Das Spiel noch weiter verfeinern will Coach Pep Guardiola beim FC Bayern München. Die acht Neuzugänge sollen dabei helfen
Das Spiel noch weiter verfeinern will Coach Pep Guardiola beim FC Bayern München. Die acht Neuzugänge sollen dabei helfen
Bundesliga

So gut passen die Bayern-Zugänge ins Guardiola-System

Köln - Erstmals konnte sich Coach Pep Guardiola in diesem Sommer seine Mannschaft beim FC Bayern München selbst zusammenstellen, war bei allen Transfers eingebunden. Insgesamt holte der Deutsche Meister acht neue Spieler. Wie gut aber passen die Neuen ins System Guardiola? Bundesliga.de macht den Check.

Dieser Artikel ist Teil der Serie "Guardiolas Bayern", die am Montag begonnen hat.

Pep Guardiolas Fußballphilosophie ist auf Dominanz ausgerichtet. Viel Ballbesitz, viele, schnelle Pässe, mit denen Lücken in der gegnerischen Abwehr kreiert werden sollen, sowie die schnelle Rückeroberung des Spielgeräts nach Ballverlust durch frühes Pressing. Dazu braucht der Katalane ganz spezielle Spieler, die seine hohen Ansprüche erfüllen können.

Alonso kennt das System aus der Nationalelf

Lewandowski muss sich umstellen

Pepe Reina ist der perfekte Neuer-Ersatz