Senkt beim 1. FC Köln den Altersschnitt: Der 18-jährige Jan Thielmann trifft gegen Wolfsburg - © imago images/Mika Volkmann
Senkt beim 1. FC Köln den Altersschnitt: Der 18-jährige Jan Thielmann trifft gegen Wolfsburg - © imago images/Mika Volkmann
bundesliga

Rekorde, Jubiläen, Kurioses: Der 10. Spieltag in Zahlen

Der 1. FC Köln holt mit jungen Wilden gegen Wolfsburg einen Punkt, Arminia Bielefeld trifft erstmals doppelt und Thomas Müller schiebt sich in der ewigen Bundesliga-Torschützenliste auf Platz 30 - die besten Zahlen zum 10. Spieltag.

>>> Beim offiziellen Fantasy Manager jeden Spieltag attraktive Preise gewinnen!

1 – Florian Grillitsch schnürte beim 3:1 der TSG Hoffenheim gegen den FC Augsburg seinen ersten Bundesliga-Doppelpack. Der Österreicher erzielte dadurch seine ersten Bundesliga-Tore seit März 2018 (damals für die TSG in Mönchengladbach). Er war 74 Bundesliga-Spiele in Folge ohne Treffer.

2 – Als erster Eiserner flog Robert Andrich mehr als einmal in der Bundesliga vom Platz (zweimal). Auch den zuvor letzten Platzverweis für Union hatte er kassiert – Ampelkarte am 28. Spieltag der Vorsaison bei einem 1:1 gegen Mainz.

2 – Erstmals in dieser Saison erzielte Arminia Bielefeld beim Sieg gegen Mainz zwei Tore in einem Spiel und traf dabei als letzte Mannschaft in dieser Saison auch erstmals in der ersten Hälfte.

2,9 %  - Der Bielefelder Manuel Prietl schoss das bislang unwahrscheinlichste Tor des Spieltags (Treffer zum 1:0, xG-Wert = 0,0293).

4 – Mit Bremen, Stuttgart, Union Berlin und dem FC Bayern schossen vier Mannschaften in allen zehn Bundesliga-Partien mindestens einen Treffer.

4 – In vier der sechs Spiele wurden in dieser Runde die Punkte geteilt, mehr Remis gab es in dieser Saison noch nie.

4Wout Weghorst traf beim 2:2-Remis gegen Köln erstmals in der Bundesliga vier Spiele in Folge. Solch eine Torserie schaffte im VfL-Dress zuletzt Mario Gomez im Frühjahr 2017.

4 – Die letzten vier Bundesliga-Begegnungen zwischen dem FC Bayern und RB Leipzig endeten alle mit einem Unentschieden.

5 – Eintracht Frankfurt spielte beim 1:1 gegen Borussia Dortmund im 5. Spiel in Folge remis (1:1, 2:2, 1:1, 3:3, 1:1) - eine so lange Unentschieden-Serie hatten die Hessen in ihrer Bundesliga-Historie nie zuvor!

5 – Der VfB Stuttgart blieb in Bremen auch im 5. Auswärtsspiel in dieser Saison ohne Niederlage und sammelte elf der 14 Punkte in fremden Stadien!

5Silas Wamangituka schnürte seinen ersten Doppelpack im Profifußball ist jetzt mit fünf Treffern Top-Torschütze der Schwaben.

5Vincenzo Grifo verwandelte gegen seinen Ex-Verein auch seinen 5. Strafstoß in der Bundesliga.

>>> Im offiziellen Tippspiel Woche für Woche Gewinne sichern!

5Mainz 05 hat nach zehn Spieltagen nur fünf Punkte auf dem Konto, so wenige wie nie zuvor in seiner Bundesliga-Geschichte.

5 und 6 – Beim 2:2 zwischen Freiburg und Mönchengladbach vergaben beide Teams eine Führung, kein Wunder – die Fohlen verspielten in dieser Saison zum fünften Mal eine Führung, das passierte nur Freiburg häufiger (sechsmal).

6 – Julian Nagelsmann hat in sechs seiner neun Bundesliga-Spiele gegen den FC Bayern gepunktet (zwei Siege, vier Unentschieden) - so auch am Samstag beim 3:3-Unentschieden in München.

