13
Raphael
Guerreiro
Mittelfeld
Borussia Dortmund

Raphaël Adelino José Guerreiro | Spielerprofil

Name
Raphaël Adelino José Guerreiro
Nationalität
Portugiesisch pt
Geburtstag
22.12.1993
Alter
25 Jahre
Größe
170 cm
Geburtsort
Frankreich
vor 12 Stunden

Raphael Guerreiro wurde am 22.12.1993 in Le Blanc-Mesnil geboren und spielt bei Borussia Dortmund. Er spielte von 1999-2005 bei Le Blanc-Mesnil SF, von 2005-2008 bei I.N.F. Clairefontaine, von 2008-2013 bei SM Caen und von 2013-2016 bei FC Lorient. Er spielt seit 2016 bei Borussia Dortmund.

Aktuelle Saison 2019/20

In der laufenden Saison erzielte der 25-Jährige einen Treffer und befindet sich damit auf Platz 4 innerhalb seines Clubs. Diesen Platz teilt er sich mit Julian Brandt, Axel Witsel und Achraf Hakimi. In fünf der bisherigen acht Spiele der Saison stand der Spieler mit der Rückennummer 13 in der Startelf. Von diesen acht Spielen hat er mit seinem Club 2 gewonnen. In drei Spielen wurde er außerdem eingewechselt.

Letztes Spiel

Sein letztes Spiel hat der 1,7m große Mittelfeldspieler am elften Spieltag der Saison 2019/20 bestritten (09.11.2019). Mit Borussia Dortmund verlor er beim FC Bayern München mit 0:4. In diesem Spiel wurde er eingewechselt und hat insgesamt 54 Minuten im Mittelfeld gespielt. Über die gesamte Begegnung hinweg hatte Raphael Guerreiro 37 Ballbesitzphasen. Außerdem bestritt er in der letzten Partie 20 Zweikämpfe. Davon konnte er elf Zweikämpfe für sich entscheiden. Raphael Guerreiro konnte darüber hinaus 18 Mal erfolgreich passen. In seiner absolvierten Spielzeit dieses Spiels legte er 7,7 km zurück. Dabei kam er auf insgesamt 16 Sprints.

Bundesliga-Karriere und -Rekorde

In seiner gesamten Bundesliga-Karriere hat Raphael Guerreiro 64 Spiele bestritten. 34 Begegnungen hat er davon gewonnen. Alle Spiele seiner Bundesliga-Karriere hat er dabei für Borussia Dortmund absolviert. Dort hat Raphael Guerreiro insgesamt elf Tore geschossen.

Internationale Berufungen

Raphael Guerreiro hat mit Portugal 2016 den Europameisterschaftstitel gewonnen. Er hat 2016/17 mit Borussia Dortmund den DFB-Pokal gewonnen.