bundesliga

Vorschau zum 7. Bundesliga-Spieltag: Vier Partien im Fokus

Der 1. FC Union Berlin und der FC Augsburg befinden sich im Aufwind und können in der Tabelle weiter oben angreifen, Schalke 04 und Mainz 05 kämpfen um den ersten Sieg und Bayer 04 Leverkusen fordert Borussia Mönchengladbach zum rheinischen Duell.

>>> Beim offiziellen Fantasy Manager jeden Spieltag attraktive Preise gewinnen!

Kruse mit Union in Topform

Max Kruse ist beim 1. FC Union Berlin mittlerweile richtig angekommen. Nach sechs Spieltagen hat der 32-Jährige zwei Tore und drei Assists auf seinem Konto. Gegen die TSG Hoffenheim am letzten Spieltag avancierte Kruse zum Matchwinner mit einem Treffer und zwei Vorlagen. Der Offensivspieler verwandelte dabei auch seinen 15. Strafstoß in der Bundesliga – so viele Strafstöße ohne Fehlschuss schafften in der Bundesliga-Historie ansonsten nur Hans-Joachim Abel (16) und Ludwig Nolden (ebenfalls 15).

Verraten will Kruse sein Geheimnis für den perfekten Elfmeter aber nicht: "Wenn ich das jetzt erzähle, fängt der Torwart den Ball im nächsten Spiel", lachte er nach dem Sieg gegen Hoffenheim. Gegen Arminia Bielefeld könnte er den uralten Elfmeter-Rekord bereits einstellen.

Augsburg im Aufwind

Der FC Augsburg hat nach dem 3:1 gegen den 1. FSV Mainz 05 am letzten Spieltag zehn Punkte auf dem Konto – nur einmal in der Bundesliga-Historie war die FCA-Ausbeute zu diesem Zeitpunkt noch besser, in der Saison 2017/18 waren es elf Zähler. „Wir malochen richtig und haben nach vorne das Tempo und die Qualität, um immer ein Tor machen zu können“, erklärt Andre Hahn, der gegen die Rheinhessen doppelt traf.

>>> Die Fakten-Vorschau zum 7. Spieltag

Gewinnt Augsburg auch gegen Hertha BSC, sind es 13 Punkte nach sieben Bundesliga-Spieltagen – das wäre ein neuer FCA-Rekord. Die Form der Fuggerstädter ist zurzeit jedenfalls Vielversprechend und könnte für einen weiteren Triumph spielentscheidend werden: Augsburg stellt das laufstärkste Team der Liga (im Schnitt in dieser Saison pro Spiel 121,9 Km), hat aber trotz des nimmermüden Einsatzes auch die Konzentration und Coolness für den Abschluss. Im Schnitt brauchten die bayerischen Schwaben in dieser Spielzeit für einen Treffer nicht einmal sechs Torschüsse, diese Trefferquote überbietet nur der FC Bayern.

Kampf um den ersten Saisonsieg

Wer holt den ersten Saisonsieg im Tabellenkeller? Diese Entscheidung könnte im Duell zwischen dem FC Schalke 04 und dem 1. FSV Mainz 05 fallen, wenn der Vorletzte zum Schlusslicht reist. Diese Konstellation gab es in der Bundesliga zuletzt am 31. Spieltag 2019/20 (der Tabellen-18. Paderborn verlor gegen den Tabellen-17. Bremen mit 1:5). Mainz wartet auch nach sechs Spieltagen weiter auf den ersten Punktgewinn, das passierte in der Bundesliga-Geschichte zuvor nur Fortuna Düsseldorf in der Saison 1991/92. Die Königsblauen sind nun schon seit 22 Bundesliga-Spielen sieglos (acht Remis, 14 Niederlagen), eine längere Serie hatte einst nur Tasmania Berlin 1965/66 (31 Spiele).

Zudem treffen die beiden Vereine aufeinander, die in dieser Bundesliga-Saison bisher als einzige einen Trainerwechsel vorgenommen haben – jeweils bereits nach dem 2. Spieltag traten Manuel Baum und Jan-Mortiz Lichte ihr Amt an. Es bleibt spannend, welcher Trainer die ersten drei Punkte in dieser Spielzeit holt.

>>> Im offiziellen Tippspiel Woche für Woche Gewinne sichern!

Rheinisches Duell: Leverkusen fordert Gladbach

Der Tabellenvierte Bayer 04 Leverkusen empfängt am Sonntag den direkten Verfolger Borussia Mönchengladbach zum rheinischen Duell. Aus den letzten fünf Punktspielen holten beide Clubs jeweils elf Punkte mit jeweils drei Siegen und zwei Unentschieden. Selbst das Torverhältnis der letzten fünf Spiele war nahezu identisch (Leverkusen 10:5, Mönchengladbach 9:5). Es begegnen sich also zwei Top-Vereine auf Augenhöhe.

Vor allem auf Lucas Alario wird es auf Seiten der Werkself wieder ankommen, denn der Argentinier ist in Topform. An den letzten beiden Bundesliga-Spieltagen schnürte der Stürmer jeweils einen Doppelpack. Gegen Mönchengladbach stehen die Chancen auf den dritten Alario-Doppelpack in Folge recht gut. Diese Saison trafen bereits Erling Haaland (1. Spieltag) und Jean-Philippe Mateta (5. Spieltag) doppelt gegen den VfL.

>>> Lucas Alario ist der Mann der Stunde in Leverkusen

Mit Borussia Mönchengladbach reist ein starker Gegner nach Leverkusen: Das Team von Marco Rose lieferte zuletzt in der Champions League eine 6:0-Gala-Vorstellung gegen Donetsk ab und setzte sich am letzten Bundesliga-Spieltag knapp gegen RB Leipzig durch. Ausgerechnet Ex-Leipziger Hannes Wolf schoss dabei den Siegtreffer gegen die Sachsen, was zeigt, dass Rose auf allen Positionen viel Qualität zur Verfügung hat. Wer wird sich im Rennen um die oberen Plätze durchsetzen?