7 – Eintracht Frankfurt wartet seit sieben Bundesliga-Spielen auf einen Sieg (sechs Unentschieden, eine Niederlage) – länger sieglos blieben die Hessen unter Trainer Adi Hütter noch nie.

7Bayer Leverkusen hat keins der letzten sieben Bundesliga-Gastspiele beim FC Schalke 04 verloren (fünf Siege, zwei Unentschieden).

9 – Der SC Freiburg ist seit neun Spielen ohne Sieg (fünf Remis, vier Niederlagen), so lange mussten die Breisgauer zuletzt vor gut sechs Jahren auf einen Sieg warten.

10 – Der VfL Wolfsburg blieb erstmals in der Bundesliga an den ersten zehn Spieltagen ungeschlagen (vier Siege, sechs Remis).

10Schalke 04 spielt die 53. Saison in der Bundesliga und blieb erstmals an den ersten zehn Spieltagen komplett ohne Sieg.

11 – Der 1. FC Köln ist seit elf Bundesliga-Heimspielen ohne Sieg (fünf Remis, sechs Niederlagen) und stellte damit einen neuen Vereinsnegativrekord auf.

13 – Freiburg ist gegen Mönchengladbach seit 13 Bundesliga-Heimspielen ungeschlagen (zehn Siege, drei Remis), das ist für Freiburg ein historischer Rekord – eine so lange Heimserie schafften die Breisgauer gegen kein anderes Team.

19Borussia Dortmund erzielte 19 seiner nun 22 Saisontore in der zweiten Halbzeit.

21 – Im 21. Bundesliga-Spiel in Folge spielte Köln jetzt nicht mehr zu null - laufender Negativrekord des FC.

22 – Schalke 04 kassierte im 22. Bundesliga-Spiel in Folge mindestens ein Gegentor; das ist ein neuer negativer Vereinsrekord. Der bisherige Rekord stammte aus der Saison 1973/74.

26 – An seinem 26. Geburtstag beschenkte sich Ondrej Duda mit seinem zweiten Saisontor (zuvor hatte er am vierten Spieltag gegen Frankfurt getroffen).

26 – Schalke 04 wartet nun seit 26 Bundesliga-Spielen auf einen Sieg (neun Remis, 17 Niederlagen); der Negativrekord von Tasmania Berlin aus der Saison 1965/66 kommt immer näher (31 Spiele sieglos).

27 – Nach zuvor 19 Siegen und acht Niederlagen spielte der BVB in der Bundesliga mal wieder unentschieden; erstmals im Kalenderjahr 2020 wurden die Punkte geteilt.

31 – Schalke kassierte am 10. Spieltag schon das 31. Gegentor; das gab es in der Bundesliga-Geschichte erst viermal, zuletzt durch Braunschweig 1984/85. Die vier Teams mit so vielen Gegentoren stiegen am Ende alle ab.

34 – Der FC Bayern hat nach zehn Spieltagen nun bereits 34 Tore auf dem Konto und stellte damit einen neuen Bundesliga-Rekord auf.

35,9Kingsley Coman war mit 35,9 km/h nicht nur der schnellste Spieler des Spieltags, sondern stellte auch einen neuen ligaweiten Saisonrekord auf.

50 – Das Eigentor von Malick Thiaw war das 50. Schalker Eigentor in der Bundesliga-Historie.

54 – Nur dreimal in der Bundesliga-Geschichte lief der 1. FC Köln mit einer jüngeren Startelf auf als gegen Wolfsburg (Altersschnitt von 23,26 Jahren) und das letzte Mal liegt fast 54 Jahre zurück (Februar 1967 auf Schalke mit einem Durchschnittsalter von 22,92 Jahren).

100 – Der bei Mainz 05 eingewechselte Karim Onisiwo bestritt sein 100. Bundesliga-Spiel.

124Thomas Müller hat nun 124. Bundesliga-Tore auf dem Konto, ließ in der ewigen Bundesliga-Torschützenliste Frank Mill hinter sich und belegt nun alleine Platz 30.