütze in der Schalker Bundesliga-Historie; für kein anderes Team trafen so viele Spieler!

431 – 431 Tore fielen an den ersten 15 Spieltagen der Bundesliga-Saison 2022/23. Das sind sieben mehr als zum gleichen Zeitpunkt in der Vorsaison (424). Mehr Treffer waren es nach 15 Spieltagen in der Bundesliga zuletzt 2019/20 (440).

438 – Der SC Freiburg erzielte beim 2:1-Heimsieg gegen Mainz die Bundesliga-Tore Nummer 437 und 438 seit dem Amtsantritt von Christian Streich. Streich überholte damit Volker Finke, der 437 Treffer bejubeln durfte.

700 – Der FC Bayern spielte am 2. Spieltag (gegen Wolfsburg) zum 700. Mal in der Bundesliga zu null, einsame Bundesliga-Spitze.