Am 14. Spieltag im Fokus: Eric Maxim Choupo-Moting, Youssoufa Moukoko und Christopher Nkunku - © /
Am 14. Spieltag im Fokus: Eric Maxim Choupo-Moting, Youssoufa Moukoko und Christopher Nkunku - © /
bundesliga

Die Fakten-Vorschau zum 14. Spieltag

whatsappmailcopy-link

Eric Maxim Choupo-Moting ist Legenden des FC Bayern München auf der Spur, Youssoufa Moukoko ist der Topstürmer bei Borussia Dortmund und Christopher Nkunku ist in diesem Kalenderjahr nicht zu stoppen - die Top-Fakten des 14. Bundesliga-Spieltags am kommenden Wochenende.

Die besten Videos zur Bundesliga in der NEXT App

VfL Wolfsburg - Borussia Dortmund

Torhungriger Youngster: Youssoufa Moukoko schnürte am vergangenen Spieltag bei Borussia Dortmunds 3:0 gegen Bochum mit zwei tollen Weitschüssen den ersten Doppelpack seiner Bundesliga-Karriere und ist mit nun insgesamt elf Bundesliga-Treffern der erste 17-Jährige, der es auf eine zweistellige Anzahl an Toren bringt. In der laufenden Saison ist der BVB-Youngster mit sechs Treffern der erfolgreichste Torschütze der "Schwarzgelben" in der Bundesliga und inklusive seiner drei Torvorlagen mit neun Scorer-Punkten auch der Topscorer seines Teams.

FC Bayern München - SV Werder Bremen

Was für ein Lauf: In sieben Pflichtspielen in Folge für den FC Bayern München trafen vor Eric Maxim Choupo-Moting nur fünf weitere Spieler: Gerd Müller, Robert Lewandowski, Roy Makaay, Mario Gomez und Carsten Jancker.

VfL Bochum - Borussia Mönchengladbach

Heimstark trifft auswärtsschwach: Der VfL Bochum holte alle seine sieben Punkte in dieser Saison zuhause. Borussia Mönchengladbach dagegen gewann keines der letzten acht Bundesliga-Gastspiele, verlor davon aber auch nur zwei (dazu sechs Remis).

Welche Stars hast du im Fantasy Manager?

VfB Stuttgart - Hertha BSC

Gern gegen die Hertha: Der VfB Stuttgart verlor keines seiner letzten sechs Bundesliga-Heimspiele gegen Hertha BSC (drei Siege, drei Remis). Allerdings: Die Schwaben blieben in den zurückliegenden drei Bundesliga-Duellen gegen die Berliner sieglos (zwei Remis und zuletzt eine Niederlage).

1. FC Köln - Bayer 04 Leverkusen

Ketchupflaschen-Prinzip: Bayer 04 Leverkusen gewann in dieser Bundesliga-Saison nur drei Spiele: mit 3:0, 4:0 und 5:0! Bei den wenigen Siegen erzielte die "Werkself" also zwölf Tore - in den übrigen zehn Partien trafen die Rheinländer zusammen nur neun Mal.

RB Leipzig - Sport-Club Freiburg

Trifft und trifft und trifft: Christopher Nkunku führt mit elf Treffern nun erstmals in seiner Bundesliga-Karriere alleine nach einem kompletten Spieltag die Torschützenliste an. Der Franzose erzielte in diesem Kalenderjahr bereits 24 Bundesliga-Tore - ligaweit Spitze und ein neuer Vereinsrekord bei RB Leipzig!

Die aktuelle Tabelle

1. FC Union Berlin - FC Augsburg

Kein Lieblingsgegner: Der 1. FC Union Berlin hat 2020/21, 2021/22 und in der aktuellen Saison nur drei Bundesliga-Heimspiele verloren: gegen den FC Bayern München, Borussia Dortmund und gegen den FC Augsburg. Aus den letzten vier Duellen gegen die Köpenicker holte der FCA insgesamt zehn Punkte (drei Siege, ein Remis) – mehr als gegen jeden anderen Klub in den letzten beiden Bundesliga-Spielzeiten.

Eintracht Frankfurt - TSG Hoffenheim

Hoch und tief: Eintracht Frankfurt gewann sechs seiner letzten sieben Pflichtspiele. Die TSG Hoffenheim holte dagegen aus den zurückliegenden sieben Bundesliga-Partien nur einen Sieg, am 10. Spieltag gegen Schlusslicht Schalke.

Die aktuelle Torschützenliste

FC Schalke 04 - 1. FSV Mainz 05

Hoffnungsschimmer: In Bundesliga-Hinrunden ist der FC Schalke 04 gegen den 1. FSV Mainz 05 noch ohne Niederlage, das macht Hoffnung – hier gab es 14 Siege und 2020/21 ein Remis.