Nächstes Spiel in
02T08S13M07S

BVB

2 : 1

(1 : 1)

FINAL

BMG

Tickets
Alle Spiele

Fazit

Nach einer über fast 90 Minuten dominanten Vorstellung fährt Dortmund hochverdient den Sieg im Spitzenspiel ein. Gladbach nutzte die einzige glasklare Chance zum Ausgleich und hatte einer auch ohne die Ausfälle von Akanji, Zagadou und Diallo bombensicheren Defensive wenig entgegenzusetzen. Reus (Freistoß an den Pfosten) hätte das Ergebnis noch höher gestalten können. Durch den Sieg baut der Herbstmeister seinen Vorsprung auf die Gladbach auf neun Punkte aus. Der FC Bayern kann mit einem Sieg morgen am Team von Dieter Hecking vorbeiziehen.
Spielende
90' + 4'

Abseits

Die letzte Gladbacher Patrone ist ein langer Ball in den Dortmunder Strafraum, Johnson erläuft ihn, spielt ihn in die Mitte – doch stand vorher im Abseits.
90' + 3'
<- Jacob Bruun Larsen
-> Raphael Guerreiro
90' + 2'
<- Marius Wolf
-> Jadon Sancho
90' + 1'

Abgang

Favre gönnt einem seiner Besten heute seinen großen Abgang: Unter lauten "Jadon Sancho"-Sprechchören verlässt der Teenager den Rasen und macht Platz für Wolf.
90' + 1'

Nachspielzeit

Drei Minuten gibt es obendrauf.
86'

Reus!

Götze setzt sich bärenstark gegen den physisch überlegenen Strobl durch, schirmt den Ball ab und übergibt dann an den heranrauschenden Reus. Der legt sich die Kugel weit in den Gladbacher Strafraum vor – zu weit, Sommer ist auf dem Posten.
86'
substitutesMickael Cuisance
82'
<- Mickael Cuisance
-> Florian Neuhaus
80'

Neuhaus bleibt hängen

Einen Vertikalpass an die Dortmunder Strafraumkante nimmt Neuhaus perfekt auf, geht ins Dribbling, bleibt aber einer Wand aus schwarzgelben Verteidigern hängen.
75'

Pfosten!

Mutig von Bürki: Traore kommt auf der rechten Seite mit letztem Einsatz an einen langen Ball, grätscht ihn Richtung Tor. Der Ball dreht sich extrem klatscht an den Außenpfosten. Bürki zog zurück, weil er wohl wusste, dass hier keine Gefahr droht ...
73'
<- Ibrahima Traoré
-> Patrick Herrmann
73'

Toprak!

Guerreiros Freistoß aus dem rechten Halbfeld kann Strobl nur kurz rausköpfen, der Ball landet so bei Toprak, der mit viel Rückenlage aus schlechtem Winkel aber weit übers Tor schießt.
71'

Umschaltmoment

Im direkten Gegenzug startet Hazard auf der linken Seite durch, überläuft Toprak, aber nicht Piszczek. In dessen Bedrängnis produziert Hazard nur noch einen Kullerball aus spitzem Winkel.
70'

Missverständnis

Götze wird immer stärker, spielt schon wieder einen starken Pass von rechts in die Strafraummitte. Da behindern Guerreiro und Reus sich aber gegenseitig, dem Kapitän verspringt so der Ball.
68'

Zakaria auf der Sechs

Durch die Hereinnahme von Ex-Dortmunder Hofmann verändert sich die Ordnung im Gladbacher Mittelfeld: Zakaria rückt zurück auf die "Sechs", Hofmann spielt in seiner gewohnten Rolle auf der "Acht", neben Neuhaus.
68'
<- Jonas Hofmann
-> Christoph Kramer
65'

Pfosten!

Beyer foult Götze kurz vorm Strafraum – eine Freistoßposition wie gemalt für Marco Reus, der sich viel Zeit lässt und den Ball dann in perfektem Bogen hoch an den linken Pfosten schießt. Sommer hätte keine Chance gehabt.
62'

Gladbach tastet sich vor

Die Gäste müssen jetzt mehr machen und versuchen es über rechts. Hazards Flanke fehlt aber ebenso die Präzision wie der folgenden Ecke.
61'

Rekord-Reus

11. Saisontor für den Dortmunder Kapitän, so oft traf er nie zuvor in einer Halbserie.  
58'

Hakimi raketenhaft

Der Marokkaner hilft in der eigenen Hälfte bei der Balleroberung und zündet dann den Turbo, legt sich den Ball 20 Meter an Johnson vorbei. Der kommt aber gerade noch mit und kann zur Ecke klären. Die bleibt aber folgenlos.
55'

Eiskalter Konter!

