Luca Netz wird durch diesen Treffer zum jüngsten Torschützen der Bundesliga-Geschichte von Hertha BSC - © Matthias Hangst/Getty Images
Luca Netz wird durch diesen Treffer zum jüngsten Torschützen der Bundesliga-Geschichte von Hertha BSC - © Matthias Hangst/Getty Images
bundesliga

Rekorde, Jubiläen, Kurioses: Der 21. Spieltag in Zahlen

Netz schreibt Geschichte, Premiere für Mainz und historisch faire Bremer - die besten Zahlen zum 21. Spieltag.

>>> Beim offiziellen Fantasy Manager jeden Spieltag attraktive Preise gewinnen!

1 - Winterneuzugang Michel Vlap vom DSC Arminia Bielefeld traf beim 3:3 beim FC Bayern mit seinem ersten Torschuss in der Bundesliga. Auch Arminia-Verteidiger Amos Pieper und Sommertransfer Christian Gebauer markierten je ihren ersten Bundesliga-Treffer.

1 - Luca Netz erzielte beim 1:1 in Stuttgart seinen ersten Bundesliga-Treffer (in seinem siebten Spiel). Der 17-Jährige ist damit der jüngste Torschütze der Herthaner Bundesliga-Geschichte.

1 - Beim 2:2 in Leverkusen punktete der 1. FSV Mainz 05 erstmals in dieser Saison punktet Mainz trotz eines zwei-Tore-Rückstands. Die Werkself hatte zuletzt im September 2018 einen zwei-Tore-Vorsprung verspielt (2:4 gegen Dortmund).

1 - Durch das 0:0 zwischen Union und Schalke gab es gleich zwei Saisonpremieren: Die Eisernen blieben erstmals diese Saison zu Hause torlos, Schalke erstmals auswärts ohne Gegentor.

3 - Werder beging beim 0:0 gegen Freiburg nur drei Fouls am Gegenspieler, so wenige waren es seit Beginn der Datenerfassung 1992 nur einmal (im Mai 2015 in Dortmund).

4 - Jadon Sancho erzielte alle seine vier Saisontore in der Bundesliga im Jahr 2021. Die letzten drei Treffer von ihm waren - wie das zwischenzeitliche 1:0 gegen Hoffenheim - Führungstore. Und wenn der Engländer traf, hat der BVB in der Bundesliga noch nie verloren: Es gab 23 Siege und sechs Remis.

4 - Mit dem 2:0 gegen den 1.FC Köln gewann Eintracht Frankfurt erstmals in der Vereinsgeschichte die ersten vier Rückrundenspiele einer Bundesliga-Saison.

5 - Der VfL Wolfsburg blieb in seinen vergangenen fünf Bundesliga-Spielen ohne Gegentor und baute damit seinen Vereinsrekord weiter aus. Inklusive des Pokalspiels gegen Schalke (1:0) sind es sogar sechs Pflichtspiele in Serie ohne Gegentreffer.

6,6 - Das unwahrscheinlichste Tor des Spieltags schoss Evan Ndicka (xG-Wert = 0,066).

7 - Es gab sieben Unentschieden in dieser Runde und damit so viele wie noch nie in dieser Saison.

9 - Bielefelds 1:0 in München in der 9. Minute war das früheste Saisontor der Arminia, erstmals war sie in der Anfangsviertelstunde erfolgreich.

9 - Andre Silva erzielte sein 18. Saisontor, davon markierte er die Hälfte nach dem Jahreswechsel und ist 2021 der erfolgreichste Torschütze der Bundesliga.

>>> Im offiziellen Tippspiel Woche für Woche Gewinne sichern!

9 - Leverkusen erzielte zum neunten Mal einen Treffer in der Anfangsviertelstunde, das sind ligaweit die meisten.

11 - Erling Haaland erzielte 22 von 28 Bundesliga-Toren in der 2. Halbzeit, davon alleine elf in der Schlussviertelstunde.

11 - Leipzig bezwang am Freitagabend Augsburg mit 2:1. Die Sachsen sind am Freitag ungeschlagen und feierten zu diesem Ansetzungstermin bislang neun Siege und zwei Remis. Das ist die beste Freitagsbilanz aller Bundesliga-Clubs.

16 - Nach dem 0:0-Remis am Sonntag wartet Mönchengladbach seit 16 Spielen auf einen Sieg in Wolfsburg (vier Remis, zwölf Niederlagen).

25 - Robert Lewandowski vom FC Bayern München schoss bereits sein 25. Saisontor in der Liga und stellte damit nach 21 Spieltagen einen neuen Rekord ein, vorher hatte der legendäre Gerd Müller mit 23 Treffern die Bestmarke gehalten.

28 - Erling Haaland erzielte in seinem 31. Bundesliga-Spiel sein 28. Tor. Nach zuvor vier torlosen Heimspielen in der Bundesliga traf er beim 2:2 gegen Hoffenheim wieder.

35,64 - Bayerns Alphonso Davies war mit einem Top-Speed von 35,64 km/h der schnellste Spieler des 21. Spieltags.

38 - 38 Fouls am Gegner wurden bei Leipzigs 2:1-Erfolg gegen Augsburg begangen. Der höchste Wert der bisherigen Saison.

61 - Der FC Bayern stellte mit 61 Toren nach 21 Spieltagen einen neuen Vereinsrekord auf.

86 - 86 Bundesliga-Spiele in Folge hatte Lukas Hradecky durchgespielt. Das war ligaweit die längste Serie, die gegen Mainz verletzungsbedingt zur Pause ihr Ende fand.

100 - Sami Khedira bestritt ausgerechnet bei seinem Ex-Verein sein 100. Bundesliga-Spiel (sein zweites für die Hertha, 98 für den VfB Stuttgart) und bereitet dabei sogar den Ausgleich vor.

100 - Schalkes Sead Kolasinac kam An der Alten Försterei zu seinem 100. Bundesliga-Spiel.

250 - Matthias Ginter bestritt in Wolfsburg sein 250. Bundesliga-Spiel (113 für Borussia Mönchengladbach, 67 für Borussia Dortmund und 70 für den SC Freiburg).

300 - In seinem 300. Pflichtspiel im FC-Dress wehrte Timo Horn fast genauso viele Eintracht-Torschüsse ab (fünf) wie seiner Vorderleute abgaben.