- © DFL Deutsche Fußball Liga
- © DFL Deutsche Fußball Liga
bundesliga

Die Fakten-Vorschau zum 18. Bundesliga-Spieltag

Köln - Robert Lewandowski trifft auf sein "Lieblingsopfer", Peter Bosz feiert sein Debüt als Leverkusen-Trainer im Duell der rheinischen Rivalen und die beste Defensive der Bundesliga hat die beste Offensive zu Gast. Die Fakten-Vorschau zum Rückrundenauftakt am 18. Spieltag.

TSG Hoffenheim - FC Bayern München

Lewy gegen sein "Lieblingsopfer": Robert Lewandowski (FC Bayern München) erzielte 14 Bundesliga-Tore gegen Oliver Baumann (TSG Hoffenheim), so viele wie gegen keinen anderen Keeper. Der Pole (190 Tore) braucht noch vier Treffer, um Claudio Pizarro (194) als torgefährlichsten Ausländer der Bundesliga-Historie abzulösen.

>>> Zum Liveticker Hoffenheim - Bayern

Bayer 04 Leverkusen - Borussia Mönchengladbach

Bosz-Comeback: Peter Bosz startet bei der Werkself gleich mit einem Derby - gegen Borussia Mönchengladbach feiert der Niederländer sein Debüt als Coach von Bayer Leverkusen. Mit dem Premierengegner verbindet Bosz gute Erinnerungen: Mit Borussia Dortmund feierte er gegen die Fohlen beim 6:1-Heimerfolg seinen höchsten Bundesliga-Sieg.

>>> Zum Liveticker Leverkusen - Gladbach

VfB Stuttgart - 1. FSV Mainz 05

Ujah ist der Hoffnungsträger: Anthony Ujah, der auch im Hinspiel das entscheidende Tor zum 1:0-Erfolg des 1. FSV Mainz 05 erzielte, traf in sieben Bundesliga-Duellen gegen den VfB Stuttgart sechs Mal. Gegen keinen anderen Club erzielte der Nigerianer so viele Tore.

>>> Zum Liveticker Stuttgart - Mainz

Eintracht Frankfurt - SC Freiburg

Der Sport-Club Freiburg feierte nur gegen Schalke mehr Bundesliga-Siege (14) als gegen Eintracht Frankfurt (12). Die Breisgauer holten aus den vergangenen beiden Gastspielen in der Main-Metropole vier der sechs möglichen Punkte.

>>> Zum Liveticker Frankfurt - Freiburg

FC Augsburg - Fortuna Düsseldorf

Gäste im Vorteil: Bei den bisherigen drei Bundesliga-Duellen zwischen dem FC Augsburg und Fortuna Düsseldorf gewann jeweils die Gastmannschaft.

>>> Zum Liveticker Augsburg - Düsseldorf

Hannover 96 - Werder Bremen

Hannover freut sich auf Werder: Hannover 96 gewann fünf der vergangenen sieben Heimspiele gegen Werder Bremen. Dazu erzielte 96 in seiner Bundesliga-Historie gegen kein anderes Team zu Hause so viele Tore wie gegen Bremen (53).

>>> Zum Liveticker Hannover - Bremen

RB Leipzig - Borussia Dortmund

Kracher zum Rückrundenstart: Das erste Top-Spiel des Jahres steigt zwischen Tabellenführer Borussia Dortmund und dem Vierten RB Leipzig. Der BVB hat die beste Offensive der Bundesliga (44 Tore) und ist zu Gast bei den Sachsen, die mit nur 17 Gegentreffern die beste Defensive stellen.

>>> Zum Liveticker Leipzig - Dortmund

1. FC Nürnberg - Hertha BSC

Jubiläum für Dardei? Pal Dardai erlebte als Bundesliga-Coach bislang 49 Siege und 49 Niederlagen. Ein Jubiläum liegt für den Trainer von Hertha BSC vor dem Gastspiel beim 1. FC Nürnberg also in der Luft.

>>> Zum Liveticker Nürnberg - Hertha

FC Schalke 04 - VfL Wolfsburg

Schalker Heimserie: Der FC Schalke 04 ist seit neun Pflichtspielen zuhause gegen die Wölfe ungeschlagen und gewann acht Partien davon. Die letzte Heimniederlage gegen den VfL Wolfsburg datiert aus dem September 2009.

>>> Zum Liveticker Schalke - Wolfsburg