- © DFL Deutsche Fußball Liga
- © DFL Deutsche Fußball Liga
bundesliga

Rekorde, Jubiläen, Serien: Die Zahlen der Saison 2020/21

Torrekorde, Superjoker, Mega-Serien, Meilensteine und mehr - das sind die Zahlen der Saison 2020/21!

>>> Wie zufrieden bist du mit deinem Fantasy-Team?

1

Bielefelds Joan Simun Edmundsson wurde mit seiner Einwechslung am 2. Spieltag zum ersten Spieler und Torschützen von den Färöer-Inseln in der Bundesliga.

1,9

Marcel Sabitzer erzielte am 22. Spieltag das unwahrscheinlichste Tor der Bundesliga-Saison 2020/21 (xG-Wert = 0,019). Die Torwahrscheinlichkeit für den Abschluss des Österreichers lag somit statistisch bei 1,9 Prozent.

3

Matthew Hoppe wurde am 15. Spieltag gegen die TSG Hoffenheim zum ersten US-Amerikaner, dem in der Bundesliga ein Dreierpack gelang. Mit 19 Jahren und 302 Tagen wurde Hoppe zudem zum jüngsten Schalker Dreierpacker der Bundesliga-Geschichte.

Joel Pohjanpalo erzielte am 31. Spieltag den ersten Dreierpack und lupenreinen Hattrick eines Spielers von Union Berlin in der Bundesliga.

4

Robert Lewandowski wurde zum vierten Mal in Serie Torschützenkönig der Bundesliga – Rekord!

5

Der FC Bayern München wurde zum 30. Mal im Bundesliga-Zeitalter Deutscher Meister (zum 31. Mal insgesamt) – Bundesliga-Rekord. Laut DFL-Richtline sind ab dieser Marke fünf Sterne auf dem Trikot erlaubt.

Der SC Freiburg feierte am 15. Spieltag seinen fünften Bundesliga-Sieg in Folge und stellte damit einen neuen Vereinsrekord auf. Die Freiburger gewannen dabei mit 5:0 gegen Köln – höher siegten die Breisgauer in der Bundesliga nie.

6

Robert Lewandowski traf in den letzten sechs Bundesliga-Eröffnungsspielen immer (insgesamt acht Mal). Erstmals traf ein Bundesliga-Spieler in sechs Spielzeiten in Folge am 1. Spieltag. Außerdem wurde der Pole zum sechsten Mal Torschützenkönig - häufiger schaffte das nur Gerd Müller (sieben Mal).

Florian Wirtz erzielte am 33. Spieltag gegen Union Berlin bereits sein sechstes Bundesliga-Tor. Mit 18 Jahren und 12 Tagen war er der historisch jüngste Spieler, der diese Marke erreichte.

7

Der VfL Wolfsburg blieb vom 17. bis zum 23. Spieltag sieben Bundesliga-Spiele in Folge ohne Gegentreffer – neuer Vereinsrekord!

Sasa Kalajdzic traf am 25. Spieltag im siebten Bundesliga-Spiel in Folge und stellte damit einen VfB-Rekord ein. So oft in Serie getroffen hatte für die Schwaben zuvor nur Fredi Bobic in der Saison 1995/96.

8

Robert Lewandowski traf am 18. Spieltag auf Schalke im achten Bundesliga-Auswärtsspiel in Folge und stellte damit einen neuen Bundesliga-Rekord auf.

9

Borussia Dortmund kassierte in den letzten neun Bundesliga-Spielen gegen Wolfsburg kein Gegentor. Eine solche Zu-Null-Serie bei einem Duell ist in der Bundesliga einmalig.

Der FC Bayern wurde zum neunten Mal in Serie Deutscher Meister und verbesserten damit nicht nur den eigenen Bundesliga-Rekord, sondern stellten auch den "Europa-Rekord" ein. In den europäischen Top-5-Ligen (Deutschland, England, Italien, Spanien, Frankreich) schaffte eines solche Serie sonst nur Juventus Turin (neun Mal Meister in Folge von 2012-2020).

10

Thomas Müller und David Alaba feierten jeweils ihre zehnte Deutsche Meisterschaft – Bundesliga-Rekord.

11

Robert Lewandowski traf in den letzten elf Bundesliga-Spielen gegen Schalke immer (insgesamt 14 Mal). Das ist Bundesliga-Rekord.

Erling Haaland erzielte am 34. Spieltag gegen Leverkusen seinen elften Doppelpack der Saison (mindestens zwei Tore in einem Spiel). Das gelang historisch zuvor nur Robert Lewandowski (2016/17) und Gerd Müller (1971/72, sogar 12 Doppelpacks).

12

Der FC Bayern hat die letzten zwölf Bundesliga-Gastspiele bei Werder Bremen alle gewonnen. Das ist ein Bundesliga-Rekord, so viele Auswärtssiege in Folge hatte es historisch noch bei keinem Duell gegeben.

