Augsburg und Bremen liefern sich am 33. Spieltag ein wegweisendes Duell um den Klassenerhalt - © Revierfoto via www.imago-images.de/imago images/Revierfoto
Augsburg und Bremen liefern sich am 33. Spieltag ein wegweisendes Duell um den Klassenerhalt - © Revierfoto via www.imago-images.de/imago images/Revierfoto
bundesliga

Diese Entscheidungen können am 33. Spieltag fallen

Die Saison 2020/21 befindet sich kurz vor der Ziellinie. Nachdem der FC Bayern München bereits am 32. Spieltag die Meisterschaft unter Dach und Fach gebracht hat, stehen noch Entscheidungen im Kampf um die Vizemeisterschaft, die europäischen Plätze und den Klassenerhalt aus. bundesliga.de verrät, was nach dem nächsten Spieltag bereits sicher feststehen könnte.

Vizemeisterschaft

Der FC Bayern München steht seit dem 32. Spieltag als Meister fest.

RB Leipzig kann sich am 33. Spieltag die Vizemeisterschaft sichern, wenn die Mannschaft von Julian Nagelsmann am Sonntag gegen Wolfsburg zumindest einen Punkt holt.

Der VfL Wolfsburg hingegen erhält sich die Chance auf die Vizemeisterschaft nur mit einem Sieg in Leipzig.

Borussia Dortmund bleibt nur im Rennen um die Vizemeisterschaft, wenn Wolfsburg siegt und Dortmund selbst in Mainz gewinnt.

>>> Stell dein Team im Fantasy Manager für den Endspurt auf!

Champions League

Der FC Bayern und RB Leipzig habe ihre Champions-League-Teilnahme sicher. Die Teams auf den Plätzen 3 bis 5 kämpfen um die verbliebenen beiden Startplätze.

Der VfL Wolfsburg qualifiziert sich am 33. Spieltag für die Champions League, wenn er zumindest einen Punkt mehr holt als Frankfurt oder zumindest zwei Punkte mehr holt als Dortmund.

Borussia Dortmund qualifiziert sich am 33. Spieltag für die Champions League, wenn der BVB am Sonntag in Mainz gewinnt und Frankfurt am Tag zuvor auf Schalke verliert.

>>> Im Bundesliga-Tippspiel jeden Spieltag tolle Preise gewinnen

Europa League

Da die Pokalfinalisten Dortmund und RB Leipzig ihre Europacup-Teilnahme über die Bundesliga sicher haben (Leipzig wird mindestens Vierter, Dortmund wird mindestens Fünfter), berechtigt Platz 7 in der Bundesliga-Abschlusstabelle zur Teilnahme an den Playoffs zur UEFA Europa Conference League. Die Teams, die am Saisonende auf den Plätzen 5 und 6 einlaufen werden, sind direkt für die Gruppenphase der Europa League qualifiziert. Damit haben Dortmund, Frankfurt und Wolfsburg zumindest die Teilnahme an der Gruppenphase der Europa League schon jetzt sicher.

Bayer 04 Leverkusen löst das Europa-League-Ticket, wenn es am 33. Spieltag Union Berlin schlägt oder wenn Bayer unentschieden spielt und Mönchengladbach nicht gewinnt.

Borussia Mönchengladbach und der 1. FC Union Berlin haben noch Chancen auf die Europa League, die Teams ab Platz neun nicht mehr. Borussia und Union können sich am 33. Spieltag aber weder ein Europa-League-Ticket noch die Teilnahme an der UEFA Europa Conference League endgültig sichern.

Freiburg und Stuttgart haben auch noch Chancen auf Rang sieben und die damit verbundene Teilnahme an der UEFA Europa Conference League.

Für den SC Freiburg ist der Traum von Platz sieben (UEFA Europa Conference League) am 33. Spieltag ausgeträumt, wenn Mönchengladbach oder Union (oder beide) gewinnen und Freiburg nicht gewinnt.

Für den VfB Stuttgart ist der Traum von Platz sieben (UEFA Europa Conference League) am 33. Spieltag nicht mehr zu erreichen, wenn Stuttgart nicht gewinnt oder wenn Stuttgart gewinnt und gleichzeitig Union gewinnt.

Abstiegskampf

Alle Teams auf den Plätzen eins bis elf haben sicher die Klasse gehalten. Mainz mit 36 Punkten auf Platz zwölf ist derzeit noch nicht rechnerisch gerettet, kann aber nicht mehr direkt absteigen.

Egal wie die Spiele der Konkurrenz ausgehen: Holt der 1. FSV Mainz 05 am 33. Spieltag gegen Dortmund mindestens einen Punkt (dann 37 Zähler), ist der FSV gerettet (Schalke ist sicher Tabellenletzter, Köln kann nur noch auf maximal 35 Punkte kommen, Augsburg und Bremen spielen am 33. Spieltag gegeneinander, so dass nur einer von beiden auf 37 Punkte kommen kann). Selbst bei einer Niederlage wird sich Mainz vorzeitig retten, wenn Bremen oder Bielefeld nicht gewinnen.

Der FC Augsburg hat ein echtes Endspiel: Mit einem Sieg kommt der FCA auf 36 Punkte. Die sind für Köln und Schalke bereits jetzt nicht mehr erreichbar. Da Augsburg gegen Bremen spielt, wären bei einem FCA-Sieg auch für Werder nur noch 34 Punkte möglich.

Hertha BSC kann am 33. Spieltag mit einem Sieg gegen Köln auf die sicheren 37 Punkte kommen. Hertha reicht gegen den FC ein Remis, wenn am 33. Spieltag Bremen oder Bielefeld verlieren.

Werder Bremen und Arminia Bielefeld können am 33. Spieltag auf maximal 34 Punkte kommen. Das reicht nach dem 33. Spieltag unter keinen Umständen für den sicheren Klassenerhalt.

Am 33. Spieltag kann einzig der 1. FC Köln als zweiter Absteiger definitiv dazu kommen. Alle anderen Mannschaften werden zumindest am 34. Spieltag noch die Chance haben, sich zu retten (und sei es über die Relegation). Köln steigt am 33. Spieltag ab, wenn der FC verliert und Bremen in Augsburg gewinnt und Bielefeld Hoffenheim schlägt.

Der FC Schalke 04 ist bereits sicher abgestiegen.

>>> Saisonfinale: Das Restprogramm aller Clubs