2. Bundesliga

Darmstadt 98 bezwingt den SV Sandhausen 2:1 und holt die ersten Punkte der Saison

whatsappmailcopy-link

Darmstadt 98 hat in einer umkämpften Partie den SV Sandhausen mit 2:1 (1:1) bezwungen und die ersten Sieg der Saison eingefahren. Für die Lilien trafen Braydon Manu (9.) und Marvin Mehlem (55.). Dario Dumic (24.) erzielte den zwischenzeitlichen Ausgleich für den SVS.

Bundesliga Match Facts

>>> Alle Infos zur Virtual Bundesliga by bevestor

>>> Hol dir die Bundesliga NEXT App!

Torsten Lieberknecht musste im Vergleich zum Saisonauftakt seine Innenverteidigung austauschen. Thomas Isherwood fehlte verletzt, Patric Pfeiffer mit einer Gelb-Rot-Sperre. Dafür rückten Clemens Riedel und Jannik Müller in die erste Elf. Außerdem kamen Fabian Schnellhardt und Braydon Manu für Frank Ronstadt und Emir Kahic neu ins Team. Auf der Gegenseite vertraute Alois Schwartz der Elf, die Arminia Bielefeld zum Saisonauftakt 2:1 bezwingen konnte.

>>> Etwas verpasst? #SVDSVS im Liveticker nachlesen

Darmstadt 98 erwischte den besseren Start und ging mit dem ersten Abschluss der Partie in Führung. Nach einer Kempe-Ecke köpfte Klaus Gjasula den Ball noch einmal in die Gefahrenzone. Dennis Diekmeier und Tom Trybull waren sich nicht einig und Braydon Manu nutzte die Konfusion, spritzte entschlossen dazwischen und vollendete aus halblinker Position wuchtig ins rechte Eck. Anschließend bejubelte er den Führungstreffer mit einem dunkelblauen Fischerhut, den er sich von der Seitenlinie holte.

Braydon Manu ist mit einem Tor und einer Vorlage der Mann des Spiels - IMAGO/Eibner-Pressefoto/IMAGO/Eibner

Sandhausen trifft aus dem Nichts

Im Anschluss kontrollierten die Lilien die Partie, ohne sich aber die großen Möglichkeiten herauszuspielen. Mehr als einige harmlose Abschlüsse aus der Distanz sprangen nicht dabei heraus. Sandhausen wiederum zeigte sich praktisch gar nicht in der Offensive, aber der erste Versuch saß dann sofort. Chima Okoroji brachte einen Freistoß von der linken Seite in die Mitte, Darmstadt konnte nicht klären und etwa zufällig fiel der Ball Aleksandr Zhirov vor die Füße, der souverän aus acht Metern ins rechte Eck traf.

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Konferenz-Liveticker

Nach dem Ausgleich war die Partie bis zur Pause komplett ausgeglichen. Darmstadt kam häufiger zum Abschluss, aber die beste Gelegenheit zur Führung hatten die Gäste. David Kinsombi setzte sich sehenswert auf der linken Seite durch und bediente Janik Bachmann mit einer flachen Hereingabe in die Mitte. Der Offensivspieler scheiterte aber aus sieben Metern an Marcel Schuhen. So ging es mit dem gerechten Remis in die Pause.

Mehlem trifft nach langer Zeit

Beide Teams kamen unverändert aus den Kabinen - und wieder kamen die Lilien besser in die Partie. Nach wunderschönem Doppelpass mit Manu spitzelte Marvin Mehlem den Ball am herausstürzenden Patrick Drewes vorbei zum 2:1 ins Netz. Für den Darmstädter war es der erste Zweitligatreffer seit Mai 2021. Das Tor zeigte bei den Gästen Wirkung und die Lilien kontrollierten das Geschehen weitgehend.

Alois Schwartz versuchte viel, wechselte Mitte der zweiten Hälfte sogar vierfach, aber vor dem Darmstädter Tor wurde es nicht mehr gefährlich. Darmstadt erspielte sich zwar auch keine nennenswerten Möglichkeiten zum 3:1, brachte den sieg aber souverän über sie Zeit.