Nächstes Spiel in
09T23S51M24S
Merck-Stadion am Böllenfalltor

D98

1 : 0

(0 : 0)

FINAL

AUE

Alle Spiele

Fazit

Ein Match auf Augenhöhe, ein 0:0 wäre ein verdientes Ergebnis gewesen. Doch der SV Darmstadt 98 spielt seine Standardstärke aus und traf in der 87. Minute zum 1:0. Der 1. FC Erzgebirge Aue hat nun alle vier Spiele in Darmstadt ohne eigenes Tor veroren.
Spielende
90' + 1'

Drückende Auer

Gelingt den Sachsen noch der späte Ausgleich?
90'
substitutesTim Skarke
89'
<- Florian Krüger
-> Tom Baumgart
88'
<- Christoph Daferner
-> Dimitrij Nazarov
87'

Dumic ist zur Stelle

Der Innenverteidiger steigt bei einer Ecke von links am höchsten und drückt die Kugel aus kurzer Distanz wuchtig in die Maschen.
87'

Dario Dumic

TOR!

1 : 0
Dario Dumic
86'

Kein Elfmeter

Mihojevic köpft sich eine Flanke Hollands selbst an den Arm. Zu Recht gibt es keinen Strafstoß.
86'
substitutesFabian Holland
85'

Kein Elfmeter

Mihojevic köpft sich eine Flanke Hollands selbst an den Arm. Zu Recht gibt es keinen Strafstoß.
83'
<- Fabian Schnellhardt
-> Seung-ho Paik
80'
<- Philipp Zulechner
-> Pascal Testroet
80'

Weiterhin mehr Ballbesitz

Die Hausherren haben fast 59 Prozent der Zeit die Kugel in den eigenen Reihen.
77'
<- Erich Berko
-> Marvin Mehlem
74'

Clevere Gäste

Die Gäste aus dem Erzgebirge zeigen defensiv weiterhin eine gute Partie, werfen sich in jeden Ball und geben den Lilien keinen Raum.
73'
substitutesSerdar Dursun
70'

Gefahr durch Standards

Kempes Bälle kommen mit viel Schärfe und Schnitt in den Strafraum. Hier droht immer wieder Gefahr.
65'

Sieben zu vier

Die Gäste haben in den letzten Minuten oft versucht, des Gegners Keeper zu überwinden, kommen mittlerweile auf sieben Torschüsse.
64'
<- Tim Skarke
-> Mathias Honsak
62'

Baumgarts abgefälschte Flanke

Der Rechtsaußen der Gäste kommt bis zur Grundlinie und will die Kugel in den Torraum sielen. Holland fälscht den Ball ab und macht ihn scharf. Schuhen bekommt gerade noch seine Pranken hin und wehrt die Hereingabe ab.
59'

Kompromisslose Defensive

Die Gäste lassen sich nicht locken, bleiben defensiv weiterhin konzentriert und kontrolliert. Bevor es gefährlich wird, werden die Bälle kompromisslos ins Seitenaus geschlagen. Defensiv eine starke Leistung der Gäste.
56'

Starker Konter

Aue kommt über die rechte Seite gefährlich vors Tor. Fandrich schickt Baumgart auf die Reise. Der Österrreicher bringt die Kugel scharf und flach in den Torraum. Dumic klärt vor dem zum Einschießen bereiten Testroet.
54'

Kempe zieht ab

Der Mittelfledmann tankt sich auf der rechten Seite in den Strafraum durch und schließt mit rechts ab. Der stramme Spannschuss geht jedoch rechts am Kasten vorbei.
51'

Kempes Freistoß verpufft

Die Darmstädter haben vier der letzten sechs Treffer nach Standards erzielt. Die Freistoß-Flanke Kempes wird allerdings leicht von Aue abgewehrt.
48'

Herrmann flankt

... und Männel hält sicher. Die Hausherren machen wieder ordetnlich Betrieb, allerdings mangelt es - wie bei der Flanke Herrmanns - weiterhin an Präzision.
Beginn zweite Hälfte

Halbzeit-Fazit

Darmstadt begann dominant, hatte mehr vom Spiel. Allerdings kamen die Hausherren zu keinen wirklichen Torchancen. Aue stand defensiv sehr stabil, ließ kaum Raum in der eigenen Hälfte und agierte mit hohen Bällen in der Offensive. Auch die Sahcsen hatten noch keine große Chance.
Halbzeit
42'

Platz stoppt Dursun

Der türkische Stürmer wird in den Strafraum geschickt und hat freie Bahn. Er will mit rechts abziehen, die Kugel hüpft über eine Erhöhung im Rasen und der Stürmer schlägt ein Luftloch.
38'

Anlaufen und anlaufen

Die Hessen versuchen es immer wieder, nach vorne zu spielen. Sie wollen allerdings nicht so richtig ins letzte Drittel kommen. Aues Bollwerk ist kaum zu knacken.
33'
substitutesPatrick Herrmann
31'

Starkes Verschieben

Die Gäste lassen nicht viel zu, machen es in der eigenen Hälfte extrem eng für die Südhessen. Dirk Schuster wird gefallen, was er gegen seinen Ex-Verein sieht.
28'

