bundesliga

Der FC Augsburg setzt sich mit 1:0 gegen Bayer 04 Leverkusen durch

whatsappmailcopy-link

In einem über weite Strecken vor allem durch Taktik geprägten Spiel hat der FC Augsburg knapp mit 1:0 gegen Bayer 04 Leverkusen gewonnen. Mergim Berisha erzielte das spielentscheidende Tor in der 55. Spielminute.

Welche Stars hast du im Fantasy Manager?

Hol dir die Bundesliga NEXT App!

In der Startelf des FC Augsburg gab es gegenüber der 1:3-Niederlage beim SC Freiburg nur eine Änderung: Enrico Maaßen schickte für den gelbgesperrten Ermedin Demirovic Fredrik Jensen von Beginn an auf den Platz.

Fantasy Heroes: Mergim Berisha (13 Punkte), Rafal Gikiewicz (12), Felix Uduokhai (10)

Xabi Alonso nahm gegenüber dem 0:2 gegen Borussia Dortmund drei Änderungen in der Startelf von Bayer 04 Leverkusen vor. Für Jonathan Tah, Florian Wirtz (beide Bank) und Nadiem Amiri (nicht im Kader) spielten Odilon Kossounou, Mitchel Bakker und Adam Hlozek von Beginn an.

Kossounou klärt vor Berisha - IMAGO/Eduard Martin/IMAGO/Jan Huebner

Viel Taktik, wenig Chancen

In der ersten Halbzeit taten sich beide Teams schwer, vor das gegnerische Tor zu kommen. Der FCA machte ein klasse Spiel gegen den Ball und ließ Leverkusen kaum ins Tempo über die gefürchteten sprintstarken Außenspieler Mitchel Bakker, Amine Adli, Jeremie Frimpong und Moussa Diaby kommen.

Etwas verpasst? #FCAB04 im Liveticker nachlesen

Nur in der 19. Minute gelang es Frimpong mit Tempo auf die Augsburger Defensive zu laufen. Am Ende seines Solos von der Mittellinie an die Strafraumkante legte er auf seinen kongenialen Partner Diaby rechts in den Sechzehner. Der Abschluss des Franzosen mit dem rechten Fuß landete krachend am rechten Pfosten. Danach griff Augsburgs Defensiv-Taktik wieder und es gab auf beiden Seiten keine weiteren gefährlichen Abschlüsse vor dem Halbzeit-Pfiff.

Berisha entscheidet das Spiel

Der FCA kam kurz nach Wiederanpfiff durch Dion Beljo zu seinem bis dato gefährlichsten Torabschluss (54.). Mit dem Eckball direkt im Anschluss gingen die bayrischen Schwaben ein wenig überraschend in Führung. Die Flanke von Arne Engels landete punktgenau auf der Stirn von Mergim Berisha, der ohne Probleme aus fünf Metern zum 1:0 einnickte (55.).

Alle Tore und Highlights des Spieltags im Konferenz-Liveticker

Die Werkself kam danach zu selten gefährlich vors Augsburger Tor und die Fuggerstädter verteidigten die knappe Führung leidenschaftlich und mit hervorragendem Zweikampfverhalten gegen Leverkusens Offensivspieler. Der FCA brachte so das knappe 1:0 nicht unverdient ins Ziel und darf sich über den zweiten Heimsieg in Serie freuen. Der FC Augsburg reist am 20. Spieltag zum Auswärtsspiel beim 1. FSV Mainz 05 (Anstoß Sa, 11.02., 15.30 Uhr). Zeitgleich gastiert die Werkself zur gleichen Uhrzeit im Kraichgau bei der TSG Hoffenheim.

Berisha bejubelt seinen Führungstreffer - IMAGO/H. Langer, H. Langer/IMAGO/Langer

Spieler des Spiels: Mergim Berisha

Mergim Berisha gelang mit seinem ersten Kopfballtor in der Bundesliga der goldene Treffer des Abends und wie bei seinen vier Heimspieltoren zuvor gelang ihm wieder das 1:0. Der Angreifer belohnte sich für einen fleißigen Abend, vier Torschüsse waren die meisten aller Augsburger, 26 bestrittene Zweikämpfe die meisten aller Spieler.