Die "Abschluss Effizienz" ist ab sofort ein neuer Bundesliga Match Fact - © DFL Deutsche Fußball Liga
Die "Abschluss Effizienz" ist ab sofort ein neuer Bundesliga Match Fact - © DFL Deutsche Fußball Liga
2. Bundesliga, bundesliga

Abschluss Effizienz und Pass Profil: DFL und AWS ergänzen Bundesliga Match Facts um zwei neue Werte

Am 4. Spieltag ergänzen DFL Deutsche Fußball Liga und Amazon Web Services (AWS) die Bundesliga Match Facts powered by AWS um zwei weitere Werte - die "Abschluss Effizienz" und das "Pass Profil".

Die "Abschluss Effizienz" vergleicht die tatsächlich erzielten Tore eines Spielers oder einer Mannschaft mit der entsprechenden kumulierten Torwahrscheinlichkeit der erspielten Chancen. Das "Pass Profil" liefert tiefere Einblicke in die Qualität des Passspiels einzelner Akteure und der gesamten Teams. Durch die Bundesliga Match Facts erhalten die Zuschauenden mehr Informationen über die Entscheidungsfindung auf dem Platz und können die Leistungen der Spieler besser einordnen. Für ihre Berechnung werden die Live-Feeds der Spiele in Echtzeit durch mehrere AWS-Anwendungen analysiert und weiterverarbeitet. Zuschauer und Fans können die so generierten Grafiken in den Übertragungen sehen und erhalten zusätzliche Statistiken auf Abruf in der offiziellen Bundesliga-App.

Neue Bundesliga Match Facts powered by AWS für die Saison 2021/2022

Abschluss Effizienz: Mithilfe dieses neuen Match Fact erfahren Fans, welche Spieler oder Teams ihre Torchancen am besten nutzen. Der Match Fact vergleicht die Anzahl der erzielten Tore dem "Expected Goals" (xGoals) Wert. Aus der Differenz dieser beiden Werte ergibt sich die Abschluss Effizienz. Falls der Wert negativ ist (auf dem TV-Bildschirm durch einen nach unten weisenden roten Pfeil dargestellt), hat der Spieler oder die Mannschaft weniger Tore erzielt als anhand der konkreten Chancen zu erwarten. Ist der Wert positiv (grüner Pfeil weist nach oben), wurde der erwartete Wert übertroffen.

Zum ersten Mal lässt sich die Effizienz eines jeden Spielers objektiv anhand der Gesamtqualität der Schüsse und der Anzahl geschossener Tore bemessen. Mit dieser erweiterten Statistik lassen sich beispielsweise zwei Stürmer vergleichen, die nach zehn Spieltagen dieselbe Anzahl an Toren erzielt haben, da bestimmt werden kann, welcher der beiden aus schwierigen Situationen heraus trifft und welcher nur einfache Chancen verwandelt. Mithilfe des xGoals-Werts analysiert die Abschluss Effizienz, ob ein Spieler häufig trifft, weil ihn seine Teamkameraden in aussichtsreiche Positionen bringen oder weil er auch kleinste Chancen nutzt.

Pass Profil: Mithilfe dieses neuen Match Facts erfahren Fans mehr über die Passentscheidungen eines Spielers oder einer Mannschaft. Das "Pass Profil" liefert genauere Einblicke in die Qualität und die Richtungen der gespielten Pässe und zeigt unter anderem, welche Passentscheidungen – Offensivpass, Rückpass oder Spielverlagerung mittels langem Pass – sie in welcher Häufigkeit treffen. Um die Schwierigkeit von Pässen zu bewerten, kommt hier das "xPass"-Modell zu Einsatz. Dieses bewertet die Wahrscheinlichkeit, ob ein Pass beim Empfänger ankommt, unter anderem anhand des Gegner-Drucks auf den ausführenden und den empfangenden Spieler, der Flughöhe des Balls und der Anzahl der Gegner zwischen Passgeber und Passempfänger.

Im Bundesliga-Liveticker in der App und auf der Website sehen alle Fans ab sofort für jede Partie die Spieler beider Teams mit der höchsten Pass Effizienz. Diese zeigt dabei auf, ob ein Spieler mehr oder weniger Pässe an den Mann gebracht hat, als basierend auf seiner Passauswahl zu erwarten gewesen wären.

Außerdem liefert das Pass Profil weitere Erkenntnisse über das Passverhalten eines Spielers oder Teams durch Statistiken zur Anzahl langer und kurzer Pässe, Passrichtung und der bevorzugten Passart eines Spielers. Eine neue Grafik zeigt eine kompassartige Übersicht über die Richtungen aller gespielten Pässe. Es werden dabei acht verschiedene Passrichtungen unterteilt, die am häufigsten verwendete Richtung ist in der Grafik hervorgehoben.

Tiefere Einblicke mit dem neuen Bundesliga Match Fact "Pass Profil" - DFL Deutsche Fußball Liga

Um derartige Statistiken zu erstellen, werden Machine-Learning-Modelle entwickelt und mit Amazon SageMaker trainiert. Sie werten tausende Stunden Videomaterial aus den vorangegangenen Bundesliga-Saisons im DFL Media Hub aus. Für das Pass-Profil wurden annähernd zwei Millionen gespielte Pässe analysiert, um den zugrundeliegenden Algorithmus zu entwickelt, der für jeden Pass in Echtzeit einen Schwierigkeitsgrad errechnen kann.

"Mit Bundesliga Match Facts powered by AWS erhalten Fans tiefere Einblicke in das Geschehen auf dem Spielfeld. Unsere Medienpartner haben Zugriff darauf und können ihren Übertragungen zusätzliche, interessantere Fakten hinzufügen. Trainer sowie Mannschaften können die Daten ebenfalls zu Analysezwecken verwenden. Die Einführung von Bundesliga Match Facts im vergangenen Jahr wurde äußerst positiv aufgenommen und wir möchten dieses Angebot künftig noch weiter ausbauen. Die beiden neuen Statistikwerte liefern bislang nicht verfügbare Daten zur Spielereffizienz und wir stehen erst am Anfang unserer Zusammenarbeit mit AWS. Ich bin gespannt, wie Technologie das Bundesliga-Medienerlebnis weiter voranbringen wird", so Andreas Heyden, Executive Vice President Digital Innovations DFL Group.

"Teams, Ligen, Sender und deren Partner aus der Welt des Sports nutzen AWS zum Aufbau datenbasierter Lösungen und zur weiteren Verbesserung des Fan-Erlebnisses. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit der Bundesliga, um die Fans auf nie dagewesene Weise in das Fußballerlebnis einzubinden", kommentiert Klaus Bürg, General Manager für AWS Deutschland, Österreich und die Schweiz, Amazon Web Services EMEA SARL. "Gemeinsam mit der Bundesliga haben wir in Rekordzeit acht Match Facts erstellt, die Fans völlig neue Einblicke zu Faktoren wie Geschwindigkeit, Positionierung, Tore sowie Pass und Abschluss Effizienz bieten und das Zuschauererlebnis noch aufregender machen."

Neben den bereits bestehenden Statistiken Speed Alarm, xGoals mit Torwahrscheinlichkeit, Most Pressed Player, Angriffszonen, Realformation und Realformation: Trends stehen Bundesliga-Fans mit den zwei neuen Match Facts nun insgesamt acht Match Facts zur Verfügung. Informationen zu allen Statistiken finden sich in der "BMF Zone" auf Bundesliga.de und auf dem offiziellen YouTube-Kanal der DFL.