Im Fokus: Maxence Lacroix, Dodi Lukebakio und Mohamed Simakan - © DFL Deutsche Fußball Liga
Im Fokus: Maxence Lacroix, Dodi Lukebakio und Mohamed Simakan - © DFL Deutsche Fußball Liga
bundesliga

Die Fakten-Vorschau zum 3. Spieltag

Lukebakio trifft auf seine Lieblingsbayern, Union Berlin will seine Heimserie ausbauen und am Sonntag kommt es zum Duell der jungen Top-Zweikämpfer - die Top-Fakten zum 3. Spieltag.

>>> Hol dir jetzt die Stars im Fantasy Manager!

Borussia Dortmund - TSG Hoffenheim

Dortmunder Freitags-Festung: Borussia Dortmund hat die letzten 29 Bundesliga-Heimspiele an einem Freitagabend nicht verloren (21 Siege, acht Remis). Die letzte Heimniederlage an einem Freitagabend gab es im Januar 2004 - ausgerechnet gegen den FC Schalke 04. Die TSG hat allerdings nur eines der letzten sieben Bundesliga-Spiele gegen den BVB verloren (letzte Saison zu Hause ein 0:1).

VfB Stuttgart - SC Freiburg

Spektakel mit VfB-Beteiligung: In den beiden Stuttgarter Saisonspielen fielen zehn Tore - das ist gleichauf mit Dortmund Bundesliga-Höchstwert. Zudem war der VfB 2020/21 erstmals seit neun Jahren am Saisonende wieder das beste Team aus Baden-Württemberg, wenn auch nur aufgrund der um einen Treffer besseren Tordifferenz gegenüber Freiburg.

1. FSV Mainz 05 - SpVgg Greuther Fürth

Beliebtes Reiseziel für Fürth: Branimir Hrgota erzielte sechs seiner 13 Bundesliga-Tore gegen den FSV. Der Angreifer traf in Auswärtsspielen in Mainz fast genauso häufig (vier Mal) wie in Heimspielen in Summe (fünf Treffer für Mönchengladbach, Frankfurt und Fürth). Aber auch insgesamt reist die SpVgg sehr gerne zu den Rheinhessen: Fürth gewann wettbewerbsübergreifend die letzten fünf Gastspiele in Mainz. Beim einzigen Bundesliga-Gastspiel bei den 05ern siegte Fürth Ende August 2012 mit 1:0 und sammelte die ersten Erstligapunkte der Vereinsgeschichte.

FC Augsburg - Bayer Leverkusen

Historisches Duell der Gegensätze: Leverkusen verlor noch nie ein Bundesliga-Spiel gegen Augsburg (13 Siege, sieben Remis). Kein anderes Duell gab es so oft, ohne dass eine Mannschaft je verlor bzw. gewann! Darüber hinaus treffen am Samstag die Teams mit der besten (Leverkusen) und niedrigsten (Augsburg) Passquote direkt aufeinander.

Arminia Bielefeld - Eintracht Frankfurt

Die Alm wird zur Festung: Arminia Bielefeld ist zu Hause seit vier Bundesliga-Partien ungeschlagen (zwei Siege, zwei Remis), so lange wie nie zuvor seit dem Aufstieg 2020. Die Eintracht wiederum verlor die vergangenen vier Gastspiele in der Bundesliga und kassierte dabei 16 Gegentore, immer mindestens drei pro Partie. Gegen Bielefeld ist die SGE allerdings seit acht Pflichtspielen ungeschlagen (sieben Mal Bundesliga, ein Mal Pokal).

1. FC Köln - VfL Bochum

Kölner Kilometerfresser gegen den Lieblingsgegner: Der 1. FC Köln zeigte an den ersten beiden Spieltagen die größte Laufleistung aller Bundesliga-Mannschaften, die FC-Spieler waren im Schnitt 119,9 km pro Spiel unterwegs. Jetzt kommt der VfL Bochum, der nur eine der letzten 29 Bundesliga-Partien beim FC gewinnen konnte: Am 18. April 2004 trafen Dariusz Wosz und Frank Fahrenhorst zu einem 2:1-Sieg.

FC Bayern München - Hertha BSC

Bayern nicht zu stoppen: Die Münchner haben in den letzten 49 Bundesliga-Spielen immer mindestens ein Tor erzielt, das ist die zweitlängste Serie der Bundesliga-Geschichte. Auch Lewandowski strickt weiter an einem persönlichen Rekord: Der Pole traf in seinen letzten zwölf Bundesliga-Spielen immer. 13 Mal in Folge ist ihm dies noch nie gelungen. Letztmals torlos blieb er in der Bundesliga aber ausgerechnet gegen die Hertha. Auf der anderen Seite spielt Dodi Lukebakio besonders gern gegen den Rekordmeister: Der Belgier hat in sechs Bundesliga-Spielen gegen Bayern fünf Mal getroffen - gegen keinen anderen Club traf er so oft.

Union Berlin - Borussia Mönchengladbach

Köpenicker Festung: Seit 17 Bundesliga-Heimspielen ist Union ungeschlagen (acht Siege, neun Remis), aktuell nur Bayern (28 Heimspiele) und Frankfurt (20) noch länger! Jetzt kommt Borussia Mönchengladbach ins Stadion An der Alten Försterei. Gegen die Fohlen haben die Berliner nur eines von fünf Pflichtspielen verloren. Für Max Kruse kommt dabei zum Wiedersehen mit seinem Ex-Club: Gegen die Borussia erzielte der Angreifer zwischen 2013 und 2015 in 66 Bundesliga-Spielen 23 Tore.

VfL Wolfsburg - RB Leipzig

Abwehrreihen aus Granit: Wolfsburg und Leipzig sind seit Sommer 2020 die beiden defensivstärksten Mannschaften in der Bundesliga (38 bzw. 33 Gegentore, in dieser Saison jeweils erst eins). Bei beiden Mannschaften räumen zweikampfstarke junge Innenverteidiger ab: Maxence Lacroix und Mohamed Simakan, beide 21 Jahre alt und aus Frankreich, gehören in der laufenden Bundesliga-Saison zu den besten Zweikämpfern der Bundesliga.