Die Fakten-Vorschau zum 28. Spieltag - © DFL Deutsche Fußball Liga
Die Fakten-Vorschau zum 28. Spieltag - © DFL Deutsche Fußball Liga
bundesliga

Fakten-Vorschau zum 28. Spieltag

Hansi Flick (FC Bayern München) und Sebastian Rudy (TSG Hoffenheim) haben besondere Jubiläen im Blick, der 1. FC Köln setzt im Abstiegskampf auf seine Qualitäten in den direkten Duellen mit der Konkurrenz und Eintracht Frankfurt hat eine historische Torserie am Start - die Top-Fakten zum 28. Spieltag.

>>> Hol dir jetzt die Stars im Fantasy Manager!

DSC Arminia Bielefeld - Sport-Club Freiburg

Lieblingsgegner: Gegen den Sport-Club Freiburg hat der DSC Arminia Bielefeld die beste Bilanz (vier Siege, ein Remis und zwei Niederlagen) unter den aktuellen Bundesliga-Kontrahenten.

FC Bayern München - 1. FC Union Berlin

Jubiläum: Hansi Flick wird gegen den 1. FC Union Berlin sein 200. Bundesliga-Spiel erleben. 148 Partien absolvierte er als Spieler, bisher 51 Begegnungen als Chefcoach des FC Bayern München.

Eintracht Frankfurt - VfL Wolfsburg

Torserie: Eintracht Frankfurt erzielte in den vergangenen 22 Bundesliga-Spielen immer mindestens ein Tor, das ist für die Hessen die längste derartige Serie seit dem Jahr 1977.

>>> Im offiziellen Tippspiel Woche für Woche Gewinne sichern!

Hertha BSC - Borussia Mönchengladbach

Auf Augenhöhe: Hertha BSC kann bei einem Sieg mit einem Tor Differenz die Bundesliga-Bilanz gegen Borussia Mönchengladbach ausgleichen. Bisher steht es 24 zu 25 Siege und 102 zu 103 Tore aus Sicht des Hauptstadtklubs.

SV Werder Bremen - RB Leipzig

Angstgegner: Der SV Werder Bremen hat gegen keinen anderen aktuellen Bundesligisten eine so schlechte Bilanz wie gegen RB Leipzig: Von neun Duellen wurden sechs verloren und nur zwei gewonnen.

VfB Stuttgart - Borussia Dortmund

Unterschiede: Der VfB Stuttgart ist seit sechs Bundesliga-Heimspielen ungeschlagen (vier Siege, zwei Remis) und feierte zuletzt sogar drei Bundesliga-Siege in Folge im eigenen Stadion. Borussia Dortmund holte dagegen aus den vergangenen sechs Bundesliga-Auswärtsspielen lediglich vier der 18 möglichen Punkte (ein Sieg, ein Remis, vier Niederlagen).

FC Schalke 04 - FC Augsburg

Negativläufe: Der FC Schalke 04 ist schon wieder seit zwölf Bundesliga-Spielen sieglos, blieb in den vergangenen fünf Heimspielen ohne eigenen Treffer (ein sechstes wäre Bundesliga-Negativrekord). Der FC Augsburg dagegen verlor zuletzt auswärts fünf der letzten sechs Bundesliga-Partien.

1. FC Köln - 1. FSV Mainz 05

Big Point: Der 1. FC Köln gewann in dieser Bundesliga-Saison drei der bisherigen fünf Spiele gegen die unmittelbare Abstiegskonkurrenz (ab Platz 14), unter anderem das Hinspiel beim 1. FSV Mainz 05 durch einen Treffer von Elvis Rexhbecaj mit 1:0. Die "Nullfünfer" hingegen gewannen kein einziges ihrer bisher sechs Duelle mit den direkten Kontrahenten um den Klassenerhalt.

TSG Hoffenheim - Bayer 04 Leverkusen

Meilenstein: Rekordspieler Sebastian Rudy steht beim Heimspiel gegen Bayer 04 Leverkusen vor seinem 250. Bundesliga-Einsatz für die TSG Hoffenheim.