Kingsley Coman: Dribbler par excellence - © 2019 DFL
Kingsley Coman: Dribbler par excellence - © 2019 DFL
bundesliga

Top-5 der Saison 2018/19: Die besten Dribbler

Köln - Die Saison 2018/19 ist Geschichte und nun ist die optimale Gelegenheit, einen Blick auf die statistisch besten Spieler der Spielzeit zu werfen. In insgesamt neun Kategorien blickt bundesliga.de auf die Akteure, die es ganz nach oben geschafft haben. Im neunten Teil geht es um die besten Dribbler. Berücksichtigt wurden Spieler, die mindestens 1000 Minuten zum Einsatz kamen; sortiert wurden sie nach der Anzahl gewonnener offensiver Dribblingszweikämpfe pro 90 Minuten.

>>> Teil 1: Die besten Zweikämpfer
>>> Teil 2: Die besten Torhüter
>>> Teil 3: Die Schnellsten
>>> Teil 4: Die meisten Torschussvorlagen
>>> Teil 5: Die besten Passquoten
>>> Teil 6: Die besten Flankengeber
>>> Teil 7: Die besten Vorbereiter
>>> Teil 8: Die meisten Torschüsse

Platz 5: Matheus Pereira (3,57 gewonnene offensive Dribblingzweikämpfe pro 90 Minuten)

Matheus Pereira, beim portugiesischen Spitzenclub Sporting Lissabon unter Vertrag, spielte auf Leihbasis für den 1. FC Nürnberg und drehte vor allem in der Rückrunde auf. In seinen letzten sechs Partien, die letzten beiden Spieltage verpasste der 23-Jährige verletzt, erzielte er drei Tore und gab eine Vorlage. Zumeist sorgte der vorne flexibel einsetzbare Brasilianer auf der rechten Außenbahn für Gefahr, gewann in seinen insgesamt 1236 Spielminuten 49 offensive Dribblingzweikämpfe.

>>> Wer ist der Spieler des Monats Mai? Jetzt abstimmen!

Platz 4: Virgil Misidjan (3,91)

Virgil Misidjan wechselte im vergangenen Sommer vom bulgarischen Meister Ludogorez Rasgrad nach Nürnberg und erspielte sich schnell einen Stammplatz. Zwar gelang dem 25-Jährigen in seinen 23 Bundesliga-Einsätzen nur ein Tor, in Sachen Offensivdribblings übertrumpfte er seinen Teamkollegen Pereira aber sogar: 67 Zweikämpfe in 1544 Minuten gewann der Niederländer in dieser Statistik.

Jadon Sancho zieht immer wieder an seinen Kontrahenten vorbei - 2018 DFL

Platz 3: Jadon Sancho (3,95)

Jadon Sancho gehörte ohne Zweifel zu den besten Spielern der Saison. Zwölf Tore und 14 Vorlagen (Bundesliga-Bestwert!) sprechen eine klare Sprache. Der 19-jährige Flügelstürmer von Borussia Dortmund entschied in 2462 Einsatzminuten 108 offensive Dribblingzweikämpfe für sich – die meisten in dieser Rangliste. Der englische Nationalspieler sicherte sich mit seinen Leistungen nicht nur einen Platz unter den besten Dribblern, sondern auch im offiziellen Bundesliga "Team of the Season".

Platz 2: Amine Harit (4,07)

Amine Harit agiert zumeist im zentralen offensiven Mittelfeld des FC Schalke 04 und machte seinem Ruf als starker Dribbler auch in dieser Spielzeit alle Ehre. In 1083 Minuten gewann der 21 Jahre alte marokkanische Nationalakteur 49 Offensivdribblings – mehr als vier pro 90 Minuten.

Platz 1: Kingsley Coman (4,54)

Kingsley Coman vom FC Bayern München führt die Liste an – der französische Nationalspieler gewann mehr als viereinhalb offensive Dribblingzweikämpfe je 90 Minuten. 1388 Spielminuten benötigte der 22-Jährige für die 70 Offensivdribblings, in denen seine Gegenspieler den Kürzeren zogen. Coman bewies nach seiner Rückkehr, die Spieltage zwei bis zwölf verpasste er verletzt, dass er zu den wesentlichen Bestandteilen des Angriffs des Rekordmeisters gehört.