Highlights

90'
+ 7

Fazit

61 Prozent Ballbesitz und 20:15 Torschüsse für den BVB, der in Wolfsburg aber dennoch nicht unverdient als Verlierer vom Platz ging, denn die besseren Möglichkeiten in einer chancenreichen Partie mit zwei guten Torhütern hatte insgesamt der VfL (xGoals 2,82:1,61). Ein frühes und ein spätes Tor sorgten so für den ersten VfL-Erfolg gegen den BVB seit über sieben Jahren.
Spielende
90'
+ 5

Gelbe Karte

yellowCard
Anthony Modeste
Anthony Modeste
90'
+ 2

TOOOR für Wolfsburg!

Da ist die Entscheidung durch den eingewechselten Lukas Nmecha! Wimmer passt von rechts scharf ins Zentrum, der Stürmer lenkt das Leder aus kurzer Distanz in die Maschen.
90'
+ 1

Lukas Nmecha

TOR!

2 : 0
Lukas Nmecha
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
40 %
90'

Casteels wird behandelt

Der Wolfsburger Torwart wird nach Zusammenprall mit Moukoko behandelt.
90'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 90 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Micky van de Ven
Micky van de Ven 34,89km/h
2.
Jakub Kamiński
Jakub Kamiński 34,66km/h
3.
Paulo Otávio
Paulo Otávio 34,33km/h
88'

Die Zeit wird knapp

Wolfsburg nimmt mit Wechseln noch einmal Zeit von der Uhr.
88'

Wechsel

sub
Jérôme Roussillon
Jérôme Roussillon
sub
Felix Nmecha
Felix Nmecha
88'

Wechsel

sub
Mattias Svanberg
Mattias Svanberg
sub
Jakub Kamiński
Jakub Kamiński
85'

Verkehrte Welt

Am Wochenende gegen Bochum gab der BVB nur sechs Torschüsse ab und gewann dennoch 3:0, heute liegt man trotz 17 Abschlüssen 0:1 hinten.
84'

Gelb für Hummels

Auf der rechten Seite stoppt Hummels Lukas Nmecha unsanft und wird bestraft.
84'

Gelbe Karte

yellowCard
Mats Hummels
Mats Hummels
82'

Distanzschuss

Moukoko hält aus 18 Metern drauf, den Versuch kann Casteels sicher parieren.
80'

Bundesliga-Debüt

Zum ersten Mal im Bundesliga-Kader und zum ersten Mal eingewechselt: Marco Pasalic kommt beim BVB ins Spiel. Normalerweise spielt er in der zweiten Mannschaft.
80'

Wechsel

sub
Marco Pašalić
Marco Pašalić
sub
Salih Özcan
Salih Özcan
78'

Die Dauerläufer

Arnold und Brandt machen bei ihren Teams heute die meisten Meter.
Gelaufene Distanz in km
10.3
10.1
Maximilian Arnold Julian Brandt
76'

Gelb für Lukas Nmecha

Der eingewechselte Stürmer sieht direkt Gelb wegen Zeitspiels.
76'

Gelbe Karte

yellowCard
Lukas Nmecha
Lukas Nmecha
75'

Ball im Aus

Guerreiro scheitert am wieder einmal stark reagierenden Casteels, der Ball war vorher aber eh im Aus.
75'

Wechsel

sub
Lukas Nmecha
Lukas Nmecha
sub
Jonas Wind
Jonas Wind
74'

Konter Kaminski

Guter Konter, Kaminski wird geschickt und schießt aufs linke Eck, verfehlt es aber um wenige Zentimeter.
72'

Modeste verpasst

Nach der Einwechslung von Modeste wollen es die Gäste öfter mit Flanken probieren. Den ersten guten Versuch von Hazard verpasst der Mittelstürmer nur knapp.
71'

Doppelwechsel

Beim BVB wird es offensiver, Modeste und Moukoko stürmen nun als Doppelspitze.
71'

Wechsel

sub
Thorgan Hazard
Thorgan Hazard
sub
Niklas Süle
Niklas Süle
70'

Wechsel

sub
Anthony Modeste
Anthony Modeste
sub
Donyell Malen
Donyell Malen
69'

