Michael Esser von Hannover hielt die meisten Bälle aller Bundesliga-Torhüter: 156 - © imago images / Jan Huebner
Michael Esser von Hannover hielt die meisten Bälle aller Bundesliga-Torhüter: 156 - © imago images / Jan Huebner
bundesliga

Top-5 der Saison 2018/19: Diese Torhüter hielten die meisten Schüsse

Köln – Die Saison 2018/19 ist Geschichte und nun ist die optimale Gelegenheit, einen Blick auf die statistisch besten Spieler der Saison zu werfen. In insgesamt neun Kategorien blickt bundesliga.de auf jene Akteure, die es ganz nach oben geschafft haben. Im zweiten Teil geht es um die Torhüter mit den meisten gehaltenen Bällen.

Platz 5: Yann Sommer (118)

>>>Teil 1: Die Spieler mit der besten Zweikampfqoute
>>>Teil 3: Die schnellsten Spieler
>>>Teil 4: Die meisten Torschussvorlagen
>>>Teil 5: Die Spieler mit der besten Passquote
>>> Teil 6: Die Spieler mit den meisten Flanken
>>>Teil 7: Die Spieler mit den meisten Torvorlagen

In seiner fünften Saison als Stammtorhüter bei Borussia Mönchengladbach zeigte der Schweizer Yann Sommer einmal mehr, dass er ein zuverlässiger Mann ist. 74 Prozent gehaltene Bälle zum Beispiel bedeuten einen Top-Wert in der Bundesliga. Nur Peter Gulacsi von RB Leipzig kommt in der abgelaufenen Spielzeit auf eine bessere Quote. Sommers starke Saison schlug sich auch auf das Endresultat der Fohlen nieder: Gladbach spielt 2019/20 in der Europa League.

Platz 4: Ron-Robert Zieler (121)

>>> Offilzieller Transfermarkt: Alle Wechsel der Clubs in der Übersicht

In der Luft gab es keinen Bundesliga-Spieler, der sich mit Ron-Robert Zieler gern anlegte. Verständlich, denn bei hohen Bällen war der Keeper des VfB Stuttgart eine Macht. Kein einziger Zweikampf, an dem der gebürtige Kölner beteiligt war, ging verloren. So eine starke Quote kann er bei den parierten Schüssen auf seinen Kasten allerdings nicht vorzeigen. Zwar wehrte er ganze 121 Schüsse ab und hievte sich damit auf den vierten Platz mit Blick auf die totalen Zahlen. Allerdings hielt er lediglich 63 Prozent.

Geht auch dahin, wo es wehtut: Rob-Robert Zieler - imago images / Jan Huebner

Platz 3: Oliver Baumann (122)

Es kommt selten vor, dass ein Torwart in seiner persönlichen Saison-Statistik gar eine Torvorlage ausweisen kann. Oliver Baumann kann das seit dem 12. Spieltag von sich behaupten. Er lieferte den langen Pass auf Andrej Kramaric, der für das zwischenzeitliche 2:0 für die TSG Hoffenheim bei Hertha BSC (Endstand 3:3) verantwortlich zeichnete. Doch Baumann ist natürlich auch da, wo er eigentlich gefragt ist, stets zur Stelle. Er hielt überdurchschnittliche 71 Prozent aller Schüsse auf sein Tor, kam ohne Gelb Karte durch die Saison und wies am Boden eine gute Quote gewonnener Zweikämpfe auf (81,3 Prozent).

Sicherer Rückhalt - auch aus kurzer Distanz: Hoffenheims Oliver Baumann - imago images / Thomas Frey

Platz 2: Kevin Trapp

Kevin Trapp ist ein zuverlässiger Torhüter. Das zeigt allein die Statistik. Der 1,89 Meter große Keeper von Eintracht Frankfurt gewann 81,8 Prozent seiner Zweikämpfe, dabei halten sich die Werte aus der Luft (80 Prozent) und am Boden (83,3 Prozent) die Waage. 72 Prozent aller Torschüsse konnte der gebürtige Merziger, der in 33 Spielen für die Hessen auflief, klären. In der Rückrunde steigerte der Leihspieler des französischen Erstligisten Paris St. Germain seinen Wert gar auf – isoliert betrachtet – 74 Prozent. Der Nationaltorhüter hatte daher großen Anteil daran, dass sich sein Team in der Endabrechnung Platz sieben und damit einen Platz in der Europa-League-Qualifikation sichern konnte.

Platz 1: Michael Esser (156)

Der Torhüter des Absteigers Hannover 96 wehrte zwar die meisten Bälle aller Bundesliga-Keeper ab und kam auf die ordentliche Bilanz von über 70 Prozent, kassierte dafür aber nach Ron-Robert Zieler (70) die meisten Treffer im Oberhaus. Dass Michael Esser so oft hinter sich greifen musste, lag an der Häufigkeit, in der die Gegner auf seinen Kasten schießen durften. Über 222 Mal zielten Spieler anderer Klubs auf das Tor der Niedersachsen, als der 31-Jährige drin stand. Dabei absolvierte er lediglich 32 der 34 Bundesliga-Partien.

>>> Die fünf besten Zweikämpfer