Historischer Moment: Lewandowski erzielt sein 40. Saisontor und zieht mit Gerd Müller gleich - © DFL (Foto: DFL/Getty Images/Sebastian Widmann)
Historischer Moment: Lewandowski erzielt sein 40. Saisontor und zieht mit Gerd Müller gleich - © DFL (Foto: IMAGO / Poolfoto)
bundesliga

Rekorde, Jubiläen, Kurioses: Der 34. Spieltag in Zahlen

Robert Lewandowski verbessert den legendären Tor-Rekord von Gerd Müller, Erling Haaland und Andre Silva zeigen sich weiter treffsicher und Sebastiaan Bornauws wichtiges, erstes Saisontor - die Zahlen zum 34. Spieltag.

>>> Beim offiziellen Fantasy Manager jeden Spieltag attraktive Preise gewinnen!

1 - Mit seinem ersten Saisontor in der dramatischen Partie gegen Schalke 04 rettet Innenverteidiger Sebastiaan Bornauw den 1. FC Köln in die Relegation.

2,3 %  – Joshua Kimmich erzielte das unwahrscheinlichste Tor des 34. Spieltags (xG-Wert = 0,023)

5 - Fabian Klos erzielte im Duell gegen den VfB Stuttgart sein fünftes Saisontor in der Bundesliga, alleine Spitze bei der Arminia.

5 Marvin Friedrich erzielte sein 5. Saisontor, kein Abwehrspieler der Bundesliga mehr (Hummels auch fünf).

7 Borussia Dortmund hat die letzten sieben Bundesliga-Spiele alle gewonnen; eine solche Siegesserie legte in dieser Bundesliga-Saison sonst keine andere Mannschaft hin.

7 – Bremen gewann in dieser Bundesliga-Saison nur sieben Spiele. In ihrer langen Bundesliga-Historie gelangen den Grün-Weißen zuvor immer mindestens acht Siege.

9 - Andre Silva traf im Spiel gegen Freiburg zum neunten Mal in dieser Bundesliga-Saison zum 1:0 - das ist Bundesliga-Spitze.

10 - Serge Gnabry erzielte sein zehntes Saisontor und kam damit in allen seinen fünf Bundesliga-Spielzeiten auf eine zweistellige Anzahl an Tore. Der letzte Spieler, dem das in den ersten fünf Saisons gelungen war, war Pierre-Emerick Aubameyang.

11 - Zum elften Mal in dieser Saison traf Erling Haaland in einem Spiel mehr als einmal. Das gelang bisher nur Robert Lewandowski (2016/17) und Gerd Müller (1971/72, sogar zwölf Mal).

11 Arminia Bielefeld blieb zum elften Mal in dieser Bundesliga-Spielzeit ohne Gegentor und stellte damit den Vereinsrekord aus der Saison 1970/71 ein.

11 – Mönchengladbach ist gegen Werder Bremen seit elf Bundesliga-Spielen ungeschlagen (acht Siege, drei Remis).

11 – Mit seinem 11. Saisontor köpfte Max Kruse den 1. FC Union Berlin in die Conference League. Es war sein drittes Kopfballtor, noch nie gelangen ihm so viele in einer Saison.

16 Schalke 04 schließt die Saison mit ganzen 16 Punkten und damit der schlechtesten Bundesliga-Bilanz aller Teams seit Einführung der 3-Punkte-Regel sowie insgesamt drittschlechtesten in der gesamten Bundesliga-Geschichte ab (nur Tasmania Berlin und der Wuppertaler SV waren einst noch schlechter).

16 – Frankfurt feierte seinen 16. Sieg dieser Bundesliga-Saison; das ist die beste Ausbeute seit 29 Jahren (1991/92 waren es 18 in allerdings 38 Saisonspielen). Dennoch reichte es nicht für die Champions League.

17 - Eintracht Frankfurt verwandelte seine letzten 17 Strafstöße in der Bundesliga. Seit über vier Jahren wurde keiner mehr vergeben.

17 – In nur zwölf Bundesliga-Spielen unter Frank Kramer hat Arminia Bielefeld fast genauso viele Punkte geholt (17) wie unter Vorgänger Uwe Neuhaus in 22 Bundesliga-Partien (18). Der neue Coach führte die Ostwestfalen zum Klassenerhalt.

20 - Andrej Kramaric erzielte gegen Hertha BSC sein 20. Saisontor und baute damit den Hoffenheimer Saisonrekord weiter aus.

23 – Zum 23. Mal kommt es diese Saison zu Relegationsspielen um den Bundesliga-Ab- bzw. Aufstieg und erstmals ist der 1. FC Köln beteiligt.

25 Robert Lewandowski hat in 25 seiner 29 Bundesliga-Spiele in dieser Saison mindestens ein Tor erzielte und stellte damit den von ihm selbst gehaltenen Bundesliga-Rekord ein; letzte Bundesliga-Saison hatte er auch in 25 verschiedenen Spielen getroffen.