Nach Pleas Ballverlust auf Höhe des Dortmunder Strafraums geht es blitzschnell: Sancho trägt den Ball in die gegnerische Hälfte und in die Mitte. Pass auf Guerreiro und rechts raus auf Götze. Und der mit der perfekt getimten Flach-Flanke auf Marco Reus. Der Ex-Gladbacher grätscht den Ball mit einem langen Schritt ins Tor. Die erneut verdiente Führung!
54'

Marco Reus

TOR!

2 : 1
Marco Reus
54'

Plea fällt

Hazard schickt Plea links raus, wo der Franzose gegen zwei Dortmunder dribbelt, aber nur am ersten vorbeikommt.
50'

Zu steil

Aus dem Fußgelenk spielt Witsel einen Steilpass aus dem Halbfeld, den Götze nicht ganz erreicht. Da hätte der Belgier mit einer Aktion fast die komplette Gladbacher Elf überspielt.
48'

Gleiches Bild

Dortmund knüpft an das starke Spiel der ersten Halbzeit an: Stetiges Anrennen und die erste Chance: Guerreiro schießt nach flacher Götze-Hereingabe von rechts ab – Johnson grätscht und blockt.

Keine Wechsel

Beide Mannschaften sind personell unverändert aus der Pause gekommen.
Beginn zweite Hälfte

Halbzeit-Fazit

Dortmund übernahm vom Anstoß weg die Kontrolle über das Spiel und verlagerte es fast ausschließlich in die Gladbacher Hälfte. Das 1:0 fiel hochverdient und folgerichtig, der postwendende Ausgleich aus heiterem Himmel. Wir sind gespannt auf die zweite Halbzeit, gleich geht's weiter!
Halbzeit
45' + 2'

Kramer mit dem Ausgleich!

Zakaria flankt von rechts, zwei Dortmunder springen unter der Hereingabe her und dann ist Kramer da: Er köpft sich den Ball an die eigene Hand und schießt dann im zweiten Versuch ins Tor! Massive Proteste der Dortmunder, doch Zwayer erkennt den Treffer nach Rücksprache mit dem VAR an.
45' + 1'

Christoph Kramer

TOR!

1 : 1
Christoph Kramer
45'

Nachspielzeit

Eine Minute gibt es obendrauf
43'

Gladbach patzt und Dortmund nutzt es aus!

Mitte der eigenen Hälfte spielt Beyer auf der rechten Seite einen schlimmen Fehlpass. Guerreiro schickt sofort Reus auf die Reise. Der dringt in den Strafraum ein, spielt quer. Götze sollte besser für Sancho durchlassen, spielt dann aber schnell weiter zum Engländer. Der legt sich den Ball explosiv an Wendt vorbei und knallt ihn dann mit rechts aus spitzem Winkel an den linken Innenpfosten. Die hochverdiente Führung für den BVB!
42'

Jadon Sancho

TOR!

1 : 0
Jadon Sancho
42'

Gladbach patzt und Dortmund nutzt es aus!

Mitte der eigenen Hälfte spielt Beyer auf der rechten Seite einen schlimmen Fehlpass. Guerreiro schickt sofort Reus auf die Reise. Der dringt in den Strafraum ein, spielt quer. Götze sollte besser für Sancho durchlassen, spielt dann aber schnell weiter zum Engländer. Der legt sich den Ball explosiv an Wendt vorbei und knallt ihn dann mit rechts aus spitzem Winkel an den linken Innenpfosten. Die hochverdiente Führung für den BVB!
37'

Zu weit

Delaney sucht Götze mit einem langen Ball in den Strafraum. Der schüttelt Strobl ab, aber das Zuspiel ist zu ungenau: Sommer holt sich den Ball.
36'

Umtriebig

Jadon Sancho ist kreuz und quer unterwegs, immer auf der Suche nach einer Lücke im Gladbacher Defensivverbund – bislang erfolglos.
34'
<- Mario Götze
-> Paco Alcacer
32'

Alcacer draußen

Unbemerkt hat Paco Alcacer das Feld verlassen, fährt sich auf der Dortmunder Bank durchs Gesicht. Der Spanier scheint etwas abbekommen zu haben, Mario Götze macht sich zur Einwechslung bereit.
31'

Witsel!

Der Mittelfeldchef versucht es mal aus der zweiten Reihe – zu unplatziert, Sommer schnappt zu.
29'

Stockfehler

Gladbach befreit sich auf der rechten Seite sehenswert aus dem Pressing, kombiniert sich nach vorne – doch genau an der gedachten Grenze des Angriffsdrittels verspringt Neuhaus der Ball.
27'

Beyer zur Ecke

Hakimi stürmt auf dem linken Dortmunder Flügel heran, flankt und wird von Beyer abgeblockt. Die folgende Ecke bringt nichts ein.
25'

Zu lang

Gladbach kriegt noch keinen Zug in die Aktionen in der gegnerischen Hälfte. Neuhaus will Plea links schicken, schlägt den Ball aber viel zu lang.
24'

Dortmund stark

60 % gewonnenen Zweikämpfe und 3:0 Torschüsse für die Gastgeber – die Führung scheint bei den nun zunehmenden Strafraummomenten eine Frage der Zeit.    
21'

Kein Elfmeter

Guerreiro flankt von rechts, der Ball landet an Wendts Arm, der aber angelegt war. Folglich entscheidet Schiedsrichter Zwayer nicht auf Elfmeter und erhält mutmaßlich auch die entsprechende Bestätigung aus Köln.
21'

Reus!

