Ellyes Skhiri schießt den 1. FC Köln zum ersten Sieg in Dortmund seit 1991 - © imago images/Maik Hölter/TEAM2sportphoto/Pool
Ellyes Skhiri schießt den 1. FC Köln zum ersten Sieg in Dortmund seit 1991 - © imago images/Maik Hölter/TEAM2sportphoto/Pool
bundesliga

Rekorde, Jubiläen, Kurioses: Der 9. Spieltag in Zahlen

RB Leipzig setzt eine besondere Serie fort, der 1. FC Köln kann doch noch gewinnen und Manuel Neuer ist nun die Nummer eins - die besten Zahlen zum 9. Spieltag.

>>> Beim offiziellen Fantasy Manager jeden Spieltag attraktive Preise gewinnen!

1 - Ruben Vargas erzielte beim 1:1 des FC Augsburg gegen den SC Freiburg sein drittes Saisontor, immer war es das erste Tor seines Teams (zuvor 2-mal das 1:0).

1 - Kölns Ellyes Skhiri schnürte beim 2:1 in Dortmund in seinem 40. Bundesliga-Spiel erstmals einen Doppelpack. In seinen vergangenen beiden Spielen traf der 25-Jährige nun insgesamt drei Mal, in seinen vorherigen 38 Bundesliga-Spielen hatte er nur ein Tor erzielt.

1 - In seinem neunten Bundesliga-Spiel erzielte Fabian Klos, der letztjährige Top-Torschütze der 2. Bundesliga nun auch in der Bundesliga seinen ersten Treffer. Der Kapitän von Arminia Bielefeld traf mit seinem zehnten Torschuss in dieser Saison.

2 - Eintracht Frankfurts Andre Silva schnürte beim spektakulären 3:3 beim 1. FC Union Berlin seinen zweiten Doppelpack in der Bundesliga. Auch den ersten bejubelte er in Berlin: am 13. Juni 2020 beim 4:1 bei der Hertha.

3 - Nach Dortmund (3:2) und Bremen (1:1) kassierte der FC Bayern beim VfB Stuttgart im 3. Bundesliga-Spiel in Folge das 0:1.

4 - Christopher Nkunkus Treffer nach Einwechslung war bereits das vierte Leipziger Jokertor in dieser Saison - Ligaspitze.

5 - Der SC Freiburg verspielte bereits zum fünften Mal in dieser Saison eine Führung (vier Remis, eine Niederlage), das ist Bundesliga-Höchstwert. Elf Punkte hat die Streich-Elf so schon liegengelassen.

>>> Im offiziellen Tippspiel Woche für Woche Gewinne sichern!

5 Eintracht Frankfurt punktete zum fünften Mal in dieser Saison trotz eines Rückstands (ein Sieg, vier Unentschieden), das ist der Bundesliga-Bestwert.

5 - Der 1. FSV Mainz 05 hat erstmals in einer Bundesliga-Saison keines der ersten fünf Heimspiele gewonnen.

7 - Tanguy Nianzou ist der siebte beim FC Bayern eingesetzte Franzose in dieser Saison (inklusive dem bereits gewechselten Mickael Cuisance). So viele ausländische Spieler einer Nation bei einem Klub gab es in der Bundesliga-Geschichte in einer Saison nie zuvor.

8 Borussia Mönchengladbach siegt gegen den FC Schalke 04 mit 4:1 und verlor damit keines der letzten acht Bundesliga-Heimspiele gegen die Königsblauen (sechs Siege, zwei Remis).

10 - Als einziger Bundesligist ist Bayer 04 Leverkusen mittlerweile seit saisonübergreifend zehn Partien ungeschlagen.

17 - RB Leipzig hat in der Bundesliga noch nie gegen einen Aufsteiger verloren, nach dem 2:1 gegen Arminia Bielefeld steht die Bilanz der Sachsen bei 14 Siegen und drei Unentschieden.

17 - Max Kruse traf gegen Frankfurt erneut vom Punkt: 17 seiner 18 Bundesliga-Elfmeter verwandelte er direkt, zuletzt in Köln traf er im Nachschuss.

18 - Der 1. FC Köln konnte nach 18 Bundesliga-Partien ohne Sieg wieder gewinnen.

27 - Der BVB spielte in den vergangenen 27 Bundesliga-Spielen nie remis (19 Siege, acht Niederlagen). In der Bundesliga-Historie gab es nur eine längere Serie ohne Unentschieden, 1979-1980 spielte Eintracht Frankfurt 34-mal in Folge nicht remis.

>>> Im offiziellen Tippspiel Woche für Woche Gewinne sichern!

31 - Der FC Bayern hat nach neun Spieltagen nun bereits 31 Tore auf dem Konto und stellte damit den Bundesliga-Rekord von Eintracht Frankfurt aus der Saison 1974/75 ein.

33 - John Anthony Brooks beendete eine Flaute von 33 torlosen Bundesliga-Spielen. Zuletzt hatte er im April 2019 bei einem 1:1 gegen Frankfurt getroffen.

39 - Wout Weghorst traf beim 5:3-Heimsieg des VfL Wolfsburg gegen den SV Werder Bremen doppelt und schloss unter den Wolfsburger Torjägern der kompletten Bundesliga-Historie mit nun 39 Bundesliga-Toren zu Andrzej Juskowiak auf Rang vier auf.

50 - Markus Gisdol feierte beim 2:1 des 1. FC Köln in Dortmund nach langer Wartezeit endlich seinen 50. Sieg als Bundesliga-Trainer.

65 - Der FC Bayern feierte beim 3:1 gegen den VfB Stuttgart insgesamt den 65. Bundesliga-Sieg, damit wurde der ligaweite Rekord eingestellt (gegen den HSV gab es auch 65 Siege).

100 - Rani Khedira und Andre Hahn bestritten ihr jeweils 100. Bundesliga-Spiel für Augsburg.

200 - Nicolas Höfler machte sein 200. Pflichtspiel für den SC Freiburg.

250 Robert Lewandowski erzielte mit seinem Treffer zum zwischenzeitlichen 2:1 in Stuttgart das 250. Bundesliga-Tor der laufenden Bundesliga-Saison.

300 - Der VfL Wolfsburg feierte den 300. Bundesliga-Sieg der Vereinsgeschichte.

414 - Manuel Neuer bestritt gegen Stuttgart sein 414. Bundesliga-Spiel, das sind nun alleine die meisten aller aktiven Spieler. Bisher lag Christian Gentner gleichauf, der fehlte aber im Kader des 1. FC Union Berlin.

1991 - Der 1. FC Köln gewann erstmals seit fast 30 Jahren (2:1 im April 1991) wieder in Dortmund, das war die letzten 20 Bundesliga-Gastspiele beim BVB nicht mehr gelungen.