Bruno Labbadia: "Wir gehen mit einem sehr, sehr guten Gefühl in die Weihnachtspause." - © Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images
Bruno Labbadia: "Wir gehen mit einem sehr, sehr guten Gefühl in die Weihnachtspause." - © Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images
bundesliga

Die Trainerstimmen zum 17. Spieltag der Bundesliga

Köln - Was die Trainer zu den Leistungen ihrer Mannschaften am 17. Spieltag zu sagen hatten? bundesliga.de fasst es zusammen.

TSG Hoffenheim - 1. FSV Mainz 05 1:1

Julian Nagelsmann (Trainer TSG Hoffenheim): "Das Spiel ist ein Abbild unserer Hinrunde gewesen: viel investiert, wenig Ertrag. Was die Einstellung nach unserem Spiel unter der Woche angeht, hat alles gestimmt, aber zu 100% zufrieden sind wir heute nicht. Ich freue mich darauf, in der Rückrunde mit den Jungs wieder mehr trainieren zu können. Wir haben einen Punkt weniger geholt, als in der letztjährigen Hinrunde – ich bin guter Dinge, dass wir im nächsten Jahr unsere Chancen besser nutzen werden."

Sandro Schwarz (Trainer 1. FSV Mainz 05): "In der ersten Halbzeit ein Spiel mit offenem Visier. Wir haben viel investiert. In der Pause haben wir korrigiert, tiefer gestanden. Wir mussten leidenschaftlich verteidigen, die eine oder andere Situation glücklich überstehen. Ein guter Punkt für uns!"

>>> Alle Infos zu #TSGM05 im Matchcenter

Ralf Rangnick: "Es war ein unglaublich intensives und mitreißendes Spiel" - Photo by Matthias Kern/Bongarts/Getty Images

FC Augsburg - VfL Wolfsburg 2:3

Manuel Baum (Trainer FC Augsburg): "Wir haben eine ganz, ganz schwache erste Halbzeit auf den Platz gebracht, kamen nicht in die Zweikämpfe und zweite Bälle rein. Wie die Jungs aus der Kabine raus sind und gefightet haben, ist bemerkenswert, deshalb ist es extrem bitter, wenn du in der 89. Minute ein Gegentor bei eigenem Standard kriegst. Da merkt man, dass wir vielleicht noch zu grün sind. Wir werden in der Rückrunde ein anderes Gesicht zeigen und definitiv die Klasse halten."

Bruno Labbadia (Trainer FC Augsburg): "Wir sind total happy. Wir haben eine sehr gute erste Halbzeit hingelegt und es geschafft, Augsburg laufen zu lassen. Aber wir hätten das 3:0 machen müssen. Danach hat Augsburg alles nach vorne geworfen, mit Wucht und Power. Doch man merkt, was für ein Vertrauen die Mannschaft in sich hat, dass sie sich kurz schüttelt und zurückkommt. Wir gehen mit einem sehr, sehr guten Gefühl in die Weihnachtspause."

>>> Alle Infos zu #FCAWOB im Matchcenter

Eintracht Frankfurt - FC Bayern München 0:3

Niko Kovac (Trainer FC Bayern München): "Bis auf die ersten 20 Minuten war das ein wirklich gutes Spiel von meiner Mannschaft. Wir haben es die letzten Spiele sehr gut gemacht, das ist das, was der FC Bayern kann. Kompliment an Franck Ribéry. Schade, dass er schon 35 Jahre alt ist."

Adi Hütter (Trainer Eintracht Frankfurt): "Ich denke, dass wir die erste halbe Stunde die bessere Mannschaft waren. Es wäre wichtig gewesen, da das 1:0 zu machen. Aber dann hat sich beim 1:0 die Klasse der Bayern gezeigt. Unter dem Strich hat die bessere Mannschaft gewonnen, wenn auch das Ergebnis ein wenig zu hoch ausgefallen ist."

>>> Alle Infos zu #SGEFCB im Matchcenter

VfB Stuttgart - FC Schalke 04 1:3

Markus Weinzierl (Trainer VfB Stuttgart): "Wir haben ein Spiel verloren, dass du nicht verlieren darfst und vor allem auch nicht verliehen kannst, wenn du deine hundertprozentigen Chancen machst. Knackpunkt war in der 47. Minute, dass Gonzalez eine Tausendprozentige liegen lässt. Wir haben das Geschenk nicht angenommen, es wäre wichtig gewesen. Wir werden jetzt erst mal regenerieren. Wir brauchen alle Spieler fit und eine gute Vorbereitung, und dann werden wir in der Rückrunde das korrigieren, was wir in der Hinrunde liegen gelassen habe."

Domenico Tedesco (Trainer FC Schalke 04): "Wir sind glücklich und erleichtert über den Sieg, wir haben lange drauf gewartet und hingearbeitet. Am Ende muss ich sagen, dass wir unsere Konter besser ausschöpfen müssen, dann machst du auch mal sechs Tore. Aber der Sieg geht in Ordnung."