Guerreiro holt den Ball im Pressing auf dem linken Dortmunder Flügel, spielt weiter zu Alcacer, der direkt weiter auf Reus. Und der Kapitän zieht von links mit rechts ab – Sommer pariert die beste Chance des Spiels!
19'

Weigl zur Stelle

Schneller Gegenstoß der Gäste: Johnson zieht von rechts nach innen und verlagert schön auf die linke Flanke zu Hazard. Der hat zunächst viel Platz, zieht in den Strafraum, flankt, dann ist Weigl da – Ecke! Die bringt aber nichts ein.
18'

Kein Risiko

Der BVB schaltet über Witsel um, bringen den Ball dann rechts zu Sancho. Auch Dortmunds Dribbelkönig geht aber noch nicht ins Risiko und dreht ab. Gladbach steht sehr gut.
14'

Guerreiro fällt

Witsel blockt Sancho rechts den Weg frei, der Engländer flankt, doch Guerreiri geht unter der Hereingabe zu Boden. Das war aber nicht mehr als ein ganz fairer Zweikampf zwischen Dortmunds Portugiesen und Fabian Johnson.
13'

Abseits

Bei einem Hazard-Freistoß aus dem linken Halbfeld startet Beyer zu früh und wird zurückgepfiffen. Gladbach findet noch keinen Weg ins letzte Drittel.
9'

BVB am Drücker

Der Herbstmeister lässt keinen Zweifel daran aufkommen, dass der Sechs-Punkte-Vorsprung auf die zweitplatzierten Gladbacher heute ausgebaut werden soll. Der aufgerückte Hakimi erwischt einen Schuss aus der zweiten Reihe nicht gut und produziert einen Kullerball.
9'

Verpasst

Nach einer Ecke von rechts liegt der Ball kurz frei vorm Gästetor, doch kein Dortmunder kommt rechtzeitig hin. Gladbach klärt.
6'

Gladbach wartet ab

Die gastierende Borussia stört den BVB erst in der eigenen Hälfte, steht recht tief und dicht gestaffelt.
6'

Gladbach wartet ab

Die gastierende Borussia stört den BVB erst in der eigenen Hälfte, steht recht tief und dicht gestaffelt.
5'

Piszczek!

Zum ersten Mal schafft Dortmund es mit Ball ins Angriffsdrittel: Piszczek schüttelt rechts Hazard ab und flankt dann sehr scharf – zu schar, der Ball fliegt an Freund und Feind vorbei.
5'

Piszczek!

Zum ersten Mal schafft Dortmund es mit Ball ins Angriffsdrittel: Piszczek schüttelt rechts Hazard ab und flankt dann sehr scharf – zu schar, der Ball fliegt an Freund und Feind vorbei.

Hohes Pressing

Dortmund läuft die Gäste schon in deren Strafraum an. Sommer spielt den Ball vor dem heranrauschenden Alcacer gerade noch weg.

Hohes Pressing

Dortmund läuft die Gäste schon in deren Strafraum an. Sommer spielt den Ball vor dem heranrauschenden Alcacer gerade noch weg.
Anstoß

Und los

Dortmund spielt im ersten Durchgang von links nach rechts, Gladbach stößt an.

Farbenspiel

Die Mannschaften betreten den Rasen des Signal Iduna Parks. Dortmund wird wie gewohnt in Schwarzgelb auflaufen, Gladbach ganz in Weiß dagegenhalten.

Flügelwechsel

Patrick Herrmann rückt für Ibrahima Traore in die Startelf, der gegen Nürnberg zu den schwächeren Fohlen gehörte. Damit kommt der Ur-Borusse zu seinem 230. Bundesliga-Spiel und zieht mit einem Günter Netzer gleich, der seine 230 Bundesliga-Spiele wie Herrmann alle für Borussia Mönchengladbach absolvierte. Herrmann stand wie Kramer zuletzt Ende Oktober im Pokal beim 0:5 gegen Leverkusen in der Startelf.

Chance

Christoph Kramer stand zuletzt vor 6 Wochen beim 3:1 in Bremen im Kader der Borussia und war anschließend verletzt. Nun rückt er direkt in die Startelf, in der er zuletzt im Pokal beim 0:5 gegen Leverkusen Ende Oktober einiges an Kredit verspielt hatte.

