bundesliga

Wichtiger Sieg für Arminia Bielefeld - FC Schalke 04 steigt ab

Der DSC Arminia Bielefeld hat den FC Schalke 04 mit 1:0 (0:0) geschlagen und damit einen immens wichtigen Dreier im Abstiegskampf eingefahren. Die Knappen hingegen stehen als erster Absteiger fest. Das Tor des Tages besorgte Fabian Klos in Halbzeit zwei (50.).

Bundesliga Match Facts

Die Ostwestfalen waren über die gesamte Spielzeit die überlegene Mannschaft, S04 hatte offensiv nahezu nichts entgegenzusetzen. Durch den Dreier springen die Arminen vorübergehend auf Rang 14, die Königsblauen sind durch die Niederlage endgültig abgestiegen.

Beim DSC Arminia Bielefeld gab es im Vergleich zum 0:0 in Augsburg einen Wechsel: Arne Maier, der in der Fuggerstadt krankheitsbedingt fehlte, kam für Fabian Kunze in die Startelf. Beim FC Schalke 04 stand Goncalo Paciencia erstmals seit fünf Monaten in der Anfangself. Zudem begann Shkodran Mustafi für Timo Becker in der Verteidigung.

Fantasy Heroes: Amos Pieper & Fabian Klos (17 Punkte) | Ritsu Doan (16)

Durch den Dreier des 1. FC Köln gegen RB Leipzig standen die Bielefelder gegen die Gelsenkirchener unter Druck. Daher war die Marschroute von Beginn an klar: Volle Kraft voraus! Den ersten Abschluss verzeichnete der DSC durch Manuel Prietl, der einen Vollspannschuss nicht an S04-Keeper Ralf Fährmann vorbeiziehen konnte (8.).

Thiaw tritt gegen Doan auf den Ball, fährt sein linkes Bein aus - Ulrich Hufnagel via www.imago-images.de/imago images/Ulrich Hufnagel

>>> Im offiziellen Tippspiel Woche für Woche Gewinne sichern!

Wenige Minuten später verhinderte Omar Mascarell die Arminen-Führung, weil er nach der Kopfballablage von Fabian Klos bei Ritsu Doans Volleyschuss im Weg stand. Da wäre Fährmann wohl chancenlos gewesen (13.). Nach rund einer halben Stunde gab es die nächste Bielefelder Möglichkeit: Maiers Freistoß-Aufsetzer von der halblinken Seite fand Andreas Voglsammer, der in der Luft die Fußspitze hinhielt und links über das Tor verzog (29.)!

Von Schalke kam in Durchgang eins offensiv wenig bis gar nichts. Einmal setzte sich Sead Kolasinac gut gegen Cedric Brunner durch, fand im Zentrum aber Mitspieler Klaas-Jan Huntelaar nicht. Stefan Ortega stand im Passweg (32.). Kurz darauf sollte sich erneut Fährmann auszeichnen, indem er die Riesenchance von Voglsammer aus kürzester Distanz abwehrte. Glück für S04 (35.)! Zu diesem Zeitpunkt stand das Torschussverhältnis bei 7:1 pro Arminia.

>>> Etwas verpasst? #DSCS04 im Liveticker nachlesen

Nach der Pause bot sich das gleiche Bild wie im ersten Abschnitt. Bielefeld drückte auf die Führung, Schalke wirkte gehemmt. Einzig Youngster Mehmet Can Aydin fasste sich mal ein Herz aus 18 Metern, verfehlte sein Ziel aber deutlich (47.).

Deutlich mutiger agierten die Ostwestfalen, die nun belohnt werden sollten: Mascarell vertendelte den Ball ohne Gegenwehr im Mittelfeld, Klos eroberte diesen und stieß in ein Loch zwischen Benjamin Stambouli und dem Spanier. Nach einigen Metern hielt der DSC-Sturmtank drauf! Fährmann fälschte den Distanzschuss ins eigene Tor ab - 1:0 Arminia (50.)!

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Konferenz-Liveticker

In der 55. Spielminute erhöhte die Arminia beinahe durch Prietls Dropkick-Schuss aus 18 Metern, weil die Kugel, von Aydins Hacke abgefälscht, zur Bogenlampe wurde und gefährlich rechts neben Tor herunterfiel. Fährmann konnte nur hinterher schauen (55.). Dann kam es doppelt bitter für Königsblau: Malick Thiaw stieg Klos auf den rechten Fuß und sah dafür von Schiedsrichter Christian Dingert Gelb-Rot (71.). Schalke brauchte in Unterzahl zwingend zwei Tore. Ein schweres Unterfangen.

Bielefeld drängte auf die Entscheidung und erhielt durch ein Foul von Kolasinac an Doan auch die Chance dazu. Denn es gab Elfmeter, nachdem der Video-Assistent sich einschaltete und Dingert korrigierte, der zuvor auf Freistoß entschied. Das Foul war im Strafraum (79.). Klos nahm sich der Sache an, Fährmann parierte zunächst zur Seite. Vom nachsetzenden Doan kam die Kugel wieder vor die Füße von Klos, der es im zweiten Versuch besser machte - das vermeintliche 2:0! Doch auch diese Szene musste gecheckt werden. Beim Zuspiel von Doan stand Klos im Abseits - somit kein Tor für den DSC (82.). In der Schlussphase konnte Schalke nicht mehr auf den Rückstand reagieren und stieg durch die Niederlage in die 2. Bundesliga ab.

>>> Nach 33 Jahren: Der FC Schalke 04 steigt aus der Bundesliga ab

Klos jubelt nach seinem Siegtor gegen Schalke - Ulrich Hufnagel via www.imago-images.de/imago images/Ulrich Hufnagel

Spieler des Spiels: Fabian Klos

Fabian Klos gab alleine so viele Torschüsse ab wie der FC Schalke insgesamt und schoss die Arminia mit seinem vierten Saisontreffer zum wichtigen Sieg. Klos führte fast 20 Zweikämpfe mehr als jeder andere Spieler der Partie (50) und gewann davon für einen Stürmer starke 54 Prozent.