Hamburg in Torlaune: Sechs Tore schießt der HSV im Topspiel gegen Stuttgart - © 2019 DFL
Hamburg in Torlaune: Sechs Tore schießt der HSV im Topspiel gegen Stuttgart - © 2019 DFL
2. Bundesliga

Fünf Top-Fakten zum 11. Spieltag der 2. Bundesliga

Der HSV trifft sechsfach gegen Stuttgart, Karlsruhe hat einen Lauf und Bielefeld wird auswärts zum Angstgegner - die Top-Fakten zum 11. Spieltag der 2. Bundesliga.

>>> Jetzt beim Tippspiel der 2. Bundesliga mitmachen und jeden Spieltag attraktive Preise gewinnen!

1) Torflut bin Hamburg

Erstmals seit März 2011 schoss der Hamburger SV sechs Tore in einem Spiel. Damals trafen beim 6:2 gegen Köln u.a. Mladen Petric (3-fach) und Ze Roberto.

>>> Alle Infos zu HSVVFB im Matchcenter

2) Unbezwingbare Karlsruher

Der Karlsruher SC ist am längsten von allen Zweitligisten ungeschlagen, hat keins der letzten sechs Spiele verloren. Zuletzt stellten die Badener einen Vereinsrekord auf: Erstmals in 50 Jahren Profifußball hat der KSC fünf Mal in Folge unentschieden gespielt.

>>> Alle Infos zu KSCH96 im Matchcenter

Team der Stunde: Arminia Bielefeld steht nach dem 11. Spieltag auf Platz zwei - imago images/Picture Point LE

3) Lilien im Aufschwung

Der SV Darmstadt 98 hat erstmals in dieser Saison zwei Spiele in Folge gewonnen, siegte in St. Pauli und gegen Aue jeweils 1:0 durch ein Tor nach Ecke.

>>> Alle Infos zu #D98AUE im Matchcenter

4) Dominante Bielefelder

Arminia Bielefeld feierte den 5. Auswärtssieg in Folge, so eine Serie gelang der Arminia im Profifußball zuvor nur einmal Anfang 1980.

>>> Alle Infos zu #SGDDSC im Matchcenter

5) Abwehrbollwerk VfL

Der VfL Osnabrück hat mit zehn Toren den schwächsten Angriff, aber mit nur neun Gegentoren auch die beste Abwehr der Liga.

>>> Alle Infos zu #OSNSGF im Matchcenter