Freistoß

Arnold schlägt einen Freistoß von rechts in den Strafraum, Bornauw kann ihn nicht drücken. Drüber!
65'

Moukoko gegen van de Ven

Der Verteidiger, der das bisher einzige Tor erzielt hat, verhindert einen Torschuss des Dortmunders per Grätsche.
63'

Bellingham am Boden

Beim Versuch, an Otavio vorbeizugehen, fällt Bellingham und wird an der Schulter behandelt. Er kann weitermachen. Dortmund fordert Elfmeter, aber das Spiel geht weiter.
62'

Kobel muss wieder ran

Nochmal der Torwart der Borussia im Fokus, gegen Nmecha wehrt er aus spitzem Winkel ab.
61'

Wind gegen Kobel

Da ist mal eine Befreiungsaktion der Gastgeber, Wind setzt sich im Strafraum durch und schießt, Kobel reißt die Hand hoch und wehrt ab.
61'

Wechsel

sub
Giovanni Reyna
Giovanni Reyna
sub
Karim Adeyemi
Karim Adeyemi
59'

BVB mit mehr Ballbesitz

Im Moment macht Dortmund immer mehr Druck, Wolfsburg benötigt Entlastung, wozu auch der eingewechselte Wimmer beitragen soll.
Ballbesitz in Prozent
4159
58'

Wechsel

sub
Patrick Wimmer
Patrick Wimmer
sub
Omar Marmoush
Omar Marmoush
56'

Moukoko per Kopf

Casteels ist wieder zur Stelle, diesmal gegen Moukoko, der seine erste Großchance der Partie hat. Per Kopf kann er den Ball aber nicht am Wolfsburger Keeper vorbeibugsieren.
55'

Direkter Versuch

Guerreiro zieht den Freistoß von außen direkt aufs Tor, Casteels muss ran und lenkt das Leder über die Latte.
54'

Gelb für Marmoush

Rechts neben dem Strafraum checkt Marmoush Gegenspieler Adeyemi um und sieht Gelb.
54'

Gelbe Karte

yellowCard
Omar Marmoush
Omar Marmoush
camera-photo

Moukoko tut sich schwer

Bornauw und van de Ven machen ihre Sache gegen den letzte Woche so starken Moukoko bisher sehr gut, so kam der Jungstar bisher kaum zur Geltung und gab nur einen - auch noch geblockten - Torschuss ab.
51'

Nächste Ecke

Erneut darf es Brandt mit dem ruhenden Ball probieren, aber auch diesmal entsteht keine Gefahr, Bornau schlägt den Ball weit heraus.
47'

Erste Ecke

Brandt schlägt die erste Ecke des zweiten Durchgangs, aber viel zu flach und leicht zu klären für die Gastgeber.
46'

Weiter geht's

Die zweite Hälfte läuft in Wolfsburg.
Beginn zweite Hälfte
camera-photo

Halbzeit-Fazit

Kurz vor dem Pausenpfiff trifft Süle noch einmal den Pfosten. Bisher mangelt es dem BVB am Abschlussglück. Chancen genug hatten die Gäste, wenngleich die Wölfe die besseren Gelegenheiten hatten (xGoals 1,72 zu 0,53). Trotzdem hat man hier das Gefühl, dass für die Dortmunder noch alles drin ist, Wolfsburg ist zwar besser, sollte sich aber nicht zu sicher sein.
Halbzeit
45'
+ 1

Gelb für Nmecha

Die erste Verwarnung der Partie, ganz kurz vor dem Halbzeitpfiff. Felix Nmecha kommt zu spät gegen Özcan.
45'
+ 1

Gelbe Karte

yellowCard
Felix Nmecha
Felix Nmecha
43'

Abschluss von Süle

Auch die Borussia darf es noch einmal per Standard probieren: Brandt bringt die Ecke rein, Süle kann den Ball annehmen und schießt einen halben Meter rechts vorbei.
40'

Mal wieder Marmoush

Immer wieder wird Marmoush gefährlich, bisher stand ihm Kobel stets im Weg, diesmal aber schießt er aus der Drehung 16 Meter vor dem Tor um Zentimeter rechts vorbei.
39'

Knapp vorbei

Malen flankt von der rechten Seite, Brandt hat zentral im Strafraum etwas Platz und köpft nur ganz knapp am linken Pfosten vorbei!
38'

Ball kommt nicht an

Gerhardt kommt links im Strafraum nicht an den Pass von Marmoush, Özcan stellt sich dazwischen und schirmt das Leder ab.
35'

Schneller van de Ven!

