Nächstes Spiel in
08T11S38M52S
Stadion an der Bremer Brücke

OSN

0 : 0

(0 : 0)

FINAL

SGF

Alle Spiele

Das Schiedsrichtergespann:

Manuel Gräfe (SR), Guido Kleve (SR-A. 1), Markus Sinn (SR-A. 2), Robert Kempter (4. Offizieller), Tobias Reichel (VA), Asmir Osmanagic (VA-A)

Fazit

Das Spiel endet 0:0, am Ende hätte der VfL Osnabrück den Sieg verdient gehabt. Im zweiten Durchgang bot sich ein ähnliches Bild wie im ersten: Das Spiel war insgesamt geprägt von konzentrierter Defensivarbeit. Torchancen gab es nur recht wenige. Das Remis geht aufgrund der Leistung beider Teams trotz leichter Überlegenheit der Gastgeber insgesamt in Ordnung.
Spielende
90' + 3'

Gelbe Karte

Osnabrück ist auf dem Weg nach vorn, Green geht mit einem Foul dazwischen. Gelb!
90' + 2'
substitutesJulian Green
90' + 1'

Nachspielzeit

Zwei Minuten.
90'

Offensiv-Foul

Mohr springt mit dem Fuß voran Girth in die Beine. Dafür sieht der Fürther die Gelbe Karte.
90'
substitutesTobias Mohr
88'
substitutesDavid Blacha
87'

Osnabrück will das Tor

Die Gastgeber werfen drei Minuten vor dem Schlusspfiff noch einmal alles nach vorne. Der VfL will den Treffer.
85'

Gelbe Karte

Schmidt foult Redondo an der Seitenlinie. Dafür wird er verwarnt.
85'
<- Bryan Henning
-> Anas Ouahim
85'
substitutesNiklas Schmidt
81'

Schlussphase

Es bleiben noch rund zehn Minuten. Gelingt einem Team hier der Lucky Punch? In den vergangenen Minuten waren die Fürther bemühter, Osnabrück hingegen blieb mit Kontern gefährlich.
79'
<- Kenny Redondo
-> Daniel Keita-Ruel
79'
<- Benjamin Girth
-> Marcos Álvarez
78'

Dicke Chance!

Blacha verschätzt sich mit seinem Rückpass auf Kühn, Wittek wittert die Chance, scheitert aber am Osnabrücker Keeper.
74'

Wird die Arbeit belohnt?

Schmidt ist im Spiel, ein Stürmer kommt für Innenverteidiger van Aken. Lohnt sich das Risiko am Ende?
70'

Hrgota probiert's

Langer Ball auf den Fürther Stürmer, doch ihm verspringt im Strafraum der Ball.
70'
<- Niklas Schmidt
-> Joost van Aken
66'
<- Tobias Mohr
-> Sebastian Ernst
65'

Kopfball-Chance

Ecke VfL, Gugganig köpft aufs Tor, Burchert hält.
61'

Chance vertan

Seguin schießt den ruhenden Ball ins Aus.
59'

Freistoß

Direkt an der Strafraumkante, weil van Aken Hrgota gefoult hat.
59'
substitutesJoost van Aken
58'

Warten auf die Möglichkeiten

Weiterhin ist das Spiel arm an Höhepunkten und Torszenen. Der VfL hat jedoch etwas mehr vom Spiel, wenngleich die Osnabrücker im zweiten Durchgang noch nicht oft im Fürther Strafraum waren.
52'

Direkter Versuch

Alvarez zieht ab und versucht es direkt. Der Ball fliegt nur knapp am linken Pfosten vorbei ins Aus.
51'

Freistoß

Rund 25 Meter vor dem Tor. Alvarez und Wolze stehen bereit.
50'

Sicherer Rückhalt

Kühn pflückt den Ball ganz entspannt aus der Luft. Der VfL-Keeper macht hier insgesamt ein sehr gutes Spiel.
50'

Ecke Fürth

Vielleicht klappt ja aus dieser Situation etwas.
Beginn zweite Hälfte
45' + 4'

Halbzeit-Fazit

Es steht 0:0, den Hrgota-Treffer nahm Schiedsrichter Waschitzki zurück. Das nicht gegebene Tor war der spielerische Höhepunkt in einer über weite Strecken ereignisarmen ersten Hälfte, in der beide Teams in der Offensive keine besonderen Akzente setzen konnten.
Halbzeit
45' + 1'

Nachspielzeit

Drei Minuten.
Video Assistant Referee
SituationTor
ÜberprüfungFoul im Vorfeld?
EntscheidungTor
42'

Video-Assistent

Hrgota und die Fürther bejubeln die 1:0-Führung. Doch Schiedsrichter Waschitzki korrigiert die Entscheidung: Er hat in der Entstehung des Treffers ein Foul gesehen. Es bleibt beim 0:0.
40'

Ereignisarme Partie

Beide Mannschaften sind um Offensiv-Aktionen bemüht. Inzwischen ist die Drangphase der Gastgeber aber wieder vorbei. Auf dem Rasen gibt es aktuell nicht viele Highlights zu bestaunen.
37'

Zeit für einen Auswärts-Erfolg

Fürth hat zuletzt im August beim FC St. Pauli auswärts gewonnen.
36'
substitutesMarco Caligiuri
32'
substitutesAnas Ouahim
31'

Wieder verbasst

Langer Ball des aktiven Wolze. Heider passt vors Tor, aber wieder fehlt Alvarez eine halbe Sekunde, um an den Ball zu kommen.
28'

