bundesliga

Hazard und Tigges schießen Borussia Dortmund zum 2:0-Sieg gegen den 1. FC Köln

whatsappmailcopy-link

Borussia Dortmund hat sein Heimspiel gegen den 1. FC Köln am 10. Spieltag mit 2:0 (1:0) gewonnen. Thorgan Hazard und Steffen Tigges erzielten die Treffer für einen effizienten BVB. Köln hatte zahlreiche Chancen, doch ein Tor blieb den Gästen verwehrt.

Bundesliga Match Facts

>>> Bald startet die neue Saison der bevestor Virtual Bundesliga!

Borussia Dortmund nahm im Vergleich zum Pokalspiel unter der Woche vier Wechsel vor, der 1. FC Köln sogar sechs. Der BVB spielt mit seiner ältesten Startelf dieser Bundesliga-Saison (Schnitt 27,4 Jahre) und der FC mit seiner jüngsten (Schnitt 26,6 Jahre).

Fantasy Heroes: Gregor Kobel (15 Punkte), Mats Hummels (12), Julian Brandt (11)

Die Gäste begannen mutig und waren in der Anfangsphase das bessere Team. 63 Prozent Spielanteile und 3:1-Torschüsse nach 15 Minuten konnten sich für den FC durchaus sehen lassen. In der 16. Spielminute lag der Ball dann sogar im BVB-Tor, Mark Uth hatte getroffen. Allerdings war ihm der Ball zuvor an die Hand gesprungen, so dass der Treffer aberkannt wurde.

Thorgan Hazard köpft den Ball zum 1:0 für den BVB ins Tor - Bjoern Reichert via www.imago-images.de/imago images/Jan Huebner

Kobel rettet gegen Duda

Kurz darauf musste Gregor Kobel in höchster Not retten, nachdem Marin Pongracic im Mittelfeld einen Fehlpass in die Beine von Ondrej Duda gespielt hatte. Der Kölner Spielmacher schoss direkt aus 30 Metern, der BVB-Keeper eilte zurück und fischte den Ball aus dem Winkel.

>>> Etwas verpasst? #BVBKOE im Liveticker nachlesen

Dann übernahmen die Gastgeber mehr und mehr die Kontrolle. Marco Reus vergab die Riesenchance auf die Führung, als er nach toller Vorlage von Marius Wolf den Ball nicht richtig traf (25.). Wenig später rutschte der Kapitän der Schwarz-Gelben nach Flachpass von Thomas Meunier am Ball vorbei (37.).

Die dritte Großchance der Dortmunder führte dann aber zum Führungtreffer. Julian Brandt legte einen langen Ball per Kopf zu Jude Bellingham ab und der bediente mit einem klugen Heber über die Abwehr Thorgan Hazard, der per Kopf ins linke Eck zum 1:0 traf (40.).

Tigges mit dem ersten Bundesliga-Tor

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Konferenz-Liveticker

Auch in Durchgang zwei erwischten die Kölner den besseren Start. Der im ersten Durchgang weitgehend unsichtbare Anthony Modeste hatte gleich zwei Chancen, erst per Linksschuss aus 16 Metern (49.), dann per Kopf (51.). Beide Mal war Kobel zur Stelle. Kurz darauf köpfte Uth aus kurzer Distanz knapp neben den rechten Pfosten (55.).

>>> Die Statistiken zu #BVBKOE

Der FC wirkte drauf und dran, den Ausgleich zu erzielen, stattdessen fiel das 2:0 auf der anderen Seite. Brandt schlug eine Ecke zum kurzen Pfosten und der eingewechselte Steffen Tigges köpfte sein erstes Bundesliga-Tor (64.). Es war Dortmunds erster Torschuss nach dem Seitenwechsel.

Diese Effizienz war der entscheidende Faktor für den BVB am 10. Spieltag. Köln verkaufte sich teuer, drückte noch einmal auf den Anschlusstreffer, doch dieser blieb dem FC versagt. Am Ende unterlagen die Gäste bei den eiskalten Borussen, die damit den Anschluss an Spitzenreiter Bayern halten und weiter einen Punkt Rückstand auf die Tabellenspitze haben.

Dank Gregor Kobel blieb der BVB erstmals in dieser Saison ohne Gegentor - Bjoern Reichert via www.imago-images.de/imago images/Jan Huebner

Spieler des Spiels: Gregor Kobel

Gregor Kobel wehrte sechs der 19 Kölner Torschüsse ab, er war der Garant dafür, dass die Borussia erstmals in dieser Bundesliga-Saison ohne Gegentor blieb.