Deutsche Bank Park

SGE

4 : 3

(2 : 1)

FINAL

WOB

Alle Spiele
vsHighlights
90'
+ 6

Fazit

Ein hochspannendes Spiel endet knapp zugunsten der Eintracht. Die Hessen zeigten ihre Offensiv-Power und führten lange mit 4:2, ehe Philipp ein Eigentor erzwang und es bis zum Abpfiff noch mal sehr spannend machte. Dadurch holt Frankfurt einen weiteren Bigpoint im Rennen um die Champions League.
Spielende
90'
+ 4

Gelbe Karte

yellowCard
Maximilian Arnold
Maximilian Arnold
90'
+ 2

Wechsel

sub
Steven Zuber
Steven Zuber
sub
Daichi Kamada
Daichi Kamada
90'
+ 1

Nachspielzeit

Vier Minuten werden angezeigt.
89'

Wechsel

sub
Timothy Chandler
Timothy Chandler
sub
Erik Durm
Erik Durm
89'

Wechsel

sub
Makoto Hasebe
Makoto Hasebe
sub
Sebastian Rode
Sebastian Rode
89'

Wechsel

sub
Daniel Ginczek
Daniel Ginczek
sub
Xaver Schlager
Xaver Schlager
85'

Philipp erzwingt den Anschluss!

Jetzt wird es noch mal spannend! Der eingewechselte Philipp wird aus der eigenen Hälfte in der Spitze bedient und schießt Tuta an, der den Ball ins rechte Eck lenkt. Geht noch was für den VfL?
85'
Video Assistant Referee
SituationTor
ÜberprüfungAbseits?
EntscheidungTor
85'

Tuta

EIGENTOR!

4:3
Tuta
83'

Wechsel

sub
Amin Younes
Amin Younes
sub
Luka Jović
Luka Jović
83'

Gelbe Karte

yellowCard
Sebastian Rode
Sebastian Rode
80'

Jovic!

Rode flankt von der rechten Seite in den Strafraum, wo Jovic sich gegen Mbabu in der Luft durchsetzt und an Casteels scheitert!
76'

Kostic versucht es

Der Schuss links im Strafraum fliegt aus spitzem Winkel rechts vorbei.

Torpremiere

Erik Durm erzielte sein erstes Pflichtspieltor im Eintracht-Trikot. In der Bundesliga hatte er zuvor nur zweimal für Dortmund getroffen, letztmals im März 2016 in Darmstadt.
74'

Gelbe Karte

yellowCard
Kevin Mbabu
Kevin Mbabu
72'

Wechsel

sub
Maximilian Philipp
Maximilian Philipp
sub
Josip Brekalo
Josip Brekalo
71'

Arbeiter

Sow und Brekalo legten bisher die meisten Kilometer für ihr Team zurück.
Laufdistanz (km)
9.4
8.9
Djibril SowJosip Brekalo

Silva jagt Hölzenbein

Andre Silva erzielte sein 23. Saisontor in der Bundesliga, so oft hatte nach 28 Spieltagen noch nie ein Frankfurter getroffen. Für die SGE war in einer kompletten Bundesliga-Saison bisher nur Bernd Hölzenbein 1976/77 erfolgreich (26 Mal) als jetzt schon der Portugiese.
66'

Wechsel

sub
Bartosz Bialek
Bartosz Bialek
sub
Yannick Gerhardt
Yannick Gerhardt
66'

Wechsel

sub
Marin Pongračić
Marin Pongračić
sub
Maxence Lacroix
Maxence Lacroix
62'

Durm stellt auf 4:2!

Jovic schickt Kostic links in den Strafraum, der perfekt quer auf Silva legt. Dessen Direktabnahme fliegt an den rechten Pfosten und dann zurück auf Durm. Dieser schlägt einen Haken und schießt mit links aus elf Metern ins rechte Eck!
61'

Erik Durm

TOR!