Micky van de Ven hat mit seiner Geschwindigkeit einen Team-Saisonrekord aufgestellt! Er löste damit Paulo Otavio ab (34.45 km/h).
Geschwindigkeit in km/h
34.89
33.86
Micky van de Ven Salih Özcan
32'

Auf der Linie!

Riesenchance auf das 2:0 für den VfL! Wieder wird es im Anschluss an eine Ecke gefährlich. Der Distanzschuss von Baku misslingt, doch der Ball springt zu Kaminski und dessen Schuss wird auf der Linie von Guerreiro geklärt.
31'

Nochmal Wind

Wieder Wind im Strafraum nach Steilpass, doch Süle verteidigt das stark und geht beim Abschluss dazwischen.
30'

Kopfball Wind

Gerhardt flankt von rechts in den Strafraum, Wind kommt zum Kopfball, aber klar rechts vorbei.
30'

Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten

information
Speed-Update: Die schnellsten Spieler nach 30 Minuten
Mit High-End Kameratechnik und Machine Learning wird die Geschwindigkeit jedes Spielers in Echtzeit ausgewertet. Top-Speed meint dann den schnellsten gemessene Einzelframe eines Spielers/ des Spiels.
1.
Salih Özcan
Salih Özcan 33,39km/h
2.
Jakub Kamiński
Jakub Kamiński 32,75km/h
3.
Yannick Gerhardt
Yannick Gerhardt 32,72km/h
28'

Viel Arbeit für die Torhüter

Nach weniger als einer halben Stunde parierte Koen Casteels schon zwei und Gegenüber Kobel neben dem Gegentreffer sogar drei Schüsse auf sein Tor.
27'

Özcan rettet

Guter Angriff der Wolfsburger, Marmoush schickt Gerhardt Richtung Strafraum, doch Özcan arbeitet gut mit nach hinten und erobert den Ball zurück.
24'

Marmoush probiert's

Nun zeigen sich die Wölfe mal wieder vor dem Tor der Gäste. Über links dringt der Angreifer in den Strafraum ein und scheitert aus spitzem Winkel an Kobel.
21'

Wieder Malen!

Dortmund kommt immer wieder durch. Diesmal tankt sich Malen über links in den Strafraum durch und hält drauf, wieder pariert Casteels im kurzen Eck.
19'

BVB nähert sich

Der erste gefährliche Abschluss der Dortmunder. Guerreiro flankt von links, Malen lenkt den Ball im Fallen Richtung Tor. Casteels hat damit keine Schwierigkeiten, trotzdem sieht es so aus, als würde sich Schwarz-Gelb dem Ausgleich nähern.
18'

Chance vertan

Malen flankt von links in den Strafraum, auf rechts kommt Adeyemi aber im Zweikampf mit Otavio nicht an den Ball.
15'

Wölfe starten besser

In der Anfangsphase ist Wolfsburg dominant, hatte mehr gefährliche Abschlüsse als der BVB.
Abschlüsse
0 Neben das Tor
3 Auf das Tor
1 Neben das Tor
0 Auf das Tor
12'

Hereingabe Bellingham

Auf rechts setzt sich Bellingham durch und flankt scharf ins Zentrum, wo die Wolfsburger Abwehr dann klären kann.
11'

BVB früh hinten

Wie schon einmal in Leipzig geriet der BVB in der 6. Spielminute 0:1 in Rückstand. Einen früheren Gegentreffer mussten die Borussen diese Saison nie hinnehmen.
10'

Schlotterbeck köpft

Auch der BVB mit der ersten Torchance, Schlotterbeck köpft aber nach Brandt-Ecke weit über den Kasten.
camera-photo

Erstes Bundesliga-Tor

Für Micky van de Ven war der Führungstreffer das erste Bundesliga-Tor seine Karriere in seinem 19. Bundesliga-Spiel.
6'

TOOOOR für Wolfsburg!