>>> Alle Infos zu #VFBS04 im Matchcenter

RB Leipzig - SV Werder Bremen 3:2

Ralf Rangnick (Trainer RB Leipzig): "Es war ein unglaublich intensives und mitreißendes Spiel. Unsere Willensleistung war großartig. Bremen war zu jeder Zeit gefährlich. Nach 31 Pflichtspielen freut sich jeder auf Weihnachten und ein paar Tage Urlaub. Ich bin guter Dinge, dass wir eine gute Rückrunde spielen werden."

Florian Kohfeldt (Trainer Werder Bremen): "Ich bin der Meinung, dass wir dieses Spiel gewinnen müssen. RB hat es gut gemacht, aber für ein Auswärtsspiel haben wir viel zu viele Chancen liegen lassen. Individuelle Fehler haben zu den Gegentoren geführt. Leider ist es dann folgerichtig, dass du dieses Spiel nicht gewinnst. Wir hätten es verdient gehabt, hier etwas mitzunehmen."

>>> Alle Infos zu #RBLSVW im Matchcenter

Bayer 04 Leverkusen - Hertha BSC 3:1

Heiko Herrlich (Trainer Bayer Leverkusen): "Der Sieg geht absolut in Ordnung. Das 2:0 war sicherlich ein Geschenk, wie auch das 2:1. Dadurch hat Hertha noch mal Luft bekommen. Nach der Halbzeit haben wir uns dann schnell belohnt und hätten noch mehr Tore machen müssen."

Pal Dardai (Trainer Hertha BSC): "Das war ein verdienter Sieg für Leverkusen. Wir haben die ersten 20 Minuten verpennt und sind aufgetreten wie in einem Freundschaftsspiel. Nach 20 Minuten hat man gesehen, was wir drauf haben. In der Halbzeit war ich noch zufrieden, danach nicht mehr. Leverkusen hätte auch das vierte und fünfte Tor machen können."

>>> Alle Infos zu #B04BSC im Matchcenter

Hannover 96 - Fortuna Düsseldorf 0:1

Andre Breitenreiter (Trainer Hannover 96): "Wir sind niedergeschlagen, die Jungs haben alles versucht. In der ersten Halbzeit haben wir viele Strafraumsituationen kreiert, haben aber immer noch ein Bein im Abschluss vor uns gefunden. Es ist ganz, ganz bitter, das Spiel in der Nachspielzeit zu verlieren. Kein Vorwurf an 'Bruno' Esser, dass ihm so ein klarer Fehler passiert. Am wichtigsten war für mich zu sehen, dass eine Mannschaft auf dem Platz stand. Das war bislang nicht immer so. Mit Verstärkungen für die Rückserie habe ich die absolute Überzeugung, dass wir den Rückstand aufholen und die Klasse halten können."

Friedhelm Funkel (Trainer Fortuna Düsseldorf): "Es ist einfach großartig, was meine Mannschaft in der englischen Woche geleistet hat. Wenn ich ehrlich bin, habe ich das vor der Woche so nicht erträumt. Ich glaube, dass alle Spiele verdient gewonnen wurden, das gibt uns natürlich ein gutes Gefühl. Mit diesem Gefühl fahren wir jetzt nach Hause, da darf sich jeder freuen, da darf jeder feiern, das haben wir verdient. Wir haben 18 Punkte, das ist toll. Aber damit hat man noch nichts erreicht. Wir bleiben demütig und bescheiden."

>>> Alle Infos zu #H96F95 im Matchcenter

Borussia Dortmund - Borussia Mönchengladbach 2:1

Lucien Favre (Trainer Borussia Dortmund): "Wir haben den Sieg und jetzt auch ein wenig Ferien verdient, wir hatten mehr Ballbesitz. Julian Weigl hat hervorragend gespielt, viele richtige Bewegungen gemacht und Lösungen gefunden. Es hat gut funktioniert."

Dieter Hecking (Trainer Borussia Mönchengladbach): "In der ersten Halbzeit war es ein Schachspiel, da entscheiden Kleinigkeiten. Wir hatten mehr Fehler drin, diese kleinen Fehler hatte Dortmund weniger, deshalb ist es im Endeffekt auch verdient. Wir können sehr zufrieden sein mit den ersten 17. Spieltagen, jetzt gilt es zu regenieren."

>>> Alle Infos zu #BVBBMG im Matchcenter

1. FC Nürnberg - Sport-Club Freiburg 0:1

Michael Köllner (Trainer 1. FC Nürnberg): "Ohne Tor kannst du kein Spiel gewinnen. Wir waren sehr druckvoll, sehr präsent und laufstark, hatten alles, was man braucht, um ein Spiel zu gewinnen. Aber wenn du die Dinger nicht über die Linie bringst, brauchst du dich nicht beschweren. Wir gehen riesig enttäuscht in die Pause."

Christian Streich (Trainer SC Freiburg): "Wir sind wirklich auf dem Zahnfleisch dahergekommen, weil wir immer soviel Aufwand betreiben müssen. Wir haben uns heute durchgekämpft, wir sind müde, wir sind im Moment nicht ballsicher genug. Das Standardtor hat uns geholfen. Wir waren nicht die Besseren, wir waren die Glücklicheren."

>>> Alle Infos zu #FCNSCF im Matchcenter