Im Fokus: Max Kruse, Joshua Kimmich und Wout Weghorst - © DFL Deutsche Fußball Liga
Im Fokus: Max Kruse, Joshua Kimmich und Wout Weghorst - © DFL Deutsche Fußball Liga
bundesliga

Die Fakten-Vorschau zum 7. Spieltag

Joshua Kimmich könnte beim Klassiker zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München ein persönliches Triple feiern, Max Kruse ist vom Elfmeterpunkt weiterhin auf Rekordjagd und Wout Weghorst trifft mit dem VfL Wolfsburg eigentlich auf seinen Lieblingsgegner - die Top-Fakten zu den neun Partien des 7. Spieltags.

>>> Beim offiziellen Fantasy Manager jeden Spieltag attraktive Preise gewinnen!

SV Werder Bremen - 1. FC Köln

Keine Reise wert: In seiner Bundesliga-Geschichte kassierte der 1. FC Köln bei keinem anderen Verein so viele Auswärtsniederlagen wie beim SV Werder Bremen (29).

RB Leipzig - Sport-Club Freiburg

Heimstark: RB Leipzig hat alle drei Heimspiele dieser Bundesliga-Saison gewonnen (wie sonst nur der FC Bayern und Borussia Dortmund).

1. FC Union Berlin - DSC Arminia Bielefeld

Treffsicher vom Punkt: Max Kruse war am vergangenen Spieltag mit einem Tor und zwei Torvorlagen der Matchwinner des 1. FC Union Berlin beim 3:1-Auswärtssieg gegen die TSG Hoffenheim. Der 32-Jährige verwandelte dabei auch seinen 15. Strafstoß in der Bundesliga: So viele Strafstöße ohne Fehlschuss schafften in der Bundesliga-Historie ansonsten nur Hans-Joachim Abel (16) und Ludwig Nolden (ebenfalls 15).

>>> Im offiziellen Tippspiel Woche für Woche Gewinne sichern!

1. FSV Mainz 05 - FC Schalke 04

Ende in Sicht: Das schlechteste Heimteam der Bundesliga (1. FSV Mainz 05, null Punkte) empfängt das schlechteste Auswärtsteam (FC Schalke 04, null Punkte) – mindestens eine diese Null-Punkte-Durststrecken wird also am Samstag enden.

FC Augsburg - Hertha BSC

Fair trifft hart: Der FC Augsburg beging ligaweit die wenigsten Fouls (52), Hertha BSC dagegen die meisten (86).

VfB Stuttgart - Eintracht Frankfurt

Lieblingsgegner: Gegen kein Team feierte der VfB Stuttgart mehr Siege als gegen Eintracht Frankfurt (42). Auch die meisten Treffer gelangen den Schwaben in der Bundesliga-Historie gegen die SGE (173).

Borussia Dortmund - FC Bayern München

Matchwinner: Joshua Kimmich entschied die letzten beiden Klassiker: Am 26. Mai erzielte er in der Bundesliga in Dortmund das Tor des Tages für den FC Bayern, am 30. September im Supercup in München den 3:2-Siegtreffer gegen den BVB.

VfL Wolfsburg - TSG Hoffenheim

Schreckgespenst: Wout Weghorst erzielte in vier Bundesliga-Spielen gegen die TSG Hoffenheim fünf Tore für den VfL Wolfsburg – allerdings gelangen ihm diese Treffer allesamt in Sinsheim!

Bayer 04 Leverkusen - Borussia Mönchengladbach

Immer wieder Sonntags: Von den 163 Sonntagsspielen seiner Bundesliga-Geschichte gewann Bayer 04 Leverkusen starke 79, zuletzt am vergangenen Sonntag mit 4:2 in Freiburg. Kein anderer Klub holte so viele Sonntagssiege in der Bundesliga!