4:2
Erik Durm
Torwahrscheinlichkeiti
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
13 %
MATCH FACTS powered by AWS
58'

Guter Eckball

Arnold bringt den Ball von der rechten Seite an den Fünfer, wo Brooks per Aufsetzer auf das Tor köpft. Trapp steht richtig und hält die Chance.
54'

Silva ist zur Stelle!

Kamada erobert den Ball im Mittelfeld gegen Brekalo und steckt dann rechts auf Silva durch, der trocken im Strafraum ins linke Eck schießt - 3:2!
54'

André Silva

TOR!

3:2
André Silva
Torwahrscheinlichkeiti
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
29 %
MATCH FACTS powered by AWS
52'

Wolfsburg bleibt dran

Nach dem Ausgleich wollen die Gäste nachlegen und machen weiter Druck nach vorne.
46'

Schneller Ausgleich!

Einen bitteren Patzer in der Eintracht-Defensive nutzt der VfL eiskalt aus! Sow spielt den Ball hinten quer zurück, wo Ilsanker und Ndicka nicht drankommen und Baku den Angriff einleiten kann. Im Strafraum spielt er quer auf Weghorst, der frei aus 16 Metern links einschießt!
46'

Wout Weghorst

TOR!

2:2
Wout Weghorst
Torwahrscheinlichkeiti
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
14 %
MATCH FACTS powered by AWS
46'

Weiter geht's!

Der Ball rollt wieder in Frankfurt.
Beginn zweite Hälfte
45'
+ 2

Halbzeitfazit

Ein spannendes Spiel geht in die Pause. Beide Mannschaften lieferten sich eine starke Offensiv-Schlacht. Kamada antwortete im direkten Gegenzug auf Bakus frühen Treffer, ehe Jovic das Spiel für die Eintracht drehte. Auf Wolfsburger Seite war vor allem Torschütze Baku der auffälligste Akteur auf dem Platz. Die Hessen müssen sich überlegen, wie sie ihn im zweiten Durchgang in den Griff bekommen können, sonst könnte für den VfL noch einiges drin sein.
Halbzeit
45'
+ 1

Gelbe Karte

yellowCard
Daichi Kamada
Daichi Kamada
43'

Weghorst versucht es

Baku bedient den Stürmer rechts vor dem Tor, wo dieser aus der Drehung abzieht. Der Ball fliegt aber weit rechts vorbei.
38'

Effektive Eintracht

Beide Schüsse der Frankfurter führten zu einem Tor.
Schüsse
0neben das Tor
2auf das Tor
5neben das Tor
1auf das Tor
36'

Gelbe Karte

yellowCard
Evan Ndicka
Evan Ndicka
33'

Nächster Angriff

Kostic hat viel Platz über die linke Seite und will Durm flach am rechten Pfosten anspielen. Casteels spielt aber mit und fängt den Pass rechtzeitig ab.
30'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten

i
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Evan Ndicka
Evan Ndicka31.55km/h
2.
André Silva
André Silva31.42km/h
3.
Djibril Sow
Djibril Sow31.41km/h
27'

Frankfurt dreht das Spiel!

Silva wird von Durm hoch auf der rechten Seite angespielt und stemmt sich mit aller Kraft gegen Lacroix. Von der Torauslinie legt der Stürmer zurück in den Strafraum auf Jovic, der aus dem Stand den Ball in die Maschen haut!
27'

Luka Jovic

TOR!

2:1
Luka Jovic
Torwahrscheinlichkeiti
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
10 %
MATCH FACTS powered by AWS
26'

Zusammenprall

Silva prallt mit Casteels zusammen und wird vom Keeper dabei im Gesicht getroffen. Nach kurzer Unterbrechung geht es für den Portugiesen aber weiter.
24'

Zu lang

Silva spielt über rechts einen schnellen Doppelpass mit Durm und will von der Grundlinie Kostic am langen Pfosten bedienen. Die Flanke ist aber zu lang und kann vom Serben nicht verarbeitet werden.
21'

Wieder Baku!

