30.09. 18:30
01.10. 13:30
01.10. 13:30
01.10. 13:30
01.10. 13:30
01.10. 13:30
01.10. 16:30
02.10. 13:30
02.10. 15:30
bundesliga

Die TSG Hoffenheim feiert gegen den FC Augsburg den dritten Sieg in Serie

whatsappmailcopy-link

Die TSG 1899 Hoffenheim setzt ihren Höhenflug fort. Das knappe, aber verdiente 1:0 (1:0) gegen den FC Augsburg war bereits der dritte Sieg der Hoffenheimer in Folge, womit die TSG in der Tabelle weit nach oben marschiert. Das Tor des Tages gelang Dennis Geiger in der 39. Minute. Für Augsburg hingegen war es die dritte Niederlage in dieser Saison.

Bundesliga Match Facts

>>> Im Fantasy Manager jeden Spieltag tolle Preise gewinnen!

Fantasy Heroes: Angelino (18 Punkte), Kevin Akpoguma (14), Ozan Kabak (13)

Christoph Baumgartner setzt sich gegen Ermedin Demirovic durch - Christian Kaspar-Bartke/Getty Images

>>> Hol dir die Bundesliga NEXT App!

Nach zuletzt zwei Siegen in Folge ging die TSG 1899 Hoffenheim mit der gleichen Startelf wie beim 3:0-Sieg zuletzt in Leverkusen ins Spiel. Zweimal in Folge mit den gleichen elf Spielern ging die TSG letztmals zuvor vor über einem Jahr in zwei Bundesliga-Spiele (1. und 2. Spieltag 2021/22). FC Augsburgs Trainer Enrico Maaßen änderte seine Startelf im Vergleich zur Niederlage gegen Mainz auf zwei Positionen. Raphael Framberger und Ricardo Pepi ersetzen Felix Uduokhai und Carlos Gruezo.

>>> Etwas verpasst? #TSGFCA im Liveticker nachlesen

Die Hausherren gingen gleich offensiv zu Werke und erspielten sich erste Chancen. Grischa Prömel (7.) und Andrej Kramaric (10.) verfehlten aber das Tor. Hoffenheim versuchte das Spiel mit Ballbesitz-Fußball zu kontrollieren, Augsburg setzte mit Pressing und hohem Aufwand dagegen. Bis auf zwei Aktionen von Ermedin Demirovic blieben die Gäste aber ungefährlich.

Geiger trifft genau in den Winkel

Auf der anderen Seite hatte Georginio Rutter die große Chance zur Führung, als er nach Vorarbeit von Christoph Baumgartner im Fünfer zum Schuss kam, aber neben das Tor zielte (26.). Es war der Auftakt zu einem ganzen Reigen an Hoffenheimer Versuchen. Zweimal Baumgartner und Kramaric verfehlten das Tor. Dennis Geiger indes machte es besser. Nach einem tollen Angriff über Kramaric und Robert Skov drückte der Mittelfeldspieler im Strafraum aus zehn Metern mit links ab und schoss den Ball perfekt in den linken Winkel zum 1:0 (39.).

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Konferenz-Liveticker

Es war bereits Hoffenheims sechster Treffer vor der Pause in dieser Saison. Lediglich der FC Bayern ist in dieser Saison bisher im ersten Durchgang erfolgreicher. So ging es mit einer durchaus verdienten 1:0-Führung der TSG, die das Spiel klar dominierte, in die Pause.

 

Jubel über den Führungstreffer von Dennis Geiger - DANIEL ROLAND/AFP via Getty Images

Dabbur scheitert doppelt an Gikiewicz

Nach dem Wechsel wurden die Gäste stärker und drückten die TSG teilweise hinten rein. Richtig durch kamen die Augsburger aber nicht, immer wieder stand ein Hoffenheimer im Weg. Die beste Gelegenheit hatte noch der eingewechselte Florian Niederlechner, der mit einem Schuss aus der Drehung an TSG-Keeper Oliver Baumann scheiterte (57.). Wenig später wurde Ruben Vargas im Strafraum von Kevin Akpoguma gestoppt (69.).

Augsburg erspielte sich ein Eckenplus, konnte diese aber allesamt nicht nutzen. Hoffenheim zog sich zurück, wartete nur noch auf Konter. Und die sollten sich kurz vor Schluss ergeben. Erst scheiterte Jacob Bruun Larsen an Rafal Gikiewicz (84.). Wenig später bediente der dänische Stürmer Munas Dabbur in der Mitte. Der konnte Gikiewicz aber auch nicht überwinden, seinen Nachschuss kratzte Iago von der Linie (90.). Zwei Minuten später rannte Dabbur allein auf das Tor zu, blieb aber erneut am starken Augsburger Torwart hängen (90.+2).

Spieler des Spiels: Dennis Geiger

Dennis Geiger war an vier der 24 Hoffenheimer Torschüsse direkt beteiligt (u.a. drei vorgelegt) und erzielte mit seinem einzigen Torschuss der Partie den Siegtreffer. Erstmals traf er in der Bundesliga in diesem Kalenderjahr, gewann gegen den FCA zudem starke 64 Prozent seiner Zweikämpfe und spielte nicht einen einzigen Fehlpass!