Holland verzieht

Honsak dribbelt in vollem Tempo zum Strafraum und könnte eigentlich abschließen. Er spielt jedoch den Extrapass nach links zu Holland, der den Pass direkt nimmt, schnell abschließt. Die Kugel geht mehrere Meter links am linken Pfosten vorbei.
27'

Spiel 372

Martin Männel im Auer Tor ist eine wahre Legende beim 1. FCE: Er absolviert heute seinen 372. Einsatz für die Veilchen.
22'

Mangelnde Präzision

Die Sachsen versuchen, mit langen Bällen das Mittelfeld der Lilien zu überbrücken. Den Veilchen geht allerdings die Präzision bei den Pässen ab, sie finden Testroet nicht.
17'

Eins zu null

... steht es für die Lilien in der Torschuss-Statistik. Richtige Torchancen gab es bislang noch nicht zu sehen.
14'

Kombinationsfußball

Die Hausherren versuchen, sich durch Pässe nach vorne in des Gegners Hälfte zu spielen. Aue operiert mit langen Bällen, sobald sie das Spielgerät erobern.
10'

Aue wird aktiver

Riese schickt Testroet mit einem langen Ball nach links. Der Stürmer setzt sich im Laufduell mit Dumic durch und flankt flach in den Strafraum. Die Hereingabe ist zu unpräzise, kann von Höhn geklärt werden. 
6'

Mehr als 60 Prozent Ballbesitz

Die Lilien lassen Aue nicht an den Ball. Die Gäste scheinen zufrieden mit der momentanen Situation zu sein: Sie laufen Darmstadt erst ab der eigenen Hälfte an.
3'

Darmstadt am Drücker

Die Hausherren haben in der Anfangsphase mehr vom Spiel. Nach dem Sieg gegen St. Pauli wollen die Südhessen heute nachlegen.
Anstoß

Ein Tausch: Kempe II

Dennis Kempe, der ältere Bruder von Tobias, ist die einzige neue Personalie im Auer Team im Vergleich zum wilden 4:3-Sieg gegen Nürnberg. Kalig muss verletzt passen.

Ein Wechsel: Kempe I

Im Vergleich zum 1:0-Erfolg gegen St. Pauli nimmt Coach Dimitrios Grammozis eine Änderung vor: Tobias Kempe startet für Marcel Heller.

So spielt Aue

Männel - Kempe, Mihojevic, Gonther, Rizzuto - Riese - Baumgart, Fandrich, Nazarov, Hochscheidt - Testroet

Die Startelf der Lilien

Schuhen - Herrmann, Dumic, Höhn, Holland - Palsson, Paik - Kempe, Mehlem, Honsak - Dursun

Das Schiedsrichter-Team

Manuel Gräfe (SR) / Guido Kleve (SR-A. 1) / Markus Schüller (SR-A. 2) / Tobias Fritsch (4. Offizieller) / Thorben Siewer (VA) / Felix-Benjamin Schwermer (VA-A)

Das sagt D98-Coach Grammozis:

"Jetzt haben wir mit Aue einen schweren Gegner vor der Brust. Sie spielen kompakt und machen es dem Gegner schwer, Torchancen zu kreieren. Da werden wir Geduld brauchen, um diese Kompaktheit aufzubrechen."

Schuster ist zurück

Dirk Schuster kehrt zurück ans Böllenfalltor, wo er seine größten Erfolge als Trainer feierte: Er führte die Lilien von der 3. Liga in die Bundesliga und dort sensationell zum Klassenerhalt 2015/16. Er ging dann nach Augsburg, kehrte Ende 2017 noch einmal zurück und rettete Darmstadt vor dem Abstieg aus der 2. Bundesliga. Im Februar 2019 war Schluss.

Kempe vs. Kempe?

Kommt es zum Bruderduell? Tobias und Dennis Kempe sind die Söhne von Ex-Bundesliga-Profi Thomas Kempe (391 Erstligaspiele für Bochum, Stuttgart und Duisburg), wurden letzte Woche jeweils eingewechselt. Tobias bereitete das Siegtor in St. Pauli vor, er hat einst auch 59 Zweitligapartien für Aue bestritten (2010 bis 2012, vier Tore).  

Bilanz Veilchen vs. Lilien

Insgesamt haben die Veilchen nur eins von sechs Pflichtspielen gegen die Lilien gewonnen, im Dezember 2017 gab es einen 1:0-Heimsieg (ein Remis, vier Siege D98).

Angstgegner Darmstadt?

Können die Erzgebirgler mit diesem Lauf auch ihre Negativserie in Darmstadt beenden? Bisher war Aue drei Mal zu Gast am Bölle, hat hier nie gepunktet und noch nicht einmal ein Tor erzielt (0:1, 0:1, 0:2).

Aue kommt ins Rollen

Aue hat zehn Tore in den letzten drei Spielen geschossen, hat 18 Punkte aus zehn Partien geholt und ist Tabellenvierter – besser waren die Veilchen nur 2010/11, damals wurden sie Herbstmeister und durften sogar lange vom ganz großen Coup träumen (am Ende Fünfter).  
Herzlich Willkommen im Matchcenter der Partie Darmstadt gegen Aue am 11. Spieltag der 2. Bundesliga-Saison 2019/20 im Merck-Stadion am Böllenfalltor. An dieser Stelle findest du in Kürze alle Informationen zum Match.