Die frühe Führung für die Gastgeber nach einer Standardsituation: Arnold schlägt die Ecke von der rechten Seite ins Zentrum, der Ball wird von Bornauw verlängert und auf links hat van de Ven zu viel Platz. Der Innenverteidiger köpft zum 1:0 ins Netz.
6'

Micky van de Ven

TOR!

1 : 0
Micky van de Ven
Torwahrscheinlichkeit
information
Torwahrscheinlichkeit
Die Torwahrscheinlichkeit bestimmt bei jedem Torschuss oder Kopfball die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball von dieser Position aus im Tor landet. Der Wert beruht auf großen Datenmengen aus den vergangenen Jahren; Faktoren wie Schusswinkel, Abstand zum Tor und Gegnerdruck - sowie mathematischen Modellen.
81 %
3'

Marmoush gegen Kobel

Wolfsburg feuert den ersten Torschuss ab! Marmoush bekommt den Ball zentral an der Strafraumkante und schießt aus knapp 16 Metern, Kobel lenkt das Leder mit einem tollen Reflex über die Latte.
1'

Anpfiff

Der Ball rollt in Wolfsburg.
Anstoß
3:00
camera-professional-play-symbol

Leistung unter Gegnerdruck

Länger ungeschlagen

Beide Teams dürften mit Selbstbewußsein auftreten, so ist der BVB seit sechs und Wolfsburg sogar seit sieben Pflichtspielen ungeschlagen. Ihre jeweils letzte Niederlage kassierten beide Mannschaften kurioserweise gegen Union Berlin, dabei liegt die der Wölfe noch einen Monat länger zurück als bei den Borussen.

Kaderdebütant Pasalic

Marco Pasalic steht erstmals bei einer Bundesliga-Partie der Borussia im Kader. Seinen bislang einzigen Einsatz bei den Profis erlebte der 22-jährige Mittelfeldmann, der auch rechts verteidigen kann, im Sommer 2021 im verlorenen Supercup gegen den FC Bayern (zwölf Minuten).
0:14
camera-professional-play-symbol

Hier kommt der BVB

Adeyemi für Reyna

Auch Edin Terzic nimmt einen Torschützen vom Wochenende aus dem Team. Für Giovanni Reyna darf heute Karim Adeyemi auf dem rechten Flügel beginnen - die einzige Änderung beim BVB.

Starelf-Comeback von Wind

Niko Kovac ändert sein Team nach dem 3:0 in Mainz auf zwei Offensivpositionen. Für Lukas Nmecha und den Wochenend-Torschützen Patrick Wimmer beginnen Omar Marmoush sowie Jonas Wind - für den zwischenzeitlich länger verletzten Dänen ist es nach fünf Jokerauftritten in dieser Bundesliga-Saison sein erster Startelfauftritt seit Ende Juli, als er in der 1. Pokalrunde in Jena beginnen durfte.
0:06
camera-professional-play-symbol

Blick in die VfL-Kabine

So starten die Wölfe

Casteels - Baku, Bornauw, van de Ven, Otavio - Arnold - F. Nmecha, Gerhardt - Marmoush, Kaminski - Wind

Die BVB-Startelf

Kobel - Süle, Hummels, Schlotterbeck, Guerreiro - Bellingham, Özcan - Adeyemi, Brandt, Malen - Moukoko

Ausfälle beim BVB

Mahmoud Dahoud (Schulterverletzung), Jamie Bynoe-Gittens (Schulterverletzung), Sebastien Haller (Hodentumor), Thomas Meunier (Jochbeinbruch), Mateu Morey (Knieverletzung), Marco Reus (Sprunggelenksprobleme), Tom Rothe (Knochenstauchung), Marius Wolf (infektbedingte Störung des Gleichgewichtsorganes)

Ausfälle bei Wolfsburg

Bartol Franjic (Wadenprobleme), Josuha Guilavogui (muskuläre Probleme), Kevin Paredes (Wadenprobleme)

Die Schiedsrichter

Christian Dingert (SR), Benedikt Kempkes (SR-A. 1), Timo Gerach (SR-A. 2), Sascha Thielert (4. Offizieller), Benjamin Cortus (VA), Markus Sinn (VA-A)

