Thomas Müller erzielte sein 126. Bundesliga-Tor und schob sich damit auf Rang 28 der ewigen Torschützenliste vor - © INA FASSBENDER/AFP via Getty Images
Thomas Müller erzielte sein 126. Bundesliga-Tor und schob sich damit auf Rang 28 der ewigen Torschützenliste vor - © INA FASSBENDER/AFP via Getty Images
bundesliga

Rekorde, Jubiläen, Kurioses: Der 18. Spieltag in Zahlen

Andre Silva wandelt bei Eintracht Frankfurt auf den Spuren Theofanis Gekas', Erling Haaland schreibt weiter Geschichte und Moussa Niakhate trifft besonders gerne gegen RB Leipzig - die besten Zahlen zum 18. Spieltag.

>>> Beim offiziellen Fantasy Manager jeden Spieltag attraktive Preise gewinnen!

0 - Wie zuvor diese Saison nur am 14. Spieltag gab es an diesem Wochenende keine einzige Punkteteilung.

2 – Filip Kostic erzielte das unwahrscheinlichste Tor des Spieltags (xG-Wert = 0,0195).

2 – Überraschungsteam Union Berlin verlor erstmals diese Saison zwei Spiele in Folge.

2RB Leipzig kassierte in Mainz zwei Gegentore nach Standards – in der kompletten Hinrunde nur eines.

3 – Nach Jeff Strasser und Nico Braun ist Leandro Barreiro erst der dritte Luxemburger, der in der Bundesliga-Historie traf.

3Luka Jovic erzielte seit seiner Rückkehr nach Frankfurt in 76 Einsatzminuten verteilt auf drei Spiele schon mehr Tore (3) als zuvor in anderthalb Jahren in 32 Partien für Real Madrid (nur zwei Treffer).

3 Moussa Niakhate schnürte seinen ersten Bundesliga-Doppelpack und erzielte jetzt drei seiner nun vier Bundesliga-Tore gegen RB Leipzig.

>>> Im offiziellen Tippspiel Woche für Woche Gewinne sichern!

3 - Zwei für Hoffenheim, einer für Köln - Erstmals in dieser Saison gab es gleich drei Strafstöße in einem Spiel!

4Eintracht Frankfurt profitierte beim 5:1-Sieg in Bielefeld bereits zum vierten Mal in dieser Saison von einem Eigentor, am häufigsten von allen Teams.

4 - Von den sieben gepfiffenen Strafstößen wurden vier vergeben und damit so viele wie noch nie an einem Spieltag dieser Saison.

6 – Nachdem die letzten elf Bundesliga-Spiele gegen Dortmund allesamt verloren gingen, gelang den Fohlen mit dem 4:2-Erfolg am Freitag erstmals seit fast sechs Jahren wieder ein Sieg gegen die Namenscousine.

6 - Hoffenheim gewann die letzten sechs Duelle gegen Köln alle; gegen keinen anderen aktuellen Bundesligisten weist die TSG aktuell eine solche Siegesserie auf.

7 - Es gab an diesem Spieltag sieben Doppelpacks (u.a. durch zwei Verteidiger) und damit so viele wie noch nie diese Saison an einem Spieltag.

7 – Eintracht Frankfurt hat keines der letzten sieben Bundesliga-Spiele verloren (fünf Siege, zwei Remis); das ist die längste aktuelle Serie aller Bundesligisten.

7Hertha BSC wartet seit sieben Heimspielen auf einen Sieg gegen Werder Bremen, so lange wie gegen keinen anderen Bundesligisten.

8 - Robert Lewandowski traf nun in den letzten acht Bundesliga-Auswärtsspielen immer mindestens einmal, das schaffte in der Bundesliga zuvor noch niemand.

8Arminia Bielefeld hat keines der letzten acht Pflichtspiele gegen Eintracht Frankfurt gewonnen (vier Remis, vier Niederlagen).

9 – Der 1. FSV Mainz 05 beendete seine Negativserie von neun sieglosen Bundesliga-Spielen und feierte zugleich den ersten Sieg unter Bo Svensson.

