Kampf um den Ball beim Spiel Bayern gegen Köln - © /
Kampf um den Ball beim Spiel Bayern gegen Köln - © /
bundesliga

Rekorde, Jubiläen, Kurioses: Der 17. Spieltag in Zahlen

whatsappmailcopy-link

Joshua Kimmich erzielt das neunte Weitschusstor des FC Bayern München, Ridle Baku ist der Toptorschütze des VfL Wolfsburg - diese Zahlen zum 17. Spieltag musst du kennen!

Welche Stars hast du im Fantasy Manager?

0 - In den ersten vier Spielen des 17. Spieltags gab es noch keinen Heimsieg.

1 - Florian Wirtz stand nach seiner langen Verletzungspause zum ersten Mal wieder in der Startelf. Dabei sammelte er auch direkt seine erste Torbeteiligung für die Werkself. Er bereitete das 2:0 vor.

1 - Beim 2:1-Sieg Dortmunds gegen Mainz trafen sowohl der BVB als auch die Rheinländer mit dem jeweils ersten Torschuss der Partie.

1,3 - Dani Olmos Tor zum 5:1 auf Schalke war das bislang unwahrscheinlichste Tor des 17. Spieltags (Torwahrscheinlichkeit: 1,3 Prozent).

2 - Serhou Guirassy traf beim 2:2 des VfB Stuttgart in Hoffenheim erstmals in zwei aufeinander folgenden Bundesliga-Spielen für den VfB.

2 - Erstmals seit fast zwei Jahren traf Andrej Kramaric wieder mehrfach in einem Bundesliga-Spiel, letztmals am 21. April 2021 bei einem 3:2 gegen Mönchengladbach. Diesmal doppelt gegen Stuttgart.

3 - Union Berlin hat alle drei Bundesliga-Spiele beim SV Werder Bremen gewonnen; nur bei den Hanseaten gab es für die Köpenicker noch keinen Punktverlust. Werder wiederum ist zu Hause nur gegen Union noch ohne Bundesliga-Punkt.

4 - Maximilian Arnold erzielte beim 5:0-Erfolg der Wölfe in Berlin sein viertes Bundesliga-Saisontor und damit genauso viele wie in der kompletten Vorsaison. Die Hälfte dieser Tore markierte er per Strafstoß, hatte zuvor schon am 11. Spieltag in Leverkusen sicher verwandelt.

4 - Nie zuvor führte RB Leipzig in einem Bundesliga-Gastspiel zur Pause so hoch wie auf Schalke (4:0), am Ende gab es für die Sachsen den höchsten Saisonsieg (6:1).

4 - Mergim Berisha erzielte beim 1:0-Sieg gegen Borussia Mönchengladbach sein viertes Saisontor. Alle vier Treffer waren das wichtige 1:0 für den FCA.

4 - Auch Unions Janik Haberer traf beim 2:1-Sieg gegen Bremen zum vierten Mal. Damit stellte er seinen persönlichen neuen Saisonrekord in der Bundesliga auf.

5 - Ridle Baku markierte sein fünftes Bundesliga-Saisontor, womit ein überwiegend als Rechtsverteidiger aufgebotener Akteur bester Torschütze der Niedersachsen ist!

5 - Bayer 04 Leverkusen hat die letzten fünf Bundesliga-Spiele alle gewonnen; an den ersten zwölf Spieltagen hatte die Werkself nur zwei Siege gefeiert.

6 - Der VfL Wolfsburg legt noch einen drauf. Als einziger Bundeslist gewannen die Wölfe die letzten sechs Bundesliga-Partien. Eine solche Serie war dem VfL erst zweimal zuvor gelungen, zuletzt im Herbst 2014.

6 - Matthias Ginter erzielte den Ausgleichstreffer beim 1:1 gegen Frankfurt per Kopf. Das war schon der sechste Kopfballtreffer des Sport-Club Freiburg in der laufenden Saison.

6 - Edmond Tapsoba beendete mit seinem Treffer beim 2:0-Sieg gegen Bochum den Elfmeter-Fluch von Bayer 04 Leverkusen. Wettbewerbsübergreifend hatte die Werkself sechs Strafstöße am Stück nicht verwandelt.

7 - Der erste Saisontreffer von Yussuf Poulsen war sein siebtes Jokertor im RB-Dress, der Däne ist damit alleiniger Rekordjoker der Sachsen in der Bundesliga.

8 - Für Benjamin Henrichs war das 2:0 auf Schalke sein erstes Bundesliga-Saisontor, doch für die Abwehr der Sachsen war es bereits der achte Treffer.

