bundesliga

2:0! Wichtiger Erfolg für Werder Bremen gegen den FC Augsburg

whatsappmailcopy-link

Heimsieg für den SV Werder Bremen: Die Hanseaten schlugen den FC Augsburg verdient mit 2:0 (1:0). Niklas Stark (39.) und Marvin Ducksch (65.) trafen jeweils per Kopf für die Mannschaft von Trainer Ole Werner, die den VfL Bochum dank des Dreiers überholen konnte und nun Zwölfter ist.

Bundesliga Match Facts

Wie schlägst du dich im offiziellen Bundesliga Fantasy Manager?

Während beim SV Werder Bremen zwei Wechsel in der Anfangsformation vorgenommen wurden, Niklas Stark und Olivier Deman begannen für den verletzten Marco Friedl und Felix Agu (Bank), wurde beim FC Augsburg von Jess Thorup ein Mal getauscht: Für Iago (muskuläre Probleme) begann Rubén Vargas.

Etwas verpasst? #SVWFCA im Liveticker nachlesen!

Beide Teams agierten aggressiv in den Zweikämpfen, standen ziemlich sicher und ließen nicht viel zu. Gefährlich wurde es ansatzweise durch Distanzschüsse, wie in der zehnten Minute, aber Jens Stage scheiterte an Finn Dahmen. Auch der erste nennenswerte Augsburger Abschluss war ein Distanzschuss: Niklas Dorsch setzte seinen Versuch mit dem schwachen linken Fuß aber ein gutes Stück rechts vorbei (23.).

Fantasy HeroesNiklas Stark (17 Punkte), Mitchell Weiser (15), Marvin Ducksch (14)

Niklas Stark trifft per Kopf zum 1:0 - IMAGO/nordphoto GmbH / Kokenge

Tietz vergibt, Stark trifft

In der 28. Minute hätten die bayerischen Schwaben aber in Führung gehen müssen: Bremens Keeper Michael Zetterer rutschte im Aufbau aus, trat am Ball vorbei und Phillip Tietz konnte aufs verwaiste Tor schießen – der Stürmer schoss links vorbei. Werder kam zu einigen Ecken in Serie, im Anschluss an eine davon kam Mitchell Weiser aus der Distanz zum Schuss, Dahmen klärte in höchster Not zur nächsten Ecke (38.).

Alle Tore und Highlights des Spieltags im Konferenz-Liveticker

Bei dieser Ducksch-Ecke stieg dann Stark am höchsten und verlängerte das Rund mit seiner Schläfe ins Tornetz (39.). Es war Starks erster Treffer für den SVW, zudem nach 48 Ecken die erste, die zu einem Bremer Tor in dieser Saison führte.

Ducksch eiskalt, Weiser Spitze

Bremen behielt im zweiten Durchgang die Oberhand, kam durch Stage (53.) und Romano Schmid (57.) zu guten Möglichkeiten. Eiskalt machte es dann aber Marvin Ducksch: Auf Flanke von Weiser nickte der Angreifer mit seinem ersten Abschluss des Spiels wuchtig ein (65.) – sein sechster Saisontreffer. Für Weiser war es die vierte Vorlage per Flanke aus dem Spiel: Bundesliga-Spitze!

Fragen und Antworten im Bundesliga-FAQ!

Augsburg kam nicht so recht in Tritt, ein weiterer Distanzschuss von Dorsch war nicht genau genug, ging einen Meter rechts vorbei (71.). Besser machte es der eingewechselte Arne Engels, doch der Belgier traf nur den Querbalken und nicht zum Augsburger Anschluss (86.). Bremen fuhr fortan zahlreiche Konter, konnte dabei aber nicht mehr das dritte Tor erzielen: Justin Njinmah (88.) und Stage (90.) mangelte es an Präzision im Abschluss. Die Thorup-Truppe traf auch nicht mehr ins Schwarze – und erlebte so die erste Niedelrage unter dem Dänen. Mit 17 Zählern bleibt man aber Neunter.

Spannende und lustige Geschichten aus 60 Jahren Bundesliga

BREMEN, GERMANY - DECEMBER 09: Marvin Ducksch of Werder Bremen celebrates scoring their team's second goal during the Bundesliga match between SV Werder Bremen and FC Augsburg at Wohninvest Weserstadion on December 09, 2023 in Bremen, Germany. (Photo by Selim Sudheimer/Getty Images) - Selim Sudheimer

Spieler des Spiels: Marvin Ducksch

Marvin Ducksch glänzte mit einem Tor und einer Torvorlage. Erstmals in dieser Saison sammelte er zwei Scorer-Punkte in einem Spiel. Der 29-Jährige traf heute mit seinem einzigen Torschuss und bereitete die meisten Torschüsse bei Werder vor (vier).