bundesliga

FC Augsburg feiert späten Heimerfolg gegen Borussia Mönchengladbach

whatsappmailcopy-link

Der FC Augsburg hat gegen Borussia Mönchengladbach mit 1:0 (0:0) gewonnen. Mergim Berisha erzielte kurz vor Schluss den goldenen Treffer (82.) und besorgte so einen verdienten Heimerfolg.

Welche Stars hast du im Fantasy Manager?

Hofmann fehlt kurzfristig

Hol dir die Bundesliga NEXT App!

Zum Abschluss der Hinrunde empfing der FC Augsburg zuhause Borussia Mönchengladbach. Den Fuggerstädtern fehlten Irvin Cardona (Fußverletzung), Andre Hahn (Knorpelschaden), Tobias Strobl (Kreuzbandriss) und Ruben Vargas (Verletzung am Schien- und Wadenbein). In der Startelf ersetzte Mergim Berisha (Rückkehr nach Sperre) den verletzten Vargas.

Auf Seiten der Fohlen gab es zwei Ausfälle zu vermelden: Lars Stindl fehlte dem Team aufgrund einer Gelbsperre und kurzfristig musste man auf Jonas Hofmann (krank) verzichten. In der Startelf ersetzte Marcus Thuram den nicht einsatzbereiten Hofmann. Dies war die einzige Änderung der Fohlen im Vergleich zur Niederlage gegen Bayer Leverkusen am Wochenende.

Fantasy Heroes: Mergim Berisha (15 Punkte), Jeffrey Gouleweeuw (12), Robert Gumny (10)

Der FC Augsburg feiert den 1:0-Heimerfolg gegen Borussia Mönchengladbach - IMAGO/Michaela Merk/IMAGO/Michaela Merk

FCA beginnt aktiver

Beide Teams starteten verhalten in die Partie. Die Fohlen wollten sich mit Geduld und Ruhe ihre Möglichkeiten erspielen. Der FC Augsburg lauerte auf Konter-Situationen. Den ersten Abschluss verzeichneten die Hausherren nach sechs Minuten, als Arne Maier frei im Strafraum zum Abschluss kam, diesen aber über das Tor setzte. Kurze Zeit später hatte Berisha nach einem Konter eine gute Gelegenheit, scheiterte mit seinem Rechtschuss aber an Gladbach-Torhüter Jonas Omlin (9.). Kurze Zeit später wurde ein weiterer Versuch von Berisha aus guter Entfernung geblockt (12.).

Etwas verpasst? #FCABMG im Liveticker nachlesen

Nach rund 20 Minuten wurden die Gäste mutiger und erarbeiteten sich mehr Feldanteile. Ein erster Abschluss von Kouadio Kone landete in den Armen von FCA-Torwart Rafal Gikiewicz. Kurz danach fehlte beim Torschuss von Stefan Lainer nicht viel (19.). Die Partie beruhigte sich danach erst einmal für längere Zeit. In der 37. Minute lag der Ball dann plötzlich im Tor der Gladbacher. Einen verlängerten Eckball konnte Omlin nicht wegfischen, Dion Beljo erzielte die vermeintliche Führung. Doch der Treffer zählte aufgrund einer knappen Abseitsstellung nicht. Bis zur Halbzeit hatten Thuram (41.) und Jeffrey Gouweleeuw (44.) noch kleinere Gelegenheiten, wirkliche Gefahr erzeugten diese aber nicht. So ging es torlos mit leichten Vorteilen für Augsburg in die Pause.

Berisha belohnt Augsburg

Zur zweiten Halbzeit kam Florian Neuhaus für den am Kopf verletzten Christoph Kramer in die Partie. Doch es waren die Augsburger, die nach Wiederbeginn richtig Druck machten: Erst blockte Ko Itakura einen Berisha-Abschluss in höchster Not (49.), dann verfehlte Maier das Gladbacher Tor um Zentimeter (51.) und Omlin parierte einen Berisha-Schlenzer klasse (52.). Eine FCA-Führung wäre zu diesem Zeitpunkt verdient gewesen.

Alle Tore und Highlights des Spieltags im Konferenz-Liveticker

Zwar konnten sich die Gladbacher aus dieser FCA-Druckphase wieder etwas befreien, aber die Hausherren blieben das gefährlichere Team: Bei einem Eckball von Engels stand Gouweleeuw goldrichtig am ersten Pfosten, köpfte den Ball aber an den Pfosten (64.). Im Anschluss gelang es beiden Teams lange Zeit nicht mehr, gefährlich vor das gegnerische Tor zu kommen. Dann aber erlief der eingewechselte Kelvin Yeboah einen Ball auf der linken Seite, dribbelte sich in den Strafraum und fand mit seiner Flanke Berisha, der kunstvoll mit dem rechten Außenrist zur verdienten Führung traf (82.).

In der Folge warfen die Fohlen alles nach vorne, aber Augsburg gelang es mit viel Leidenschaft die Gäste vom eigenen Tor fernzuhalten und feierte einen verdienten und enorm wichtigen Heimerfolg. Für den FCA steht zum Abschluss der Englischen Woche das Auswärtsspiel beim Sport-Club Freiburg an (Samstag, 15:30 Uhr). Ebenfalls am Samstag ist Borussia Mönchengladbach bei der TSG Hoffenheim gefordert.

Mergim Berisha erzielte das goldene Tor gegen Borussia Mönchengladbach - IMAGO/Eibner-Pressefoto/Roger Buerke/IMAGO/Eibner

Spieler des Spiels: Mergim Berisha

Mergim Berisha traf mit seinem sechsten Torschuss in dieser Partie. Er kam fast so oft zum Abschluss wie alle Mönchengladbacher zusammen (siebenmal) und besorgte den letztlich verdienten Siegtreffer für den FC Augsburg.