2. Bundesliga

Hannover 96 feiert beim 1:0 gegen den SSV Jahn Regensburg den ersten Sieg der Saison

whatsappmailcopy-link

Hannover 96 ist der erste Sieg der Saison gelungen. Gegen den SSV Jahn Regensburg gewann die Mannschaft von Stefan Leitl am 4. Spieltag der 2. Bundesliga 1:0 (0:0). Antonio Foti gelang der goldene Treffer (83.).

Bundesliga Match Facts

Jetzt beim Fantasy Manager mitmachen und jeden Spieltag Preise gewinnen!

Hannover nimmt direkt das Heft in die Hand

Bei Hannover 96 gab es im Vergleich zur Vorwoche (2:4 gegen Paderborn) nur eine Änderungen in der Startelf, dabei verteidigte der letzte Woche fehlende Julian Börner anstelle von Phil Neumann. Auch auf der anderen Seite tauschte Trainer Mersad Selimbegovic beim SSV Jahn Regensburg nur einmal (letzte Woche 0:0 gegen Nürnberg). Erstmals diese Saison durfte Charalambos Makridis von Beginn an ran, er ersetzte den wegen muskulärer Probleme fehlenden Joshua Mees.

Hol dir die Bundesliga NEXT App!

Die Gastgeber waren von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft. Hannover hatte sich aber auch hohe Ziele gesteckt: Endlich sollte der erste Saisonsieg her. Dementsprechend bemüht waren die Niedersachsen, versuchten durch viel Ballbesitz Druck auf den Gegner aufzubauen und kamen auch immer wieder zu Möglichkeiten wie durch Havard Nielsen (10.) und Maximilian Beier (11., 16.). Wirklich zwingend waren die Versuche in der ersten Hälfte aber nicht.

Regensburgs Nicklas Shipnoski feiert sein 50. Spiel in der 2. Bundesliga - IMAGO/Joachim Sielski/IMAGO/Joachim Sielski

Owusu lässt die Führung liegen

Nach gut 20 Minuten gab es eine kurze Trinkpause. Diese nutzte Regensburg dann auch noch einmal, um sich zu sammeln und Unstimmigkeiten anzusprechen. Danach kamen die Gäste besser ins Spiel und hatten auch zwei richtig gute Chancen zur Führung. Doch Prince Osei Owusu scheiterte zwei Mal aussichtsreich an Ron-Robert Zieler (36., 45.+2), wobei seine Abschlüsse auch nicht platziert waren.

Etwas verpasst? #H96REG im Liveticker nachlesen

In der zweiten Halbzeit wendete sich das Blatt dann etwas. Regensburg wurde dominanter und hielt Hannover lange vom eigenen Tor weg. Es schien, fast, als ginge den Gastgebern bereits die Luft aus, zwischenzeitlich kamen die 96er kaum aus ihrer Hälfte raus. Allerdings fehlten dem Jahn in dieser Phase ebenfalls die wirklich zwingenden Tormöglichkeiten.

Joker Foti erzwingt den Siegtreffer

In der Schlussviertelstunde mobilisierte die Leitl-Elf schließlich die letzten Reserven und meldete sich vor dem gegnerischen Tor zurück. Während Nielsens Schuss das Ziel noch deutlich verfehlte (78.), testete der eingewechselte Nicolo Tresoldi Dejan Stojanovic (79.) per Kopf. Kurz darauf erzwang der ebenfalls eingewechselte Antonio Foti mit einem wuchtigen Schuss von rechts, den Breitkreuz ins eigene Tor abfälschte, dann die 1:0-Führung (83.).

Alle Tore und Highlights des Spieltags im Konferenz-Liveticker

In den Schlussminuten hatten die Gäste dem dann nichts mehr entgegenzusetzen. Vielmehr versuche Hannover den Ball mit eigenen Möglichkeiten vom eigenen Tor fernzuhalten. Der schlug dann zwar nicht mehr ein, der erste Saisonsieg der Niedersachsen in der 2. Bundesliga war dennoch besiegelt.