Zwei Neue Fohlen

Zwei Änderungen bei den Fohlen gegenüber dem Heimsieg gegen Nürnberg. Nico Elvedi kann nach seiner Kopfverletzung nicht spielen, dafür rückt wohl Tobias Strobl in die Innenverteidung, das hat schon gegen Nürnberg nach Elvedis Ausfall geklappt. Dafür würde dann Kramer als Sechser agieren.

Zurück

Julian Weigl spielte in der Bundesliga zuletzt am 11. Spieltag beim 3:2 gegen die Bayern vor 6 Wochen, da wurde es aber erst gut als Weigl zur Pause in der Kabine blieb. Danach spielte er nur noch in der Königsklasse in Monaco (über 90 Minuten).

Premiere

Die jungen Innenverteidiger sind alle raus und so steht Ömer Toprak erstmals in dieser Bundesliga-Saison in der Startelf (zuvor 4 Einwechslungen), das war ihm in dieser Saison zuvor nur im Pokal (einmal) und in der Champions League (2-mal) vergönnt gewesen.

Favre rotiert

Lucien Favre nimmt noch einmal 6 Änderungen in der Startelf vor. Zum Spiel in Monaco waren es aber sogar 9, danach 8 und 4. Der ganz normale Rotationswahnsinn also.

Und so starten die Fohlen:

Sommer - Wendt, Strobl, Beyer, Johnson - Kramer - Neuhaus, Zakaria - Hazard, Plea, Herrmann

Die Dortmunder Startelf ist da:

Bürki - Hakimi, Toprak, Weigl, Piszczek - Delaney, Witsel - Guerreiro, Reus, Sancho - Alcacer

Das sagt Lucien Favre

"Gladbach spielt eine sehr gute Saison. Sie haben 3:0 in München gewonnen, das zeigt alles! Wir müssen mehr Geduld haben und das Spiel breiter machen. Wir dürfen nicht überhastet spielen!"

Schiedsrichter

Felix Zwayer (SR), Thorsten Schiffner (SR-A. 1), Marco Achmüller (SR-A. 2), Johann Pfeifer (4. Offizieller), Daniel Siebert (VA), Lasse Koslowski (VA-A)

Das sagt Dieter Hecking

"Die Vorfreude auf das Spiel ist natürlich groß! Dieses Highlight ist für uns ein toller Abschluss einer fantastischen Vorrunde, die wir morgen natürlich möglichst krönen wollen. Dortmund ist für mich in dieser Saison das Maß aller Dinge und aus meiner Sicht der große Meisterschaftsfavorit."

Die Hoffnung stirbt zuletzt

Während bei den Fohlen Matthias Ginter, Mamadou Doucoure, Julio Villalba und Raffael sicher ausfallen, besteht für Jonas Hofmann, Nico Elvedi, Christoph Kramer, Lars Stindl und Tony Jantschke noch Hoffnung, dass sie für Freitag fit werden.

Reus vor Jubiläum

Marco Reus, der vor seinem 250. Bundesliga-Spiel steht, absolvierte bis 2012 seine ersten 97 Bundesliga-Spiele für Mönchengladbach (36 Tore).

Serientäter II

Dortmund gewann die letzten sechs Bundesliga-Spiele gegen Mönchengladbach, das ist die längste Siegesserie bei dieser Paarung überhaupt.

Serientäter I

Dortmund hat keins der letzten 25 Bundesliga-Heimspiele an einem Freitagabend verloren! 

Wiedersehen

Lucien Favre trifft erstmals seit seinem Weggang aus Mönchengladbach (September 2015) auf seinen Ex-Klub. Bei den Fohlen hatte der Schweizer große Erfolge.

Gutes Omen 

Die Bundesliga erlebt aktuell das drittbeste Borussia Mönchengladbach der Geschichte: Nur 1969/70 und 1976/77 holten die Fohlen umgerechnet mehr Punkte (jeweils 36), in diesen beiden Jahren wurde die Borussia jeweils Deutscher Meister.

Reaktion gefordert

Im 16. Saisonspiel kassierte der BVB die erste Niederlage- Zwei sieglose Spiele in Folge gab es unter Lucien Favre noch nicht.

Rarität

Nur bei einem der bisherigen 92 Bundesliga-Duelle trafen Dortmund und Mönchengladbach als Erster und Zweiter aufeinander. Am 15. Spieltag der Saison 2011/12 ging die Partie in Mönchengladbach 1:1 aus.

Herzlich willkommen!

Zum Abschluss der Hinrunde treffen am Freitagabend beim Auftakt des 17. Spieltags Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach aufeinander. Anstoß im SIGNAL IDUNA PARK ist um 20.30 Uhr.