Youssoufa Moukoko ist der jüngste Spieler der Bundesliga-Geschichte - © Imago Images und Getty Images
Youssoufa Moukoko ist der jüngste Spieler der Bundesliga-Geschichte - © Imago Images und Getty Images
bundesliga

Moukoko mit Bundesliga-Rekord: Die jüngsten Spieler der Bundesliga-Geschichte

In der 85. Minute am späten Samstagabend des 8. Spieltags war es so weit: Borussia Dortmunds Youssoufa Moukoko avancierte im Alter von 16 Jahren und einem Tag zum jüngsten Akteur der Bundesliga-Historie, ließ damit den einstigen BVB-Spieler Nuri Sahin hinter sich. Sein Vorgänger gratulierte noch am Abend nach dem Spiel bei Hertha BSC.

>>> Hol dir Moukoko im Fantasy Manager!

Sahin hielt den Rekord seit dem 6. August 2005, als der mittlerweile 32-Jährige mit 16 Jahren und 335 Tagen sein Debüt in der Bundesliga feierte - also seit mehr als 15 Jahren. "15 Jahre hat es gehalten, aber es war ja klar, dass es Youssoufa irgendwann sein wird", sagte der Ex-Dortmunder nach dem Spiel bei Hertha BSC. "Er hat hart dafür gearbeitet, und ich freue mich, dass es einer von uns ist, der diesen Rekord bricht. Auf diesem Wege wünsche ich dir, Youssoufa, alles, alles Gute", schloss Sahin an.

Moukoko: "Was für eine Nacht!!

Moukoko selbst schrieb auf Instagram: "Was für eine Nacht! Sehr glücklich, mein Debüt gegeben zu haben. Aber noch glücklicher bin ich über die drei Punkte. Nichts kann dieses Gefühl beschreiben. Danke, danke!"

Vor etwas mehr als einem halben Jahr kam Florian Wirtz von Bayer 04 Leverkusens seiner Bestmarke nahe, der Mittelfeldspieler lief im Alter von 17 Jahren und 15 Tagen erstmals in der Bundesliga auf. Auch Dortmunds Giovanni Reyna und Jude Bellingham gehören historisch zu den zehn jüngsten Bundesliga-Spielern.

Grundsätzlich setzt der BVB bereits traditionell gerne in jungen Jahren auf seine Talente: So finden sich in der Top-10 dieser Kategorie gleich fünf Schwarz-Gelbe wieder, kein anderer Club kommt in dieser Liste auf mehr als eine Nennung.

Der historische Moment: In der 85. Minute der Partie Hertha gegen Dortmund feiert Moukoko sein Bundesliga-Debüt - Matthias Koch via www.imago-images.de/imago images/Matthias Koch

Die zehn jüngsten Spieler der Bundesliga-Geschichte:

1. Youssoufa Moukoko, 16 Jahre und 1 Tag, geboren am 20. November 2004, debütiert am 21. November 2020 für Borussia Dortmund

2. Nuri Sahin, 16 Jahre und 335 Tage, geboren am 5. September 1988, debütiert am 6. August 2005 für Borussia Dortmund

3. Yann Aurel Bisseck, 16 Jahre und 362 Tage, geboren am 29. November 2000, debütiert am 26. November 2017 für den 1. FC Köln

4. Florian Wirtz, 17 Jahre und 15 Tage, geboren am 3. Mai 2003, debütiert am 18. Mai 2020 für Bayer 04 Leverkusen

5. Jürgen Friedl, 17 Jahre und 26 Tage, geboren am 23. Februar 1959, debütiert am 20. März 1976 für Eintracht Frankfurt

6. Ibrahim Tanko, 17 Jahre und 61 Tage, geboren am 25. Juli 1977, debütiert am 24. September 1994 für Borussia Dortmund

7. Giovanni Reyna, 17 Jahre und 66 Tage, geboren am 13. November 2002, debütiert am 18. Januar 2020 für Borussia Dortmund

8. Jude Bellingham, 17 Jahre und 82 Tage, geboren am 29. Juni 2003, debütiert am 19. September 2020 für Borussia Dortmund

9. Josha Vagnoman, 17 Jahre und 89 Tage, geboren am 11. Dezember 2000, debütiert am 10. März 2018 für den Hamburger SV

10. Simon Asta, 17 Jahre und 107 Tage, geboren am 25. Januar 2001, debütiert am 12. Mai 2018 für den FC Augsburg

>>> Im offiziellen Tippspiel Woche für Woche Gewinne sichern!