Anthony Modeste, Jude Bellingham und Josko Gvardiol sind heiße Aktien beim Fantasy Manager - © DFL Deutsche Fußball Liga
Anthony Modeste, Jude Bellingham und Josko Gvardiol sind heiße Aktien beim Fantasy Manager - © DFL Deutsche Fußball Liga
bundesliga

Fantasy Manager: Fünf Tipps für den 8. Spieltag

Noch bis Freitagabend habt ihr Zeit, die unbegrenzten Transfers im offiziellen Fantasy Manager zu nutzen. Welche Spieler könnten nach der Länderspielpause ordentlich Punkte sammeln? Mit Anthony Modeste vom 1. FC Köln und Co. hebt ihr euch zudem von der Konkurrenz ab.

1) Anthony Modeste (1. FC Köln, Sturm, 7,5 Millionen)

>>> Stellt euer Fantasy-Team jetzt neu zusammen!

Modeste hat hinter dem Toptorjäger-Trio der Bundesliga Robert Lewandowski, Erling Haaland (beide bereits sieben Tore) und Patrik Schick (sechs) sowie seinem jetzigen Kontrahenten Andrej Kramaric unter allen Angreifern durchschnittlich mit etwas mehr als neun Zählern je Einsatz bisher die meisten Punkte geholt. Gut möglich, dass sich zum Spieltagsauftakt - wenn die TSG Hoffenheim den FC aus Köln empfängt - mehr Manager für Kramaric entscheiden als für sein Gegenüber. Mit Modeste aber spart ihr sogar noch fast acht Millionen.

2) Florian Wirtz (Bayer 04 Leverkusen, Mittelfeld, 12,4 Millionen)

Zumindest vor der Pause hatten viele Florian Wirtz von Bayer 04 Leverkusen in ihrer Mannschaft. Kein Wunder, weist der Jungnationalspieler unter allen Akteuren der Liga hinter Haaland mit 14 Zählern pro Partie doch den zweitbesten Punkteschnitt auf. Verzichten nun einige Manager auf Wirtz, weil sein Werksverein es am Sonntag des Bundesliga-Wochenendes im vorletzten Duell der Runde mit dem FC Bayern zu tun bekommt? Durchaus im Bereich des Möglichen - genauso wie eine weitere starke Wirtz-Leistung bei den offensiv munter aufspielenden Leverkusenern.

>>> Wo sich Leverkusen und der FC Bayern gleichen - und wo nicht

3) Jude Bellingham (Borussia Dortmund, Mittelfeld, 11,7 Millionen)

Jude Bellingham kommt durchschnittlich mit sechs Zählern je Spiel nicht so verlässlich daher wie Modeste oder Wirtz. Wenn ihr gegen Mainz an Borussia Dortmund glaubt und dabei nicht nur Haaland - der fit gesetzt sein sollte - aufstellen wollt, dürfte es sich beim erst 18-Jährigen um die verlässlichste Option handeln. Dass er als zentraler Mittelfeldmann auch offensiv auftrumpfen kann, bewies Bellingham am 3. Spieltag gegen Hoffenheim mit einem Treffer und einer Torvorlage.

4) Josko Gvardiol (RB Leipzig, Verteidigung, 9,9 Millionen)

Hinter Offensivkünstler und Leistungsträger Christopher Nkunku nimmt in der neuen Saison bei Vizemeister RB Leipzig etwas überraschend Verteidigungsneuzugang Josko Gvardiol mit neun Punkten je Vergleich die meisten Zähler mit. Bei dem gerade einmal 19-Jährigen sollte es sich entsprechend um eine echte Alternative handeln, wenn ihr euch etwa seinen Mitspieler Angelino - der beinahe fünf Millionen mehr kostet - nicht leisten könnt. Am 9. Spieltag empfangen die Sachsen zudem Schlusslicht Fürth und gehen dort klar favorisiert auf den Platz.

>>> Die Fantasy-Elf der bisherigen Saison

5) Gerrit Holtmann (VfL Bochum, Mittelfeld, 5 Millionen)

Richtig Budget sparen könnt ihr auch mit Gerrit Holtmann vom VfL Bochum. Der philippinische Nationalspieler, der vor allem am 2. Spieltag mit einem Treffer für jegliche Bundesliga-Saisonrückblicke auf sich aufmerksam machte, ist im Aufsteigerduell der Ruhrgebietler beim Kleeblatt trotz geringem Marktwert eine Option für einen großen Auftritt - als der gesetzte Akteur in der Offensive von VfL-Trainer Thomas Reis.