Der 23-Jährige dreht heute richtig auf! Schlager schickt Mbabu rechts in den Strafraum, der flach vor das Tor spielt. Baku rauscht aus dem Rückraum an und schiebt die Kugel um Zentimeter am rechten Pfosten vorbei!
18'

Wolfsburg macht Druck

Die Gäste tauchen häufig vor dem Frankfurter Strafraum auf und pressen auf die zweiten Bälle. Die Eintracht hat hinten einiges zu tun.

Schneller Ausgleich

Kamada markierte seinen fünften Saisontreffer und damit mehr als doppelt so viele wie letzte Saison (zwei).
14'

Latte!

Kostic bringt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld in den Strafraum, wo Jovic an den Querbalken köpft! Die Aktion wird aber wegen Abseits abgepfiffen.
8'
Video Assistant Referee
SituationTor
ÜberprüfungAbseits?
EntscheidungTor
8'

Die direkte Antwort!

Das ging schnell! Kostic verlagert das Spiel von links auf die rechte Seite zu Durm, der rechts am Strafraum flach in den Rückraum spielt. Rode lässt die Kugel mit viel Übersicht für Kamada durch, der ebenfalls platziert aus dem Rückraum links ins Tor schießt!
8'

Daichi Kamada

TOR!

1:1
Daichi Kamada
Torwahrscheinlichkeiti
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
10 %
MATCH FACTS powered by AWS
6'

Baku mit der Führung!

Weghorst wird vor dem Strafraum angespielt und legt für Baku ab, der aus 21 Metern platziert mit links ins linke Eck schießt!
6'

Ridle Baku

TOR!

0:1
Ridle Baku
Torwahrscheinlichkeiti
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
2 %
MATCH FACTS powered by AWS
4'

Gerhardt mit der Chance

Schlager schickt Gerhardt zentral in den Strafraum, der frei vor dem Tor an Trapp scheitert. Kurz darauf geht die Fahne hoch wegen Abseits.
3'

Erster Vorstoß

Kamada wird von Tuta flach vor dem Strafraum angespielt und steckt direkt in den Lauf auf Silva durch. Der Pass ist aber etwas zu lang für den Stürmer und wird von Casteels abgefangen.
1'

Der Ball rollt

Wolfsburg hat Anstoß und spielt heute in grünen Trikots, Frankfurt in Rot-Schwarz.
Anstoß

Unveränderte Niedersachsen

Wolfsburg beginnt mit der gleichen Elf wie letzte Woche beim 1:0-Heimsieg gegen den 1. FC Köln.

Kamada für Younes

Bei den Hessen gibt es nur eine Änderung im Vergleich zur Vorwoche, dabei übernimmt Daichi Kamada wie schon Dortmund nach der Pause anstelle des unter der Woche leicht angeschlagenen Amin Younes das zentral offensive Mittelfeld. Ganz vorne setzt Adi Hütter damit erneut auf die Doppelspitze Silva/Jovic.
0:16

Die Eintracht ist da

Die Frankfurter sind im Stadion eingetroffen.
0:19

Alles angerichtet

In der VfL-Kabine ist alles bereit für die Partie.

So beginnt Wolfsburg

Casteels - Mbabu, Lacroix, Brooks, Roussillon - Schlager, Arnold - Baku, Gerhardt, Brekalo - Weghorst

Die Startelf der Eintracht

Trapp - Tuta, Ilsanker, Ndicka - Durm, Sow, Rode, Kostic - Kamada, Jovic - Silva

Das Schiedsrichtergespann

Marco Fritz (SR), Dominik Schaal (SR-A. 1), Marcel Pelgrim (SR-A. 2), Sven Waschitzki (4. Offizieller), Felix Zwayer (VA), Mike Pickel (VA-A)
3:34

Alle 22 Saisontore von Andre Silva

Auch Guilavogui fehlt den Wölfen

Ohne ein Quartett geht es für den VfL nach Frankfurt: Guilavogui, Steffen und Mehmedi fallen verletzungsbedingt aus, Otavio sitzt weiterhin seine Rotsperre ab.

