bundesliga

Joe Scally von Borussia Mönchengladbach: "The Bundesliga Dream"

Während des Eröffnungsspiels der Bundesliga zwischen Borussia Mönchengladbach und Meister FC Bayern (1:1) haben sicher nicht wenige Fans und auch Experten den Namen des Außenverteidigers, der die verletzte etatmäßige Stammkraft Ramy Bensebaini vertrat, in eine Suchmaschine eingegeben: Joseph, kurz "Joe", Scally - zuvor lediglich mit einem Einsatz in der 1. Runde des DFB-Pokals.

>>> Joe Scally im Fantasy Manager verpflichten und jeden Spieltag attraktive Preise gewinnen!

Und der 18-Jährige zeigte gegen den Favoriten aus München eine gute Leistung, stand auch am 2. Spieltag in Leverkusen (0:4) in der Startelf der Fohlen. Jetzt bietet sich ihm eine große Chance, weil sich der eigentlich gesetzte rechte Abwehrspieler Stefan Lainer zuletzt  eine schwere Verletzung zuzog.

Joe Scally ist zum Saisonstart bei den Fohlen gesetzt - Lukas Schulze/Bundesliga/Bundesliga Collection via Getty Images

Jetzt kommt es auf Scally an

Lainer fällt wegen eines Knöchelbruchs "auf unbestimmte Zeit" aus, es dürfte sich dabei um einige Monate handeln. Das sollte Joe Scally zumindest erstmal einen Stammplatz bescheren. Denn bei dem US-Amerikaner handelt es sich, obwohl er zu Saisonstart hinten links aushalf, um einen gelernten Rechtsverteidiger.

>>> Die Fakten-Vorschau zum 3. Spieltag

Auf dieser Position kam er in der 2. Mönchengladbacher Mannschaft in der Regionalliga nach seinem Wechsel aus seiner Heimat im Januar dieses Jahres fast ausschließlich zum Einsatz. Und zuvor beim New York City FC, für den Scally sein Pflichtspieldebüt mit erst 15 Jahren feierte, sowie bei den U-Nationalteams der Vereinigten Staaten.

Eberl: "Ein Toptalent"

Scally bringt viel mit, um auch auf Bundesliga-Niveau zu bestehen. Der Rechtsfuß verfügt über ein gutes Tempo, zudem über Zweikampfstärke und ein ordentliches Stellungsspiel in der Defensive. Nach vorne muss er noch zulegen, um den nächsten Schritt zu gehen, er spielte jedoch auch schon häufig auf dem rechten offensiven Flügel und zeigte bei seiner Ligapremiere für den Club vom Niederrhein durchaus vielversprechende Vorstöße.

>>> Die Fan-Rückehr: Jubel, Gesänge, Emotionen

Mit einer Körpergröße von 1,84 Meter zeichnet Scally außerdem ein immer seltener werdendes Merkmal unter Seitenabwehrakteuren aus. "Joe Scally ist ein Toptalent", erklärte Borussia-Sportdirektor Max Eberl im Rahmen dessen Verpflichtung schon Ende 2019, als der Verein den Transfer für etwas mehr als ein Jahr später bereits festmachte.

Scally lebt seinen Traum

"In Deutschland spielen zu dürfen ist ein großer Traum, ich könnte daher nicht glücklicher sein", sagte Scally zu gleichem Zeitpunkt. "Als Kind träumt jeder davon, in Europa Fußball zu spielen – in einer der fünf Topligen."

>>> Der offizielle Transfermarkt

Sicher hatte er damals noch nicht die Vermutung, so schnell ein wesentlicher Teil des Profikaders zu sein. Scally lebt seinen eigenen amerikanischen Traum - "The Bundesliga Dream".