14

Der VfB Stuttgart erzielte in der zurückliegenden Bundesliga-Saison 14 Joker-Tore. Das war nicht nur Bundesliga-Bestwert, sondern auch ein neuer Saisonrekord für die Schwaben.

16

Max Kruse verwandelte am 7. Spieltag gegen Bielefeld auch seinen 16. Elfmeter in der Bundesliga und egalisierte den Rekord von Hans-Joachim Abel, der zuvor als einziger Bundesliga-Spieler so viele Elfmeter geschossen hatte, ohne zu scheitern.

Youssoufa Moukoko wurde am 8. Spieltag bei Hertha BSC zum jüngsten Spieler der Bundesliga-Geschichte (16 Jahre und ein Tag) und am 13. Spieltag bei Union Berlin auch zum jüngsten Torschützen der Bundesliga-Historie (16 Jahre und 28 Tage).

17

Jamal Musiala wurde am 1. Spieltag der erste 17-Jährige, der in der Bundesliga für den FC Bayern traf.

Giovanni Reyna wurde am 3. Spieltag gegen Freiburg der erste 17-Jährige, der in der Bundesliga drei Torvorlagen in einer Partie gab.

Luca Netz traf am 21. Spieltag zum 1:1-Endstand beim VfB Stuttgart und wurde damit zum jüngsten Torschützen der Hertha in ihrer Bundesliga-Geschichte (17 Jahre, 274 Tage)! Erstmals traf ein 17-Jähriger für die Alte Dame.

20

Die 20 Saisontore von Andrej Kramaric sind ein neuer Vereinsrekord eines Spielers der TSG Hoffenheim in der Bundesliga.

24

Der Stuttgarter Orel Mangala erzielte gegen Köln am 5. Spieltag nach 24 Sekunden das schnellste Tor der Saison 2020/21.

28

Andre Silva stellte mit 28 Saisontoren einen neuen Vereinsrekord für Eintracht Frankfurt in der Bundesliga auf.

29

Nils Petersen erzielte am 17. Spieltag gegen Eintracht Frankfurt sein 29. Joker-Tor in der Bundesliga und baute damit seinen Rekord (meiste Joker-Tore der Bundesliga-Geschichte) weiter aus.

30

Robin Quaison erzielte am 33. Spieltag gegen den BVB sein 30. Bundesliga-Tor für den 1. FSV Mainz 05 und wurde damit zum neuen Mainzer Rekordtorschützen in der Bundesliga (am 34. Spieltag in Wolfsburg legte er Nummer 31 nach).

32

Mainz 05 verwandelte seit Mai 2013 alle 32 Strafstöße in der Bundesliga und verbesserte den laufenden Bundesliga-Rekord weiter.

Borussia Dortmund erzielte am 34. Spieltag im 32. Bundesliga-Spiel in Folge mindestens ein Tor und stellte damit den Vereinsrekord ein (1995 und 1996 unter Ottmar Hitzfeld).

33

Nur 33 Platzverweise gab es in der Spielzeit 2020/21. Das sind die wenigsten seit Einführung der Gelb-Roten Karte zur Saison 1991/92!

34

Der FC Bayern traf in den letzten 34 Bundesliga-Auswärtsspielen immer und stellte damit einen neuen Bundesliga-Rekord auf.

35

Bis zum Fehlschuss von Wout Weghorst am 7. Spieltag waren in der Bundesliga saisonübergreifend 35 Strafstöße in Folge im Tor untergebracht worden, eine solche Serie hatte es zuvor noch nie gegeben.

36,1

Jeremiah St. Juste wurde am 32. Spieltag in Frankfurt mit einem Top-Speed von 36,1 km/h gemessen. Er ist der erste Mainzer seit Beginn der Datenerfassung (2011), der die 36 km/h-Marke durchbrach und der schnellste Spieler der Saison 2020/21.

37

Klaas-Jan Huntelaar löste am 27. Spieltag mit 37 Jahren und 234 Tagen Oliver Reck als ältesten Schalker Torschützen in der Bundesliga ab. Am 33. Spieltag traf der Hunter erneut und verbesserte damit seinen eigenen Rekord (37 Jahre, 276 Tage).

40

Erling Haaland erzielte am 34. Spieltag gegen Leverkusen seine Bundesliga-Tore 39 und 40.  Der Norweger wurde zum ersten U-21-Spieler mit so vielen Bundesliga-Toren!

41

Er machte es bis zum Ende spannend: Robert Lewandowski erzielte das letzte Tor der Bundesliga-Saison 2020/21 und insgesamt sein 41. Tor dieser Bundesliga-Saison. Lewandowski ist der erste Spieler der Bundesliga-Geschichte, der über 40 Saisontore erzielt hat. Der Gerd-Müller-Rekord hatte zuvor seit dem 3. Juni 1972, also seit fast 49 Jahren bzw. genau 17.885 Tagen bestand.