9 – Bei seinem wettbewerbsübergreifend neunten Elfmeter im VfB-Dress war Nicolas Gonzalez erstmals nicht erfolgreich.

10 - Schalke 04 hat die letzten zehn Pflichtspiele gegen die Bayern allesamt verloren.

10 – Freiburg-Torhüter Florian Müller parierte gegen Stuttgart zehn Torschüsse, das ist für ihn ein neuer persönlicher Bundesliga-Rekord.

11 - Lewandowski traf im elften Bundesliga-Spiel der Bayern gegen Schalke 04 in Folge (insgesamt 14 Mal). Eine solche Serie gegen einen Club schaffte zuvor kein anderer Spieler.

11 - Thomas Müller erzielte in der Bundesliga gegen keinen Verein so viele Tore wie gegen Schalke (elf).

12Stuttgart verbuchte in Freiburg seine Aluminiumtreffer Nummer 11 und 12 in dieser Saison, das ist Bundesliga-Höchstwert.

14Andre Silva steht jetzt bei 14 Saisontoren, so oft traf in der Bundesliga noch nie ein Portugiese in einer Saison und der zuvor einzige Frankfurter, dem so viele Tore nach 18 Spieltagen gelangen, war Theofanis Gekas in der Saison 2010/11.

16Borussia Mönchengladbach hat bereits 16 Tore nach ruhenden Bällen auf dem Konto, mehr waren es zuletzt vor acht Jahren, als es in der kompletten Saison 2012/13 17 Treffer nach Standards für die Fohlen gab.

20 - Andrej Kramaric verwandelte in der Bundesliga 20 seiner 22 Strafstöße. In dieser Saison alle fünf. Er traf schon in der Hinrunde gegen Köln per Strafstoß.

24 - Bayern München ist in Duellen gegen Schlusslichter seit 24 Partien ungeschlagen, es gab 21 Siege und drei Remis.

25 – Mit seinem 25. Torschuss diese Saison erzielte Florian Niederlechner, der zuvor erfolgloseste Schütze der Bundesliga, sein erstes Saisontor und legte später noch einen weiteren Treffer nach.

27Erling Haaland erzielte in seinen 28 Bundesliga-Spielen jetzt 27 Tore. Kein Spieler der Bundesliga-Historie erzielte mehr Tore in seinen ersten 28 Spielen (Uwe Seeler auch 27).

34,67 – Der Leverkusener Moussa Diaby war mit einem Top-Speed von 34,67 km/h der schnellste Spieler des 18. Spieltags.

49 - Im 49. Pflichtspiel in Folge erzielte der FC Bayern mindestens ein Tor (darunter 31 Bundesliga-Spiele). Torlos blieben die Münchner zuletzt am 9. Februar 2020 gegen Leipzig (0:0).

53 - Der FC Bayern steht jetzt bei 53 Saisontoren und egalisierte damit den historischen Bundesliga-Rekord nach 18 Spieltagen von Werder Bremen (1985/86) und Borussia Dortmund (1963/64).

53 - David Alaba markierte beim 4:0 auf Schalke das 53. Saisontor der Bayern. Mehr Treffer nach 18 Spieltagen erzielte in der Bundesliga-Geschichte kein Team (Dortmund 1963/64 und Bremen 1985/85 ebenfalls 53).

73 - Andrej Kramaric ist nach Hoffenheims 3:0-Sieg gegen Köln mit 73 Bundesliga-Toren alleiniger kroatischer Bundesliga-Rekordtorschütze; er ließ Ivica Olic (72 Treffer) hinter sich.

100Borussia Dortmund verlor zum 100. Mal in seiner Bundesliga-Geschichte nach einer Führung.

126 - Thomas Müller erzielte sein 126. Bundesliga-Tor und zieht damit mit Martin Max auf Platz 28 der ewigen Torschützenliste gleich.

197 - Für Manuel Neuer war es das 197. Spiel über 90 Minuten ohne Gegentor, damit ist er nun diesbezüglich alleiniger Rekordhalter und ließ Oliver Kahn hinter sich.

800 – Der VfL Wolfsburg hat in seinem 800. Bundesliga-Spiel seinen 304. Sieg gefeiert (209 Unentschieden, 287 Niederlagen).