Eintracht ohne Hinteregger

Auch gegen Wolfsburg muss SGE-Coach Hütter auf Abwehrchef Martin Hinteregger verzichten. Dazu fehlen die Langzeitverletzten Toure und Ache.

Das sagt Oliver Glasner

"Es gibt Lauf- und Pressingmaschinen auf beiden Seiten, eine starke Physis auf beiden Seiten und zwei extrem robuste Defensivreihen. Dazu gibt es auf beiden Seiten schwer auszurechnende Offensivreihen. Das wird ein richtig cooles, umkämpftes Samstagnachmittag-Spiel, ein intensiver Schlagabtausch."
3:01

Frankfurt gegen Wolfsburg: Torfabrik gegen Abwehrbollwerk

Das sagt Adi Hütter

"Wolfsburg hat eine unangenehme, disziplinierte Mannschaft, die schnell in beide Richtungen spielt. Erst drei Gegentore in der Rückrunde sind unglaublich stark. Mit Oliver Glasner habe ich mich oft duelliert. Wir kennen uns ewig."

Vereinsrekord für Frankfurt

Die SGE stellte mit 50 Punkten nach 27 Bundesliga-Spieltagen einen neuen Vereinsrekord auf (alle Saisons umgerechnet auf die Drei-Punkte-Regel)!

Auf Champions-League-Kurs

Die Niedersachsen gewannen neun der vergangenen elf Bundesliga-Spiele und haben aktuell schon elf Punkte Vorsprung auf den fünften Tabellenplatz (Frankfurt hat ein Sieben-Punkte-Polster).

Schwer zu schlagen

Frankfurt und Wolfsburg kassierten in dieser Bundesliga-Saison jeweils nur drei Niederlagen (alle auswärts) – für beide Teams sind das so wenige wie nie zuvor nach 27 Bundesliga-Spieltagen!

Deutlich gesteigert

Im Vergleich zum Ende der letzten Bundesliga-Saison steht Frankfurt aktuell fünf Plätze besser da (von neun auf vier), die Wölfe haben sich um vier Ränge verbessert (von sieben auf drei).
0:56

Realformation: Trends – tiefe Einblicke in die Taktik

Heimstarke SGE

Eintracht Frankfurt kassierte noch keine Heimniederlage in dieser Bundesliga-Saison (wie sonst nur die Bayern und Wolfsburg) - zu Hause gab es sieben Siege und sechs Remis.

Unterschiedliche Defensivbilanz

Wolfsburg spielte schon 13-mal zu null (Ligabestwert), Frankfurt hielt dagegen erst dreimal seinen Kasten sauber (kein Team seltener).

Frankfurter Serie

Frankfurt erzielte in den vergangenen 22 Bundesliga-Spielen immer mindestens ein Tor; das ist für die Eintracht die längste derartige Serie seit dem Jahr 1977.

Wolfsburger Serie

Der VfL Wolfsburg gewann die vergangenen vier Gastspiele in Frankfurt (2:0, 1:0, 2:1; 2:0) – eine solche Serie hat der VfL aktuell bei keinem anderen Bundesligisten vorzuweisen.

Silva jagt Hölzenbein

Einzig Bernd Hölzenbein traf für Eintracht Frankfurt in einer Bundesliga-Spielzeit häufiger (26-mal in der Saison 1976/77) als Andre Silva (22 Tore).

Hütter gegen Glasner

Mit Adi Hütter und Oliver Glasner stehen sich die aktuell einzigen beiden Bundesliga-Trainer aus Österreich gegenüber. Beide starteten ihre Trainer-Karrieren als Co-Trainer bei RB Salzburg.
2:03

So lief das Hinspiel

Weghorsts Doppelpack reicht beim 2:1 gegen Frankfurt zum späten Sieg für die Wölfe.

Herzlich willkommen!

Hier findest du die wichtigsten Informationen zur Partie Eintracht Frankfurt gegen VfL Wolfsburg am 28. Spieltag der Saison 2020/21 in der Bundesliga.