31 - Robin Quaison erzielte sein 31. Bundesliga-Tor für Mainz und baute damit seinen Vereinsrekord weiter aus.

32 – Bo Svensson geht dank der überragenden Rückrunde als großer Retter in die FSV-Bundesliga-Geschichte ein. In der 2. Saisonhälfte stellte Mainz 05 mit 32 Punkten einen neuen Vereinsrekord in der Bundesliga auf.

32 - Borussia Dortmund erzielte im 32. Bundesliga-Spiel in Folge mindestens ein Tor und stellte damit den Vereinsrekord ein (1995 und 1996 unter Ottmar Hitzfeld).

33 – Es gab in dieser Bundesliga-Saison nur 33 Platzverweise, so wenige waren es seit Einführung der Gelb-Roten Karten nie.

36,0 Alphonso Davies ist mit 36,0 km/h der schnellste Spieler des 34. Spieltags.

39 – Gegen keinen anderen Verein feierte der 1. FC Köln in der Bundesliga so viele Siege wie gegen Schalke 04 (39).

40 - Gegen Bayer Leverkusen erzielte Erling Haaland in seinem 43. Bundesliga-Spiel sein 40. Tor. Nur Uwe Seeler brauchte für seine ersten 40 Tore weniger Spiele (deren 42).

>>> Im offiziellen Tippspiel Woche für Woche Gewinne sichern!

40 – Nach 40 Bundesliga-Spielzeiten in Folge stieg Werder Bremen in die 2. Bundesliga ab; den zuvor einzigen Bundesliga-Abstieg erlebten die Bremer 1980 (ein Jahr später gelang der direkte Wiederaufstieg).

40 – Andre Silva erzielte in seinem 57. Bundesliga-Spiel sein 40. Tor. Nur fünf Spieler waren schneller (Seeler, Konietzka, Brunnenmeier, Hrubesch und Grafite). Gerd Müller machte sein 40. Tor erst im 58. Spiel.

41 - Robert Lewandowski ist der erste Spieler der Bundesliga-Geschichte, der über 40 Saisontore erzielt hat. Im Spiel gegen den FC Augsburg traf der Torjäger erst in der Schlussminute zum historischen Tor. Der Gerd-Müller-Rekord hatte zuvor seit dem 3. Juni 1972, also seit fast 49 Jahren bzw. genau 17.885 Tagen bestand.

>>> 41 Tore! Lewandowski stellt neuen Rekord auf

42 – Der 18-jährige Vasilios Pavlidis feierte in der Schlussphase sein Bundesliga-Debüt und wurde zum 42. unterschiedlichen S04-Akteur in dieser Bundesliga-Saison; nie zuvor setzte ein Team so viele Spieler in einer Bundesliga-Spielzeit ein.

47 Eintracht Frankfurt beendete zum 3. Mal in seiner Bundesliga-Geschichte und erstmals seit 47 Jahren eine Saison ohne Heimniederlage.

57 - Stefan Bell traf nach 57 torlosen Bundesliga-Spielen im Duell mit dem VfL Wolfsburg wieder. Zuletzt war ihm das am 14. Oktober 2017 bei einem 3:2 gegen den HSV gelungen. Er erzielte seine letzten sechs Bundesliga-Tore per Kopf.

71 - Im 71. Pflichtspiel in Folge erzielte der FC Bayern mindestens ein Tor (darunter 47 Bundesliga-Spiele). Torlos blieben die Münchner zuletzt am 9. Februar 2020 gegen Leipzig (0:0).

100 - Stuttgarts Waldemar Anton bestritt gegen Bielefeld sein 100. Bundesliga-Spiel.

200 – Ralf Fährmann kam zu seinem 200. Bundesliga-Spiel für Schalke 04, womit der 32-Jährige mit Jens Lehmann gleichzog. Öfter im S04-Tor stand in der Bundesliga einzig Norbert Nigbur (355 Einsätze).

200 - Kingsley Coman bestritt sein 200. Pflichtspiel für Bayern.

250 - Robert Lewandowski feierte in seinem 350. Bundesliga-Spiel seinen 250. Sieg und holte Philipp Lahm auf Rang fünf dieses Rankings ein.

250 – Für Borussia Mönchengladbach war es der 250. Bundesliga-Auswärtssieg. Nur die Bayern, Dortmund und Bremen siegten in der Bundesliga-Historie auswärts öfter.

256 - In seinem 256. Bundesliga-Spiel trat Lars Bender erstmals zum Strafstoß an und verwandelte.

350 - Robert Lewandowski bestritt sein 350. Bundesliga-Spiel. Nur vier ausländische Spieler bestritten noch mehr Partien: Halil Altintop, Levan Kobiashvili (jeweils 351), Naldo (358) und Claudio Pizarro (490).