bundesliga

Borussia Dortmund gewinnt das Revier-Derby gegen den FC Schalke 04

Borussia Dortmund hat das 98. Bundesliga-Revierderby gewonnen. Der BVB siegte beim FC Schalke 04 nach starker Vorstellung mit 4:0 (2:0) und hat sich damit im Rennen um die Champions-League-Plätze eindrucksvoll zurückgemeldet.

Bundesliga Match Facts

Für Borussia Dortmund war es der ersehnte Erfolg nach zuletzt zwei Spielen ohne Sieg. Überragende Akteure waren dabei Erling Haaland mit zwei Toren sowie Jadon Sancho mit einem Treffer und einer Vorlage. Der FC Schalke 04 hingegen ist nun schon seit sieben Partien ohne Sieg und bleibt Tabellenletzter.

Fantasy Heroes: Jadon Sancho (16 Punkte), Erling Haaland (16), Raphael Guerreiro (12)

Den ersten Rückschlag mussten die Schalker schon vor dem Anpfiff hinnehmen. Weltmeister Shkodran Mustafi musste kurzfristig verletzt passen und wurde durch Bastian Oczipka ausgetauscht. Coach Christian Gross verzichtete zudem auf Nabil Bentaleb, für ihn stand Nassim Boujellab erstmals seit dem 13. Spieltag in der Startelf.

>>> Im offiziellen Tippspiel Woche für Woche Gewinne sichern!

Trotzdem gingen die Knappen mit großem Elan in die Partie. Sead Kolasinac setzte schon nach 20 Sekunden mit einem Schuss aus 20 Metern ein erstes Ausrufezeichen. Auch wenn der Ball weit über das Tor ging. Danach zogen sich die Schalker mehr zurück, suchten ihr Heil ausschließlich in Kontern nach langen Bällen. Gefährlich wurden sie dabei aber nur selten, die beste Chance hatte noch Amine Harit, dessen Volleyschuss jedoch in die falsche Richtung ging (27.).

>>> Etwas verpasst? #S04BVB im Liveticker nachlesen

Dortmund hingegen bestimmte das Spiel, drängte die Gastgeber hinten rein, tat sich aber gegen tiefstehende Schalker lange Zeit sehr schwer. Oft wirkten die Angriffe zu umständlich, statt den Abschluss zu suchen, wurde noch einmal quer gelegt. Mit seinem ersten Schuss scheiterte Sancho nach schönem Dribbling im Strafraum an Schalke-Keeper Ralf Fährmann (8.).

Was für eine Flugeinlage von Erling Haaland - per Seitfallzieher hämmert der Norweger den Ball zum 2:0 in die Maschen. - Lars Baron/Getty Images

Dann der nächste Schock für Schalke: Bei einem langen Abschlag rutschte Fährmann aus und verletzte sich an der Bauchmuskulatur. Wenig später musste der Torwart aufgeben und wurde durch Michael Langer ersetzt (32.). Danach intensivierten die Gäste ihre Offensiv-Bemühungen noch weiter.

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Konferenz-Liveticker

Und wurden schließlich auch belohnt. Nach einem schlimmen Fehler von Benjamin Stambouli, der vor dem eigenen Strafraum den Ball an Mateu Morey verlor, war Sancho plötzlich frei vor Langer und drückte das Leder souverän zum 1:0 ins Eck (42.). Es war Sanchos 35. Bundesliga-Tor, so jung  (20,91 Jahre) war bei dieser Marke zuvor noch nie ein Spieler.

Riesenchance: Matthew Hoppe scheitert an Marwin Hitz - Lars Baron/Getty Images

Und nur drei Minuten später legte Haaland nach - mit einem Traumtor. Sancho chippte den Ball schön von links in die Mitte. In Höhe des langen Pfostens lag Haaland plötzlich quer in der Luft und haute das Leder mit Links per Seitfallzieher ins linke Eck (45.). Für Haaland war es das 16. Bundesliga-Saisontor bei 17 Einsätzen und insgesamt sein 26. Treffer in 25 Pflichtspielen 2020/21.

Nach dem Wechsel drehten zunächst die Schalker noch einmal auf und drängten auf den schnellen Anschlusstreffer. Und der wäre ihnen um ein Haar gelungen, als Suat Serdar aus zwölf Metern zentral frei zum Schuss kam, dieser aber an den Innenpfosten abgefälscht wurde (51.). Gleich danach klaute sich Matthew Hoppe den Ball von Mats Hummels im Strafraum, scheiterte dann aber an Marwin Hitz (53.).

Raphael Guerreiro macht das 3:0. Michael Langer im Schalker Tor hat keine Chance - Lars Baron/Getty Images

Mitten in der Schalker Sturm- und Drangphase schlugen allerdings erneut die Borussen zu. Nach Doppelpass mit Marco Reus drückte Raphael Guerreiro zum 3:0 ein (60.) und machte alles klar, es war schon das vierte Tor in einem Derby für den Portugiesen. Erneut Haaland machte schließlich den Deckel drauf. Nach Vorlage von Jude Bellingham musste der Stürmer nur noch aus zwei Metern einschieben. Es war sein zehnter Doppelpack im 32. Bundesliga-Spiel.

Haaland schnappt sich den Ball nach dem 4:0 - sein zehnter Doppelpack in der Bundesliga - LEON KUEGELER/POOL/AFP via Getty Images

Spieler des Spiels: Erling Haaland

Erling Haaland traf auch in seinem dritten Revierderby in der Bundesliga. Der Norweger erzielte in seinem 32. Bundesliga-Spiel seine Bundesliga-Tore drei und vier gegen Schalke 04, seine Bundesliga-Tore 29 und 30 insgesamt und schnürte seinen zehnten Doppelpack in der Bundesliga. Historisch erzielte einzig Uwe Seeler in seinen ersten 32 Bundesliga-Spielen mehr Treffer (31) als Haaland (30).