12.08. 16:30
12.08. 16:30
13.08. 11:00
13.08. 11:00
13.08. 11:00
13.08. 18:30
14.08. 11:30
14.08. 11:30
14.08. 11:30
Simon Zoller schiebt zur Führung ein - © Uwe Kraft via www.imago-images.de/imago images/Uwe Kraft
Simon Zoller schiebt zur Führung ein - © Uwe Kraft via www.imago-images.de/imago images/Uwe Kraft
2. Bundesliga

3:0 gegen Fortuna Düsseldorf: Der VfL Bochum holt sich Platz eins zurück

whatsappmailcopy-link

Der VfL Bochum hat am 26. Spieltag der 2. Bundesliga 3:0 (2:0) bei Fortuna Düsseldorf gewonnen. Durch den Sieg eroberte der VfL die Tabellenführung zurück, Düsseldorf verpasste den Angriff auf die oberen Ränge.

Bundesliga Match Facts

Simon Zoller schoss den VfL Bochum in der 12. Spielminute in Führung (12.), Gerrit Holtmann erhöhte auf 2:0 (35.). Der eingewechselte Soma Novothny machte in der Schlussphase den Deckel drauf (3:0, 87.).

Alle Tore und Highlights des Spieltags im Konferenz-Liveticker

Nach dem 0:0 in Sandhausen nahm Uwe Rösler nur eine Änderung in seiner Startelf vor: Jakub Piotrowski spielte für Kenan Karaman von Beginn an. Auch auf Seiten der Bochumer wurde rotiert: Cristian Gamboa und Simon Zoller rückten für Danny Blum (Rotsperre) und Silvere Ganvoula in die Anfangself.

Das Spiel war für beide Teams von großer Bedeutung, denn Bochum wollte die Tabellenführung wieder zurückerobern und Fortuna Düsseldorf den Anschluss an die Spitzengruppe erreichen. Die Hausherren dominierten die Anfangsphase und hatten die ersten Chancen: Erst scheiterte Kownacki per Kopfball an Riemann (8.), kurz darauf lenkte Gamboa eine Direktabnahme von Piotrowski links im Strafraum gefährlich an den Querbalken (9.).

Mit dem ersten richtigen Angriff erzielte Bochum dann direkt die Führung: Holtmann wurde von Soares mit einem hohen Ball über die linke Seite geschickt, zog an Zimmermann vorbei und hob die Kugel in die Mitte. Zoller setzte sich im Strafraum stark von Danso ab und schob den Ball zur Führung in die Maschen (1:0, 12.).

Etwas verpasst? #F95BOC im Liveticker nachlesen

Nach der Führung übernahm der VfL immer mehr die Spielkontrolle, hatte mehr Ballbesitz und ließ die Fortuna laufen. Die Hausherren kämpften sich zwar immer besser zurück, wurden aber in ihrer Druckphase wieder geschockt: Zulj spielte einen hohen Doppelpass mit Zoller und schickte anschließend Holtmann perfekt in den Strafraum. Dieser sprintete Hoffmann weg und schob den Ball im Fallen links an Kastenmeier vorbei über die Linie (2:0, 35.).

Bis zur Pause hatten die Gäste das Spiel über weite Strecken unter Kontrollen und gingen mit der Führung in die Kabinen.

Gerrit Holtmann markiert das 2:0 in der 35. Minute - Alex Grimm/Getty Images

Im Tippspiel Woche für Woche Gewinne sichern!

Der Beginn des zweiten Durchgangs gehörte wieder der Fortuna, die sich mehrere gute Möglichkeiten erspielte: Erst schoss Zimmermann rechts im Strafraum knapp links am Tor vorbei (52.), dann verfehlte Hennings aus kurzer Distanz mit dem linken Außenrist sein Ziel (53.).

Alle Statistiken zu #F95BOC

Bis zum Schlusspfiff wollte Düsseldorf den Anschlusstreffer, war vor dem Tor aber zu ungenau. Bochum spielte es kontrolliert zu Ende und ließ nichts mehr anbrennen. In der Schlussphase machte der eingewechselte Novothny sogar noch endgültig den Deckel drauf: Eisfeld wurde von Zulj quer vor den Strafraum geschickt und zog aus der Distanz ab. Kastenmeier konnte den Schuss nur nach vorne abwehren, wo Novothny stand und zum 3:0 abstaubte (3:0, 87.). Dadurch holte sich der VfL die Tabellenführung wieder zurück und zog am HSV vorbei.