Amine Harit im Dribbling gegen Bayern-Profi Thiago - © Sebastian Widmann/Bundesliga/Bundesliga Collection via Getty
Amine Harit im Dribbling gegen Bayern-Profi Thiago - © Sebastian Widmann/Bundesliga/Bundesliga Collection via Getty
bundesliga

Zwischenbilanz: Die Top-5 Dribbelkönige der Saison

Die Saison 2019/20 hat den Zuschauern bereits viele spektakuläre Auftritte geboten. Dabei ragten einige Spieler besonders heraus. Während die Bundesliga pausieren muss, wirft bundesliga.de einen Blick auf die besten Spieler in verschiedenen Kategorien. Diesmal: Die Top-5 Dribbelkönige.

Auf dem Weg zum Torerfolg braucht es manchmal auch den Mut, in eine Eins-gegen-eins-Situation zu gehen, das Dribbling zu suchen. Einige Spieler sind in dieser Hinsicht besonders mutig – und oft auch besonders erfolgreich. Das sind die fünf Spieler, die in dieser Saison die meisten offensiven Dribblingzweikämpfe bestritten haben.

>>>Unbegrenzte Transfers: Bereite dein Fantasy-Team auf den Neustart vor!

Platz 5 und 4: Jadon Sancho und Marcus Thuram (je 143 offensive Dribblingzweikämpfe)

Jadon Sancho ist einer der dribbelfreudigsten Spieler der Liga, er war in dieser Saison außerdem an 39 Doppelpässen beteiligt – Ligaspitze. Der Youngster beging in 69 Bundesliga-Spielen für Borussia Dortmund nur elf Fouls (fünf in dieser Saison), gehört somit zu den fairsten Spielern der Bundesliga.

Angreifer Marcus Thuram von Borussia Mönchengladbach gewann starke 51 Prozent seiner vielen Zweikämpfe und kann ein unangenehmer Gegenspieler sein, ligaweit gehört er zu den zweikampfstärksten Stürmern. Am häufigsten von allen Fohlen wurde er mit Fouls gestoppt (49-mal).

Platz 3: Milot Rashica (144)

Milot Rashica ist der Top-Torschütze des SV Werder Bremen (sieben Bundesliga-Tore) und mit zusätzlich vier Torvorlagen auch Topscorer seines Teams. Rashica erreichte den höchsten Topspeed bei Werder (34,4 km/h). Er ist aber nicht nur schnell, er kann sich auch gut durchsetzen und gewann für einen Offensivspieler gute 45 % seiner Zweikämpfe.

>>> Die Zwischenbilanzen aller 18 Bundesliga-Clubs

Der Bremer Milot Rashica nimmt Tempo aus - Lukas Schulze/Bundesliga/Bundesliga Collection via Getty Images

Platz 2: Kai Pröger (152)

Ein Spieler des Tabellenletzten ist in dieser Kategorie ganz vorne mit dabei: Kai Pröger ist ein Vorbild an Einsatz! Der Top-Vorbereiter (sechs Torvorlagen) und Topscorer (acht Torbeteiligungen) des SC Paderborn 07 gab auch die meisten Torschüsse des SCP ab (45), legte die meisten vor (50), schlug die meisten Flanken (39) und ging ligaweit in die zweitmeisten Dribbling-Zweikämpfe (152). Einen so fleißigen Spieler hätten viele Trainer der Bundesliga gerne im Kader.

Kai Pröger überzeugt mit seinen Leistungen beim SC Paderborn 07 - pmk via www.imago-images.de/imago images/pmk

Platz 1: Amine Harit (180)

Amine Harit ist beweglich und schwer vom Ball zu trennen. Dank seiner Dribbelstärke und (Handlungs-) Schnelligkeit gewann er für einen Offensivspieler gute 50 Prozent seiner Zweikämpfe. 85-mal dribbelte der Marokkaner in Diensten des FC Schalke 04 in dieser Saison einen Gegner aus, das ist mit Abstand Ligaspitze! Der wuselige Harit ist der am häufigsten gefoulte Spieler der Bundesliga (68-mal).

Alle Top-5-Listen

>>> Die Top-5 Zweikämpfer der Saison
>>> Die Top-5 Torhüter der Saison
>>> Die Top-5 Torschützen der Saison
>>> Die Top-5 Dauerläufer der Saison
>>> Die Top-5 Torvorbereiter der Saison
>>> Die Top-5 Sprinter der Saison
>>> Die Top-5 Spieler mit der besten Passquote
>>> Die Top-5 Flankengötter der Saison
>>> Die Top-5 mit den meisten Torschussvorlagen
>>> Die Top-5 mit den meisten Torschüssen
>>> Die Top-5 mit der besten Kopfballquote