Robert Lewandowski sorgt mit seiner Gala gegen Hertha für einige Bestmarken - © via www.imago-images.de/imago images/MIS
Robert Lewandowski sorgt mit seiner Gala gegen Hertha für einige Bestmarken - © via www.imago-images.de/imago images/MIS
bundesliga

Rekorde, Jubiläen, Kurioses: Der 3. Spieltag in Zahlen

Robert Lewandowski stellt gegen Hertha gleich mehrere Bestmarken auf, Manuel Neuer schnappt sich einen neuen Bundesliga-Rekord und einige Super-Youngster spielen sich in die Geschichtsbücher - die besten Zahlen zum 3. Spieltag.

 >>> Welche Spieler hast du im Fantasy Manager?

1 - Frankfurt ging beim 1:1 in Bielefeld erstmals in dieser Saison in Führung, die Arminia  geriet erstmals in Rückstand.

2 - Während der 1. FC Köln letzte Saison die komplette Hinrunde ohne Heimsieg blieb, gab es jetzt durch das 2:1 gegen Bochum im zweiten Heimspiel den zweiten Sieg.

- Erstmals unterliefen dem FC Augsburg beim 1:4 gegen Leverkusen zwei Eigentore in einem Bundesliga-Spiel.

3 – Zum ersten Mal in seiner Bundesliga-Historie hat der VfL Wolfsburg nach dem 1:0 gegen RB Leipzig die ersten drei Spiele einer Saison alle gewonnen und bleibt Tabellenführer.

3 – Arminia Bielefeld blieb erst zum vierten Mal in der Bundesliga nach den ersten drei Spieltagen einer Saison ungeschlagen, zuletzt war das 2007/08 unter Ernst Middendorp gelungen.

3 – Erstmals seit 27 Jahren gewann der SC Freiburg gegen den VfB Stuttgart drei Bundesliga-Spiele in Folge - diesmal gab es einen 3:2-Erfolg. Ungeschlagen sind die Breisgauer gegen die Schwaben gar schon seit fünf Bundesliga-Partien.

3,9 - Patrick Wimmer erzielte das unwahrscheinlichste Tor des 3. Spieltags (xG-Wert = 0,039)

6 - Borussia Dortmund feierte mit dem 3:2 gegen Hoffenheim den saisonübergreifend sechsten Bundesliga-Heimsieg in Folge.

6 - Mainz hat durch das 3:0 gegen Greuther Fürth nach drei Spieltagen sechs Punkte auf dem Konto, in den letzten beiden Spielzeiten standen die 05er zu diesem Zeitpunkt jeweils ohne Zähler da.

7 - Florian Wirtz ist mit 18 Jahren und 117 Tagen nun der jüngste Spieler der Bundesliga-Geschichte, der sieben Treffer erzielt hat. Er löste den bisherigen Rekordhalter Timo Werner ab.

7 - Jamal Musiala wurde bei Bayerns 5:0-Erfolg gegen Hertha BSC zum zweitjüngsten Spieler bei seinem 7. Bundesliga-Tor (18 Jahre, 183 Tage). Jünger als Musiala war nur Florian Wirtz, der seinen siebten Treffer erst kurz zuvor erzielt hatte (siehe oben).

7 - Sieben Punkte nach drei Spieltagen bedeuten für den SC Freiburg den besten Saisonstart seiner Bundesliga-Geschichte.

9 - Nie zuvor in seiner Bundesliga-Geschichte hatte der SC Freiburg wie in Stuttgart in den ersten neun Minuten zwei Tore erzielt. Wooyeong Jeong schnürte damit auch den frühesten Doppelpack in Freiburgs Bundesliga-Historie.

12 - Robert Lewandowski traf bei dem souveränen 5:0 gegen Hertha im zwölften Bundesliga-Heimspiel in Folge und stellte den Rekord von Jupp Heynckes und Gerd Müller ein.

13 - Thomas Müller traf in der 13. Bundesliga-Saison in Folge mindestens einmal.

16 - Lewandowski traf in seinen letzten 16 Pflichtspielen für den FC Bayern immer mindestens einmal und überbot damit den historischen Rekord von Gerd Müller (der traf 1969 und 1970 in 15 Pflichtspielen in Folge).

18 – Der 1. FC Union Berlin gewinnt 2:1 gegen Borussia Mönchengladbach und hat damit keines der letzten 18 Bundesliga-Heimspiele verloren (neun Siege, neun Remis). Nur Eintracht Frankfurt und der FC Bayern sind im eigenen Stadion aktuell länger ungeschlagen.

20 - Mainz hat erstmals seit fast 20 Jahren wieder ein Heimspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth gewonnen; in der Zwischenzeit gab es zu Hause gegen die Franken ein Remis und 5 Niederlagen.

21 - Auch im 21. Bundesliga-Duell gegen Augsburg blieb Leverkusen unbesiegt (14 Siege und 7 Remis). Keine Paarung gab es in der Historie der Bundesliga so oft, ohne dass ein Verein jemals verlor.

28 - Es fielen an diesem Spieltag bereits 28 Tore und damit mehr als in den ersten beiden Runden (da waren es 27).

32 – Erstmals in dieser Bundesliga-Saison wurde die 30-Tore-Marke geknackt.

36,1 - Der Bielefelder Bryan Lasme stellte mit einem Top-Speed von 36,1 km/h einen neuen ligaweiten Saisonrekord auf.

43 - Erling Haaland erzielte nun 43 Tore in 46 Bundesliga-Spielen, nur Uwe Seeler schaffte das schneller, nämlich nach 44 Bundesliga-Spielen.

50 - Giovanni Reyna erzielte fünf seiner sechs Bundesliga-Tore in Heimspielen und krönte sein Jubiläum der 50. Bundesliga-Partie, die er so jung wie kein anderer Bundesliga-Akteur spielte (18 Jahre und 287 Tage).

50 - Der FC Bayern traf im 50. Bundesliga-Spiel in Folge mindestens einmal (zweitlängste Serie der Bundesliga-Historie) und im 76. Pflichtspiel in Folge.

100 - Louis Schaub erzielte das 100. Kölner Bundesliga-Tor gegen den VfL Bochum.

205 - Manuel Neuer blieb in seinem 441. Bundesliga-Spiel zum 205. Mal ohne Gegentor und stellte damit einen neuen Bundesliga-Rekord auf (zuvor gemeinsam mit Oliver Kahn).

300 - In seinem 333. Pflichtspiel für die Bayern erzielte Robert Lewandowski bei seinem zweiten Treffer gegen Hertha sein 300. Tor.

500 - Der VfL Bochum und Hertha BSC kassierten jeweils ihre 500. Niederlage in der Bundesliga - als zehnter (Bochum) und elfter (Hertha) Club durchbrachen die Teams diese Marke.