Am meisten unterwegs: Manuel Prietl von Arminia Bielefeld - © DFL (Foto: DFL/Getty Images/Reinaldo Coddou H.)
Am meisten unterwegs: Manuel Prietl von Arminia Bielefeld - © DFL (Foto: DFL/Getty Images/Reinaldo Coddou H.)
bundesliga

Prietl, Sow und Co.: Die Laufwunder der Hinrunde

whatsappmailcopy-link

Die erste Halbserie dieser Saison ist beende, Zeit für ein Zwischenfazit! bundesliga.de blickt in mehreren Teilen zurück auf die ersten 17 Spieltage und hat die besten Daten und die prägenden Figuren gesammelt. Heute: die Spieler mit den meisten gelaufenen Kilometern.

>>> Hol dir die Bundesliga NEXT App!

5. Platz: Maximilian Arnold (VfL Wolfsburg) - 183,5 gelaufene Kilometer

Maximilian Arnold stand als einziger Akteur des VfL Wolfsburg in allen Ligaspielen in der Startelf. Nicht ungewöhnlich für einen zentralen Mittelfeldspieler, machte der 27-Jährige dabei die meisten Kilometer. Zudem war er an den meisten Torschüssen direkt beteiligt (54, davon 23 abgegeben).

4. Platz: Joe Scally (Borussia Mönchengladbach) - 187,2

Bei dem rechten Flügelmann Joe Scally von Borussia Mönchengladbach handelt es sich um den einzigen Akteur unter den fünf Laufwundern, der positionell nicht im Zentrum beheimatet daherkommt. Der US-Amerikaner kam trotz seiner erst 18 Jahre als einziger Feldspieler der Fohlen in jeder Partie in der Bundesliga zum Einsatz - und immer von Beginn an. Er lief dabei nicht nur am meisten, sondern zog auch am häufigsten einen Sprint an (443 Mal) und am öftesten einen intensiven Lauf (1278 Mal).

>>> Aus Liebe zum Fußball - Vorfreude auf die Rückrunde

3. Platz: Anthony Losilla (VfL Bochum) - 189,1

Auch Anthony Losilla vom VfL Bochum fand sich in der Liga immer in der Anfangsformation wieder. Dabei überzeugte der Kapitän des Aufsteigers nicht nur läuferisch, unter anderem trug er sich am 8. Spieltag mit seinem Treffer bei der SpVgg Greuther Fürth als bislang ältester Torschütze dieser Spielzeit in die Statistik ein.

2. Platz: Djibril Sow (Eintracht Frankfurt) - 192,9

Für Djibril Sow von Eintracht Frankfurt gilt wie für Arnold, Scally und Losilla, dass er in der Bundesliga immer in der ersten Elf stand - als einziger Akteur der Hessen. Der 24 Jahre junge Nationalmann der Schweiz, der zwei Treffer und drei Torvorlagen verbuchte, kommt mit 1456 Spielminuten dabei sogar auf die meiste Einsatzzeit aller Eintracht-Spieler.

>>> Unbegrenzte Transfers im Fantasy Manager!

1. Platz: Manuel Prietl (Arminia Bielefeld) - 196,5

Manuel Prietl von Arminia Bielefeld lief an den ersten 16 Spieltagen jede Minute auf - und lief und lief und lief. Die letzte Runde vor der Winterpause verpasste der 30 Jahre alte Spielführer der Ostwestfalen wegen eines positiven Coronavirustests, dennoch reichte es für ihn in dieser Kategorie mit fast 200 absolvierten Kilometern für Platz eins. Lauf, Manu, lauf!

whatsappmailcopy-link