Köln - Pep Guardiola ist in die zweite Saison beim FC Bayern gestartet. Der spanische Startrainer zeigte bereits in der Vorsaison, wie er sich den Fußball der Münchener vorstellt. Die Autoren von bundesliga.de haben sich die Bayern unter Guardiola in einer sechsteiligen Reihe genau angeschaut.

1. Das Portrait: Pep Guardiola - Ein ganz eigener KopfWer ist der Mann, der die Bundesliga fasziniert und dabei stets seinen eigenen Weg geht?

2.Tüftler hinter verschlossenen TürenVerhängte Trainingsplätze sind zum Beispiel eine Maßnahme, die der Coach bei den sonst volksnahen Stars durchgesetzt hat.

3. Guardiola vs. Heynckes - höher, flexibler, riskanterDas System von Guardiola im ausführlichen Vergleich mit dem  von Jupp Heynckes.

4. Verhasstes Tiki-Taka - wie Pep Guardiola spielen willWarum Guardiola das "Tiki-Taka" hasst und dennoch 693 Pässe pro Spiel spielen lässt.

5. Neuzugänge im Check - der Guardiola-FaktorAcht Spieler, teilweise auch Youngster aus der eigenen Jugend, haben die Bayern zur Saison 2014/15 geholt. Wie passen sie ins System?

6. Lernen mit Xabi AlonsoDarum passt der Spanier sehr gut in die Planungen von Guardiola. Vielleicht sogar besser als Abgang Toni Kroos.