42

Vasilios Pavlidis kam kurz vor Saisonende zu seinem Bundesliga-Debüt und war damit der 42. Spieler, den Schalke 04 2020/21 einsetzte – Bundesliga-Rekord!

72

In allen 72 Bundesliga-Duellen zwischen Frankfurt und Leverkusen fiel mindestens ein Tor. Keine andere Paarung fand historisch so oft statt, ohne dass es eine Nullnummer gab!

82

Andrej Kramaric steht mittlerweile bei 82 Bundesliga-Toren. Er ist seit dieser Saison kroatischer Rekordtorschütze in der Bundesliga (am 18. Spieltag überholte er Ivica Olic, der 72 Bundesliga-Tore erzielt hatte).

99

Bayern München erzielte 99 Saisontore. Damit verpassten es die Bayern zwar nach 1971/72 (101) und 2019/20 (100) erneut die 100-Tore-Marke zu knacken, lieferten aber immerhin die drittbeste Torausbeute der Bundesliga-Geschichte!

109

Das Duell Bayern gegen Bremen fand am 8. Spieltag zum 109. Mal in der Bundesliga statt - neuer Bundesliga-Rekord.

111

Es wurden in der zurückliegenden Saison 111 Strafstöße verhängt. Das ist der höchste Wert seit 35 Jahren (1985/86 ebenfalls 111). Mehr waren es zuletzt 1983/84 (113).

150Patrick Hermann wurde am 10. Spieltag in Freiburg zum 150. Mal in der Bundesliga ausgewechselt und baute seinen ewigen Rekord damit weiter aus (mittlerweile 154 Auswechslungen).

204

Manuel Neuer blieb am 32. Spieltag gegen Mönchengladbach zum 204. Mal in einem Bundesliga-Spiel ohne Gegentor und stellte damit den Rekord von Oliver Kahn ein.

249

Robert Lewandowski feierte am 32. Spieltag nicht nur die vorzeitige Meisterschaft, sondern auch seinen 249. Bundesliga-Sieg. Das ist neuer Ausländer-Rekord in der Bundesliga (er überholte Claudio Pizarro).

261

Thomas Müller gewann am 7. Spieltag das 261. seiner 358 Bundesliga-Spiele und stellte damit einen neuen historischen Vereinsrekord beim FC Bayern auf (zuvor gleichauf mit Oliver Kahn).

272

David Alaba feierte am 7. Spieltag in seinem 272. Bundesliga-Spiel seinen 200. Sieg, so schnell erreichte diese Schallmauer kein anderer Spieler (bisheriger Rekord: Thomas Müller mit dem 200. Sieg im 275. Spiel).

274

Jonathan Schmid bestritt am 25. Spieltag in Mainz sein 274. Bundesliga-Spiel, überholte damit Franck Ribery und ist nun alleiniger französischer Rekordspieler der Bundesliga-Geschichte.

443

Steven Zuber, Tuta, Ragnar Ache, Amin Younes und Ajdin Hrustic debütierten in dieser Saison für Eintracht Frankfurt in der Bundesliga und wurden die Spieler Nummer 439 bis 443, die für Frankfurt in der Bundesliga zum Einsatz kamen – neuer alleiniger Bundesliga-Rekord (zuvor gemeinsam mit dem HSV bei 438 Spielern).

500

Borussia Dortmund blieb am 22. Spieltag auf Schalke zum 500. Mal in der Bundesliga ohne Gegentor. Diese Marke knackte zuvor nur der FC Bayern.

750

Der VfB Stuttgart feiert am 27. Spieltag seinen 750. Sieg in der Bundesliga. Die Schwaben erreichten nach den Bayern, dem BVB und Werder Bremen als vierter Club diese Marke.

800

Werder Bremen feierte im Nachholspiel des 20. Spieltag in Bielefeld den 800. Sieg in der Bundesliga-Historie, die Grün-Weißen waren nach Bayern und Dortmund der dritte Club, der diese Marke knackte.

928

928 Tore fielen in der Bundesliga-Saison 2020/21. In der dritten Spielzeit in Folge wurden mehr als 900 Tore erzielt. Zuvor gab es in diesem Jahrtausend nur zwei weitere Spielzeiten mit über 900 Toren (2013/14 waren es 933 und 2003/04 waren es 909).

3000

Nicolas Gonzalez erzielte am 16. Spieltag das 3000. Tor der Stuttgarter Bundesliga-Historie. Nach dem FC Bayern, Borussia Dortmund, Werder Bremen und Borussia Mönchengladbach knackte der VfB erst als fünfte Mannschaft diese Marke.

7180

Faire Bundesliga: 2020/21 wurden nur 7180 Fouls am Gegner begangen. Zum dritten Mal in Folge blieb die Anzahl der Fouls damit unterhalb der 8000er-Marke. Noch weniger Fouls gab es im Datenbankzeitalter (seit 1992/93) nur in den beiden vorangegangenen Spielzeiten.