Das sagt Edin Terzic

"Wolfsburg hat sehr viel Tempo auf dem Platz, offensiv und defensiv, dazu sind sie die sprintstärkste Mannschaft der Liga. Wir wollen sie knacken, indem wir die Dinge weiterhin gut machen, die uns zuletzt auch Erfolg gebracht haben.Wolfsburg macht in den letzten Wochen einen guten und stabilen Eindruck. Sie haben wenig Rotation in der Startelf, die Jungs dort haben sich gefunden. Wir freuen uns auf die Aufgabe."

Das sagt Niko Kovac

"Wir müssen morgen als Einheit auftreten und die individuelle Klasse der Dortmunder stoppen. Unsere Automatismen greifen immer besser und wir wollen beweisen, dass wir auch gegen eine Topmannschaft mithalten können."

Brandt und der VfL

Julian Brandt wurde 2013 mit der A-Jugend des VfL Wolfsburg Deutscher Meister, unter anderem gemeinsam mit Maximilian Arnold.

Gio Reyna übertrifft den Vater

Giovanni Reyna trat gegen Bochum erstmals in seiner Bundesliga-Karriere zum Strafstoß an und traf. Es war sein insgesamt achten Bundesliga-Treffer, womit er Vater Claudio überholte, der in den 90er Jahren sieben Mal für den VfL Wolfsburg getroffen hatte.

Topscorer Moukoko

In der laufenden Saison ist Moukoko mit sechs Treffern der erfolgreichste BVB-Torschütze in der Bundesliga und inklusive seiner drei Torvorlagen mit neun Scorer-Punkten auch der Topscorer seines Teams.

Bestwert bei Moukoko

Youssoufa Moukoko schnürte am vergangenen Spieltag gegen Bochum mit zwei tollen Weitschüssen den ersten Doppelpack seiner Bundesliga-Karriere und ist mit nun insgesamt elf Bundesliga-Treffern der erste 17-Jährige, der es auf eine zweistellige Anzahl an Toren bringt.

Auch Dortmund netzt nun besser

Auch der BVB hatte zu Saisonbeginn Probleme im Abschluss und nach zehn Bundesliga-Spieltagen lediglich 13 Tore auf dem Konto – bei den jüngsten drei Siegen gelangen dann gleich zehn Treffer.

Das Ketchup-Flaschen-Prinzip

Nach nur fünf Toren an den ersten sieben Spieltagen, was zum damaligen Zeitpunkt Ligaminus war, gelangen Wolfsburg in den vergangenen sechs Bundesliga-Partien satte 15 Treffer.

Erstmals drei Siege in Folge

Borussia Dortmund gewann die vergangenen drei Bundesliga-Spiele und feierte damit erstmals in dieser Saison drei Siege in Folge.

Die Wolfsburger Serie

Der VfL Wolfsburg gewann zuletzt erstmals seit Februar zwei Bundesliga-Spiele in Folge. Ungeschlagen sind die Wölfe gar schon seit sechs Partien (3 Siege, 3 Remis).

Auswärtsserie des BVB

Der BVB gewann die vergangenen sieben Gastspiele in Wolfsburg – eine solche Siegesserie in der Fremde gelang den Dortmundern in ihrer Bundesliga-Geschichte bei keinem anderen Verein.

Angstgegner BVB?

Seit dem Sieg im DFB-Pokalfinale 2015 holte der VfL aus 14 Bundesliga-Spielen gegen Dortmund nur einen Punkt.
camera-professional-play-symbol

So lief das letzte Duell

Herzlich willkommen!

Hier findest du alle Infos zum 14. Spieltag der Saison 2022/23 in der Bundesliga, der am Dienstagabend um 18.30 Uhr mit der Partie VfL Wolfsburg gegen Borussia Dortmund eröffnet wird. Um 20.30 Uhr folgt unter anderem die Partie FC Bayern München gegen SV Werder Bremen, am Mittwochabend empfängt zunächst der 1. FC Köln Bayer 04 Leverkusen, danach bekommt es unter anderem RB Leipzig mit dem SC Freiburg zu tun.