Und noch einmal Heider

Erst setzt sich Mavraj auf der rechten Seite des Fürther Strafraums durch, prüft dann Burchert aus spitzem Winkel. Der Torhüter der Kleeblätter lässt den Ball nach vorne abprallen, wo erneut Heider zum Schuss kommt. Aber der Ball geht daneben.
27'

Wieder Heider

Und erneut taucht der VfL-Stürmer vor Burchert auf. Fürths Keeper kann den harmlosen Schuss aber fangen.
26'

Die bisher beste Chance

Blacha mit einem Ballgewinn in der Fürther Hälfte, Wolze leitet den Ball weiter auf Heider. Dessen Schuss geht knapp am Tor vorbei.
20'

Halb Schuss, halb Flanke

Wolze bringt den Ball hoch vors Tor. Will er flanken, will er das Tor treffen? Torhüter Burchert ist jedenfalls zur Stelle und klärt.
17'

Nervöser Beginn

Fürth hat leichte optische Vorteile, ist in Strafraum-Nähe aber zu nervös. um Torgefahr entfachen zu können.
Video Assistant Referee
SituationKein Strafstoß
ÜberprüfungHandspiel?
EntscheidungKein Strafstoß
14'

Erste richtige Chance

Green flankt auf Hrgota, der den Ball klasse annimmt, ihn an Gugganig vorbeilegt und Kühn aus kurzer Distanz prüft. Fürths Keeper gewinnt das Duell.
12'

Zaghafter Vorstoß

Keita-Ruel mit einer Flanke in den Strafraum, Hrgota kommt nicht dran.
9'

Burchert ist zur Stelle

Flanke von Wolze vor das Fürther Tor, Keeper Burchert fängt den Ball sicher ab.
6'

Osnabrück kontert

Schneller Angriff über die linke Seite: Wolze leitet ein, schickt Heider auf die Reise. Dessen Pass vor das Tor kann Alvarez nicht erreichen.
4'

Erste Torszene

Green bekommt eine hohe Flanke in den Strafraum, versucht sich mit einem Fallrückzieher, der jedoch weit über das Tor fliegt.

Der Ball rollt

Die Gäste stoßen an.
Anstoß

Greuther Fürth startet mit dieser Elf

Burchert - Meyerhöfer, Caligiuri, Mavraj, Wittek - Green, Seguin, Ernst - Hrgota, Nielsen, Keita-Ruel

So beginnt der VfL Osnabrück

Kühn - Heyer, Gugganig, van Aken - Ajdini, Taffertshofer, Blacha, Wolze - Ouahim, Alvarez - Heider

Das sagt VfL-Coach Thioune:

"Wir treffen auf einen gestandenen Zweitligisten. Sie hatten einen guten Start, danach kamen sie ein bisschen in ein Loch. Wir wollen Sandhausen weh tun und fahren nach Sandhausen, um die drei Punkte mitzunehmen."

Das Schiedsrichter-Team

Sven Waschitzki (SR), Philipp Hüwe (SR-A 1), Daniel Riehl, (SR-A 2), Oliver Lossius (4. O.), Sören Storks (VA), Tobias Fritsch (VA-A)

Das sagt Fürth-Coach Leitl:

"Osnabrück hat Zuhause gute Ergebnisse erzielt. Sie haben in Hannover ein sehr diszipliniertes Spiel an den Tag gelegt, wieder kein Tor kassiert und einen Punkt geholt. Trotzdem gibt es auch in dem Spiel für uns Möglichkeiten, vor das Tor zu kommen. Wir wissen, dass es schwer und intensiv wird, darauf sind wir vorbereitet. Aber wenn wir den Glauben an unsere eigene Stärke haben, diszipliniert auftreten und mit dieser Überzeugung in das Spiel gehen, können wir in Osnabrück punkten."

Thioune und Greuther Fürth

Im Februar 2011 schoss VfL-Coach Daniel Thioune Osnabrück mit seinem Treffer in der 85. Minute zum 2:1-Heimsieg gegen die SpVgg Greuther Fürth.

Gugganig und das Kleeblatt

Lukas Gugganig wechselte im Sommer vom Ronhof an die Bremer Brücke, hat in den letzten drei Jahren 51 Zweitligaspiele für das Kleeblatt absolviert (drei Tore).

Leitl und die Bremer Brücke

Stefan Leitl war als Spieler vier Mal an der Bremer Brücke zu Gast, hat hier stets verloren.  

Letzter Sieg 2009

Osnabrücks letzter Sieg gegen Fürth liegt über zehn Jahre zurück: Am 15. März 2009 gab es unter Pele Wollitz einen 5:1-Heimsieg gegen das Kleeblatt, das war der einzige VfL-Erfolg in den letzten neun Pflichtspielen gegen Fürth.

Erstes Duell seit acht Jahren

Erstmals seit der Saison 2010/11 treffen der VfL und die SpVgg wieder aufeinander, damals gewannen die Franken beide Spiele gegen Osnabrück zu null (2:0 an der Bremer Brücke mit Mergim Mavraj, 3:0 am Ronhof).  
Herzlich Willkommen im Matchcenter der Partie Osnabrück gegen Greuther Fürth am 11. Spieltag der 2. Bundesliga-Saison 2019/20 im Stadion an der Bremer Brücke. An dieser Stelle findest du in Kürze alle Informationen zum Match.