8 - Ligaweit stellt Borussia Dortmund die torgefährlichsten Joker der Liga (acht Treffer), allein in den beiden Partien im Jahr 2023 waren die Einwechselspieler insgesamt drei Mal erfolgreich.

9 - Der späte Ausgleichstreffer von Joshua Kimmich zum 1:1 gegen Köln war Bayerns neuntes Weitschusstor der Saison - Bundesliga-Bestwert.

Hol dir die Bundesliga-NEXT-App!

10 - Andre Silva schnürte seinen zehnten Doppelpack in der Bundesliga, dabei gelang ihm dies aber erstmals in dieser Saison und überhaupt erst zum zweiten Mal im RB-Dress.

11 - Der VfL Bochum verursachte am 17. Spieltag bereits den elften Strafstoß dieser Saison. Kein Team foulte im eigenen Strafraum häufiger.

11 - Freiburg ist im heimischen Europa-Park Stadion seit elf Pflichtspielen ungeschlagen, so lange wie zuletzt im Jahre 2017. Damals jedoch noch im alten Dreisamstadion.

15 - RB Leipzig blieb im 15. Pflichtspiele in Serie ungeschlagen (zwölf Siege, drei Remis), Die letzte Niederlage für die Sachsen gab es am 17. September in Mönchengladbach (0:3).

15 - Wolfsburg gewann erstmals seit 15 Jahren wieder die ersten beiden Bundesliga-Spiele eines Kalenderjahres und dies mit 11:0 Toren.

15 - Tapsoba erzielte sein 1. Saisontor - er ist damit der 15. unterschiedliche Schütze von Leverkusen in dieser Bundesliga-Saison, alleiniger Bundesliga-Bestwert.

16 - In seinem 16. Bundesliga-Spiel erzielte der für Felix Nmecha ins Team gerückte Mattias Svanberg sein erstes Tor. Im Pokal war ihm zuvor schon ein Treffer im VfL-Dress gelungen (beim Derby in Braunschweig).

17 - Der FC Bayern verlor keines der letzten 17 Bundesliga-Spiele gegen den 1. FC Köln und holte in diesem Zeitraum 47 von 51 möglichen Punkten.

26 - RB Leipzig hat in seiner Bundesliga-Historie keines seiner 26 Duelle gegen Aufsteiger verloren (23 Siege, drei Remis).

28,2 - Die TSG Hoffenheim begann gegen Stuttgart mit der ältesten Startelf ihrer Bundesliga-Geschichte (28,2 Jahre).

31 - Eintracht Frankfurt bleibt in der Tabelle vor Freiburg und spielte mit 31 Punkten seine beste Hinrunde seit der Saison 1993/94.

33 - Der 1. FC Union Berlin erspielte sich an den ersten 17 Spieltagen starke 33 Punkte. Damit gelang den Eisernen die beste Bundesliga-Halbserie der Vereinsgeschichte.

34,6 - Maxence Lacroix vom VfL Wolfsburg war mit einem Top-Speed von 34,6 km/h der bislang schnellste Spieler des 17. Spieltags.

35,8 - Mit 35,8 km/h Spitzengeschwindigkeit war Borussia Mönchengladbachs Nathan Ngoumou der schnellste Spieler des 17. Spieltags.

50 - Andre Silva veredelte sein 50. Bundesliga-Spiel für Leipzig mit einem Doppelpack gegen Lieblingsgegner Schalke (insgesamt sechs Treffer in vier Bundesliga-Spielen gegen Königsblau). Auch Benjamin Henrichs kam zum 50. Mal für RB in der Bundesliga zum Einsatz.

51 - Der FC Bayern München erzielte in der Hinrunde 51 Tore. Nur einmal gab es in der Bundesliga-Geschichte in der Hinrunde mehr Treffer eines Teams, und zwar durch die Bayern selbst in der letzten Saison (da waren es 56 Treffer).

100 - Kevin Stöger bestritt sein 100. Bundesliga-Spiel.

276 - Soichiro Kozuki war der 276. unterschiedliche Bundesliga-Torschütze von Schalke 04 - das ist Bundesliga-Bestwert (es folgt Frankfurt mit 274).

500 - Das 2:0 Leverkusens gegen den VfL Bochum 1848 war das 500. Tor der laufenden Bundesliga-Saison. Zuletzt wurde diese Marke in der Saison 1985/86 schon in einer Hinrunde mit 17 Spielen geknackt. Somit das erste Mal seit 37 Jahren. Danach passierte es zwar erneut 1991/92, damals waren jedoch 20 Mannschaften in der Bundesliga und es gab 19 Spieltage.

501 - Weil der FC Augsburg danach noch ein Tor erzielte, steht der Tor-Counter nach der Hinrunde bei 501 Treffern.