Es deutet sich ein spannender Aufstiegskampf in der 2. Bundesliga an - © DFL Deutsche Fußball Liga
Es deutet sich ein spannender Aufstiegskampf in der 2. Bundesliga an - © DFL Deutsche Fußball Liga
2. Bundesliga

Aus neun mach drei: die 2. Bundesliga im Aufstiegscheck

whatsappmailcopy-link

Der FC St. Pauli und der SV Darmstadt 98 haben sich an der Tabellenspitze der 2. Bundesliga ein wenig abgesetzt, aber dahinter tobt ein wilder Positionskampf. Der SC Paderborn auf Platz neun hat nur drei Punkte Rückstand auf den Hamburger SV auf Rang 3. Die komplette obere Tabellenhälfte hat also mindestens den Relegationsplatz in direkter Schlagdistanz. bundesliga.de macht den Aufstiegscheck und verrät, was im Rennen um die ersten drei Plätze für die jeweiligen Teams spricht.

1. - FC St Pauli, 36 Punkte, +14 Tore

  • Der FC St. Pauli hat sechs Punkte Vorsprung auf Platz 3 und ist eine Heimmacht. Die Kiezkicker haben als einziger von allen 56 Clubs in der Bundesliga, 2. Bundesliga und 3. Liga in dieser Saison zu Hause alle Ligaspiele gewonnen (acht Siege, 24:5 Tore)!
  • Das Schulz-Team hat noch neun Heimspiele und muss nur noch sieben Mal auswärts spielen.
  • St. Pauli hat den besten Torschützen (Guido Burgstaller: 14 Tore) und den besten Vorbereiter (Daniel-Kofi Kyereh: neun Torvorlagen) in seinen Reihen.

- nordphoto GmbH / Kokenge via www.imago-images.de/imago images/Nordphoto

2. - SV Darmstadt 98, 35 Punkte, +21 Tore

  • Schwer zu schlagen und in Topform: Darmstadt verlor nur eins der letzten zehn Zweitliga-Spiele (mit 1:3 gegen Düsseldorf, 16. Spieltag); sechs der vergangenen sieben Spiele wurden gewonnen.
  • Torfabrik der Liga: Die Lilien erzielten ligaweit die meisten Tore (41) und haben in den letzten 16 Spielen immer getroffen.
  • Stabile Defensive: Die Lilien spielten schon sieben Mal zu null - Ligaspitze (zusammen mit dem 1. FC Nürnberg).

3. - Hamburger SV, 30 Punkte, +13 Tore

  • Der Hamburger SV verlor an den ersten 18 Spieltagen erst zwei Mal (2:3 in St. Pauli, 0:1 in Hannover) - so selten wie kein anderes Team.
  • Das Walter-Team kassierte ligaweit die wenigsten Gegentore (18).
  • Sollte es bei Platz 3 bleiben, setzte der HSV sich immerhin schon zwei Mal in der Relegation durch: 2013/14 (gegen Fürth) und 2014/15 (gegen Karlsruhe) gelang über den Umweg Relegation so jeweils der Klassenerhalt, vielleicht diesmal der Aufstieg?

4. - FC Schalke 04, 30 Punkte, +11 Tore

  • Schalke gab ligaweit die meisten Torschüsse ab (298).
  • Schalke war bislang in der "Crunchtime" voll da, traf von allen Teams am häufigsten in der Schlussviertelstunde (13 Mal).
  • Schalke musste in den letzten vier Zweitliga-Spielen auf seinen Top-Torjäger Simon Terodde (zwölf Treffer) verzichten. Der 33-Jährige hat seine Wadenverletzung auskuriert und steht nun vor der Rückkehr.

5. - 1. FC Nürnberg, 30 Punkte, +6 Tore

  • Die Clubberer spielten schon sieben Mal zu null – Ligaspitze (zusammen mit Darmstadt 98).
  • Der Tabellenfünfte hat noch drei der vier vor ihm liegenden Teams im Max-Morlock-Stadion zu Gast: Den Hamburger SV (25. Spieltag), Darmstadt 98 (29. Spieltag) und Schalke (34. Spieltag).
  • Viel Aufstiegserfahrung: Der 1. FC Nürnberg zählt mit acht Aufstiegen zu den Rekordaufsteigern in die Bundesliga (gemeinsam mit Arminia Bielefeld).

6. - 1. FC Heidenheim, 30 Punkte, -1 Tore

  • Heidenheim ist gut drauf und hat vier der letzten fünf Zweitliga-Spiele gewonnen.
  • Langer Atem: In der Saison 2019/20 sprang das Schmidt-Team erst am 33. Spieltag auf Platz 3 und spielte anschließend die Relegation. Damals unterlag man aufgrund der mittlerweile abgeschafften Auswärtstorregel dem SV Werder Bremen.
  • Laufstark: Der FCH ist das laufstärkste Team der 2. Bundesliga – die im Schnitt 119 Kilometer und 249 Sprints pro Spiel sind jeweils Ligaspitze!

7. - SV Werder Bremen, 29 Punkte, +7 Tore

  • Mit Erfolgsserie in die Winterpause: Bremen gewann zuletzt erstmals in dieser Saison drei Zweitliga-Spiele in Folge! Es waren die ersten drei Spiele unter Coach Ole Werner.
  • Stabile Defensive: Werder hat die wenigsten Torschüsse zugelassen (202).
  • Spielstarke Nordlichter: Die Bremer hatten an den ersten 18 Spieltagen im Schnitt 54 Prozent des Ballbesitzes - ligaweit nur der HSV und Kiel mehr.

8. - SSV Jahn Regensburg, 28 Punkte, +7 Tore

  • Gute Offensive: Nur Darmstadt (41 Tore) und St. Pauli (37) trafen öfter als der Jahn (35). Kein Team erzielte mehr Tore nach Standardsituationen als Regensburg (14).
  • Unberechenbar: Regensburg hat die meisten unterschiedlichen Torschützen in seinen Reihen (14).
  • Regensburg traf ligaweit am häufigsten per Kopf (acht Mal).

9. - SC Paderborn, 27 Punkte, +10 Tore

  • Paderborn liegt zwar lediglich auf Platz 9, hat aber nur drei Punkte Rückstand auf den Relegationsrang. Beim letzten Aufstieg 2018/19 war der SCP nach 18 Spieltagen auch nur siebter und hatte sogar sechs Zähler Rückstand auf Platz 3.
  • Der SC Paderborn ist das beste Auswärtsteam der 2. Bundesliga und 2021/22 als einzige Mannschaft in der Fremde noch ungeschlagen (fünf Siege, drei Remis).
  • Sven Michel spielt die beste Saison seiner Zweitliga-Karriere, traf schon 13 Mal - ligaweit war nur St. Paulis Guido Burgstaller öfter erfolgreich (14 Mal).

whatsappmailcopy-link