bundesliga

1:0 gegen Arminia Bielefeld: Marius Wolf schießt Borussia Dortmund zum knappen Heimsieg

whatsappmailcopy-link

Borussia Dortmund hat einen knappen, aber verdienten Heimsieg gegen Arminia Bielefeld gefeiert: Marius Wolf schießt beim 1:0 (1:0) der Schwarzgelben das Tor des Tages (21.).

Bundesliga Match Facts

Hol' dir die Bundesliga NEXT App!

Borussia Dortmund nahm im Vergleich zum 1:1 in Augsburg drei Änderungen vor: Nico Schulz, Marius Wolf und Felix Passlack rückten für Mats Hummels, Raphael Guerreiro (beide positiver Corona-Test) und Julian Brandt (Bank) in die erste Elf. Erling Haaland und Giovanni Reyna waren nach Verletzungspause wieder zurück im Kader. Ohne den an Corona erkrankten Trainer Frank Kramer startete Arminia Bielefeld im Vergleich zur Vorwoche auf fünf Positionen verändert, unter anderem gab George Bello sein Startelf-Debüt und Bryan Lasme rutschte erstmals seit zwei Monaten in die Anfangsformation.

Fantasy Heroes: Marius Wolf (18 Punkte), Gregor Kobel und Thorgan Hazard (beide 12)

Beide Teams begannen offensiv, auch die ersatzgeschwächte Bielefelder Arminia versteckte sich keinesfalls. Die erste Chance hatte allerdings trotzdem der BVB. Donyell Malen traf nach feiner Vorarbeit von Wolf allerdings nur den Pfosten (8.). Doch auch die Gäste zeigten sich durchaus abschlussfreudig: Masaya Okugawa prüfte Dortmunds Keeper Gregor Kobel (14.), Lasme köpfte aus zehn Metern deutlich vorbei (15.). Wenig später die verdiente Dortmunder Führung: Jude Bellingham setzte auf rechts Thorgan Hazard in Szene, dessen flache Hereingabe Wolf fand. Der BVB-Allrounder hatte wenig Mühe, zum 1:0 für den BVB einzuschieben (21.)!

Auch danach blieb die Borussia am Drücker: Bellingham schoss aus der Distanz vorbei (27.), Wolf scheiterte am stark reagierenden Bielefelder Keeper Stefan Ortega (30.), Malen probierte es ebenso vergeblich aus dem Rückraum (40.) wie der Torschütze zum 1:0 (42.). Weil auch Hazard in der Nachspielzeit der ersten Hälfte nicht entscheidend zum Abschluss kam (45.+1), ging es mit der knappen, aber durchweg verdienten Führung für Dortmund in die Kabinen. Bielefeld hielt zwar ordentlich mit, blieb aber auf dem Weg nach vorn zu harmlos, um den BVB vor größere Probleme zu stellen.

Etwas verpasst? #BVBDSC im Liveticker nachlesen

Auch nach dem Seitenwechsel zeigten sich die Gäste mutig, aber die Durchschlagskraft fehlte: Patrick Wimmer setzte einen Freistoß aus aussichtsreicher Position in die Mauer, Lasme konnte die vielbeinige BVB-Abwehr noch abblocken. Danach bekamen die Schwarzgelben die Partie wie schon im ersten Durchgang besser in den Griff - und hätte die Führung fast ausgebaut: Malen traf nach feiner Einzelleistung mit einem wuchtigen Abschluss allerdings nur die Latte (59.). Auch in der Phase danach verpasste es der BVB, die endgültige Entscheidung herbeizuführen, die Schwarzgelben nutzten insbesondere die vielen Räume gegen offensiv agierende Bielefelder nicht optimal.

Donyell Malen scheitert gleich zwei Mal am Aluminium - IMAGO/Dennis Ewert/RHR-FOTO/IMAGO/RHR-Foto

Im Zusammenspiel dreier Joker fiel dann beinahe doch das 2:0: Brandt bediente am Strafraum Haaland, der mit der Hacke auf Reyna weiterleitete. Der US-Amerikaner legte den Ball an Ortega, aber auch am Bielefelder Tor vorbei (82.). Auch Brandt konnte in der Nachspielzeit nicht erfolgreich abschließen (90.+1), doch die Dortmunder brachten den knappen Vorsprung gegen verzweifelt anrennende Gäste über die Runden. Ein verdienter, wenngleich hauchdünner Arbeitssieg für die Schwarzgelben!

Alle Tore und Highlights des Spieltags im Konferenz-Liveticker

Durch den Erfolg rückt der BVB bis auf sieben Zähler an den FC Bayern München heran, am kommenden Spieltag geht es für die Westfalen zum 1. FC Köln (Sonntag, 17.30 Uhr). Für Arminia Bielefeld, das mit 25 Punkten auf Platz 15 rangieren, geht es bereits am Samstag beim 1. FSV Mainz 05 (Anstoß: 15.30 Uhr) weiter.

Marius Wolf erzielt das Tor des Tages für den BVB - IMAGO/Dennis Ewert/RHR-FOTO/IMAGO/RHR-Foto

Spieler des Spiels: Marius Wolf

Marius Wolf gab die meisten Torschüsse des Spiels ab (vier) und traf zum zweiten Mal in dieser Bundesliga-Saison. Beide Treffer gelangen ihm in seinen letzten drei Einsätzen.